Laser beleuchtete Tröpfchen

Coronavirus-Übertragung laut Studie vor allem beim Sprechen

Donnerstag, 14. Mai 2020 | 09:25 Uhr

Das Coronavirus könnte einer neuen Studie zufolge möglicherweise vor allem beim Sprechen übertragen werden. Wie eine am Mittwoch im Fachblatt “Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America” (PNAS) veröffentlichte Untersuchung zeigt, können beim Sprechen ausgestoßene Mikrotröpfchen in einem geschlossenen Raum mehr als zehn Minuten lang in der Luft bleiben.

Die Forscher des National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK) ließen für die Studie eine Testperson in einem umschlossenen Raum 25 Sekunden lang laut den Satz “Stay healthy” (bleib gesund) wiederholen. Ein in den Raum projizierter Laser beleuchtete die Tröpfchen, wodurch sie sichtbar gemacht und gezählt werden konnten. Im Durchschnitt blieben die Tröpfchen zwölf Minuten lang in der Luft.

Angesichts der bekannten Konzentration des Coronavirus im Speichel gehen die Wissenschafter davon aus, dass jede Minute lauten Sprechens mehr als 1.000 virusbelastete Tröpfchen produzieren kann, die acht Minuten oder länger in einem geschlossenen Raum in der Luft hängen bleiben. Dieselben Forscher hatten in einer im April veröffentlichten Studie beobachtet, dass leiseres Sprechen weniger Tröpfchen produziert.

Sollte sich das Ausmaß der Ansteckungsgefahr durch Sprechen bestätigen, könnte dies die schnelle Ausbreitung des Virus erklären. Zugleich würden Empfehlungen in vielen Ländern wie auch Österreich für das Tragen von Gesichtsmasken wissenschaftlich untermauert.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Coronavirus-Übertragung laut Studie vor allem beim Sprechen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mistermah
Mistermah
Kinig
14 Tage 15 h

Absolutes Redeverbot… Kommunikation nur mehr in digitaler Form…. oder kollektive Verdummung durch Angst…

Martina96
Martina96
Neuling
14 Tage 13 h

Trag eine Maske dann darfst reden

Mistermah
Mistermah
Kinig
14 Tage 11 h

@martina
Musst ja nicht mit mir reden 😂 ich spreche ohne Maulkorb. Du kannst ja weiter Hündchen spielen

OOesterrreicher
OOesterrreicher
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Also das mit der kollektiven Verdummung kann ich nur unterstreichen. Unser Kanzler suhlt sich ohne Abstand und Mundund Nasenschutz in der Menge und keiner hat Angst vor Ansteckung? Da ist doch was gröberes Faul.

Staenkerer
14 Tage 7 h

jo, jo, mit der ausrede “corona” zwingen se jetz de durch panik eingschüchteren schaflen a no zu verstummen ….
jetz brauchts no an finding experte der außerfindet das der virus durch computer, smartphone verbreitet werd, nor hobn se ins dort wo se welln ….

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Vielleicht hat der OÖsterreicher beobachtet, dass zwischen einem Mann und dem anderen ein Plexiglas steht

Erika0202
Erika0202
Grünschnabel
14 Tage 1 h

@Mistermah mimimi i mog kuan mundachutz trogen

Megmr olle nit, obr sigsch du suscht no wem ummorplärren? Gea wos seinen des fir Probleme… gea mol wohin wo sies wirklich letz hobm, nr regsch di niamr wegen an Mundachutz auf. Ins geats do olle zu guat, olle verwehnt

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

und für so was logisches braucht es eine Studie…? 🤔

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
14 Tage 14 h

@Jiminy
Daß beim sprechen Speicheltröpfchen entweichen haben, bei günstigem Lichteinfall, sicher schon viele selbst festgestellt, aber gezählt hat sie wohl kaum jemand u wie lange diese in der Luft schweben wusste wohl auch kaum jemand

ikke
ikke
Superredner
14 Tage 13 h

Für so manche wird das wohl logisch sein aber wenn man manche Kommentare hier liest kann man schon mal ins zweifeln kommen wieviele Menschen noch logisch denken!!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

Sie hobn ins eh schun olls verbotn, dr nächste Schritt, ischs redn verbiatn,….
sollnse ins frisch die Luft verbiatn .

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
14 Tage 14 h

..miaßn holt olle Gebärdensprache learnen

Pepe
Pepe
Grünschnabel
14 Tage 11 h

Oder so wenig wie möglich Konsonanten benutzen😅bestimmte Buchstaben haben ja mehr “spuderkraft” T S C usw.

EQ
EQ
Grünschnabel
14 Tage 16 h

Na guten Morgen das erforscht man erst jetzt?

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
14 Tage 14 h

Als nächstes wird erforscht welche Sprache am meisten Tröpfchen produziert 😉

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 8 h

Nein, jetzt werden die Ergebnisse der Forschung präsentiert. Geforscht wurde natürlich vorher.

Knypser
Knypser
Grünschnabel
14 Tage 7 h

@Pyrrhon Englisch!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
14 Tage 6 h

Nein wusste man schon lange, nur die Amis kommen etwas hinterher ….

ikke
ikke
Superredner
13 Tage 18 h

@Knypser nein Tirolerisch!!

widder52
widder52
Tratscher
14 Tage 15 h

genau deshalb nehmen unsere Politiker beim sprechen die maske ab und nach der rede setzen sie wieder auf! (siehe Pressekonferenz)
gute Vorbilder!

Icebear79
Icebear79
Neuling
14 Tage 15 h

Studien über Studien… und decht wissen Sie nix über des Virus. Wos des olls kostet hobn werd. 😷

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
14 Tage 16 h

an olle paudertaschn, bitte klappe halten susch mießmr wiedr in qarantäne gean. 😉

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
14 Tage 14 h

Die ersten Wochen galten ganz einfach der Bekämpfung !! der Pandemie, bestenfalls mit begleitender Forschung. Jetzt, wo sich die Gefährdungslage beruhigt, können die Forscher sich auch auf andere Aspekte konzentrieren. Und warum ständig die Frage, was das wohl alles kostet und wer bezahlt das ? Die/der Auftraggeber !!

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
14 Tage 12 h

Na, wir wollen ALLES, SOFORT und möglichst KOSTENLOS. Das ist die traurige Mentalität von heute.

EQ
EQ
Grünschnabel
14 Tage 7 h

Ich vermute Du bist Wissenschaftler und nimmst Dir auch alle Zeit während die Welt kollabiert

marher
marher
Superredner
14 Tage 14 h

Es gibt Menschen die beim Reden förmlich spucken, obwohl sie nichts dafür können, Gewohnheit, deswegen ist in dieser Zeit Maskenpflicht sicher sinnvoll.

Marisa
Marisa
Superredner
14 Tage 14 h

Liest sich logisch für mich, ich bin ja mal gespannt wieviel Gelder verschwendet werden um solche Studien zu machen und in Zukunft ist Reden Silber und Schweigen Gold 😉

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
14 Tage 9 h

Wenn das so festgestellt wurde, ist das doch in Ordnung. Wir unterliegen ja eh der Maskenpflicht, also was soll die Kritik. Von Maulkorb zu sprechen, darauf muss man erst mal kommen. In einem Kommentar stand, dass gewisse Eigenschaften in den Genen der Südtiroler*innen fest verankert sind. Gehört da Misstrauen, Starrsinn und Beratungsresistenz dazu ? Ist mir in vielen Jahren Südtirol nicht so extrem aufgefallen. Wahrscheinlich ist es doch dem psychischen Stress aller geschuldet.

Staenkerer
14 Tage 7 h

warum? de obleitung maulkorb triffts woll perfekt, … oder??

a sou
a sou
Superredner
14 Tage 14 h

Mit solchen Veröffentlichungen bekommt die viel benutzte Bezeichnung “Maulkorb” eine ganz neue Bedeutung und die “verbotsgeile” Sparte der Politiker wirds hellauf begeistern… Reden darf nur mehr wer geimpft ist oder so 😉  

Staenkerer
14 Tage 7 h

maaa, nor gibs also bis zum impfstoff koan bla, bla mehr von insre politiker ….. a guat ….

Anubis
Anubis
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Aso, nor soln mir iatz nochn gehirn osscholtn a no di klappe hebm in zukunft?

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 8 h

Dass wir zur Zeit alle Masken tragen, spricht doch sehr dafür, dass man es schon vermutet hat.
Aber untersucht werden muss es dann halt doch noch – für’s nächste Mal.

Andreas
Andreas
Superredner
14 Tage 13 h

nor kearen die politiker a zur risikogruppe

EQ
EQ
Grünschnabel
14 Tage 7 h

Na iaz mol Klartext.. Offiziell reichen Händewaschen und 2 mt. Distanz und Masken waren für lang Zeit umsonst.. und es braucht min. 4 Monate um zu diesem neuen Ergebnis zu kommen?? Was ist das für ein fahrlässiges kriechendes System???

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
14 Tage 5 h

Ich wusste es: bei Manchem ist es besser er hält die Luft an!

Und:
ein altes Sprichwort gewinnt wieder an Bedeutung:
Reden ist Silber und Schweigen ist Gold

Mentar
Mentar
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Das würde also heißen, es könnte ansteckendere und weniger ansteckendere Sprachen geben. Laut gesprochene Sprachen und Sprachen mit “problematischen” Aussprachen (z.B. engl. th) setzen ihre Sprecher einem höheren Infektionsrisiko aus.

Missx
Missx
Universalgelehrter
13 Tage 19 h

Das Tragen der Gesichtswindel ist ja ohnehin Pflicht. Auch für den nicht inkontinenten Rednder

Sag mal
Sag mal
Kinig
13 Tage 19 h

solange ein Hausarzt und Sprechstundenhilfe keine Maske trägt und Einer in einem Raum neben Einen Andern das Tuch weg hält um herzhaft zu niesen ist ja alles okay bei Uns . Bekannt Aus sicherer Quelle👌

wpDiscuz