Wegen Lkw-Stau

Coronavirus: Mehrere Einfahrten auf Autobahn in Südtirol gesperrt

Donnerstag, 12. März 2020 | 10:15 Uhr

Aufgrund der von Österreich im Kampf gegen das Coronavirus eingeführten Kontrollen an den Grenzen zu Italien haben am Donnerstagvormittag auf der Brennerautobahn auf Südtiroler Seite mehrere Einfahrten gesperrt werden müssen. Von Bozen Nord bis zum Brenner herrschte Kolonnenverkehr bzw. Stau, teilte die Verkehrsmeldezentrale Bozen mit.

In Richtung Norden mussten die Einfahrten Bozen Nord, Klausen, Brixen Industriezone, Brixen/Vahrn und Sterzing gesperrt werden. Ein Mitarbeiter der Brennerautobahn AG hatte gegenüber dem Nachrichtenportal www.stol.it erklärt, dass man die Schließungen vor allem aufgrund des durch die Grenzkontrollen am Brenner entstandenen Lkw-Rückstaus veranlassen musste.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Mittlerweile über 100 positiv Getestete in Südtirol
Coronavirus fordert in Südtirol sein erstes Todesopfer
12. März 2020 | 10:11