In Dänemark muss der grüne Pass wieder gezeigt werden

Dänemark führt wieder Corona-Beschränkungen ein

Montag, 08. November 2021 | 22:33 Uhr

Zwei Monate nach der Abschaffung sämtlicher Corona-Beschränkungen in Dänemark führt das Land wieder Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ein. Ein Gremium von Epidemiologen habe die Wiedereinführung der 3G-Regelung vorgeschlagen, die Regierung folge diesem Rat, sagte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am Montagabend in Kopenhagen. Grund sei der starke Anstieg der Infektionszahlen.

Covid-19 werde auf Empfehlung des Gremiums erneut als “Bedrohung für die Gesellschaft” eingestuft, sagte Frederiksen. Künftig sei in vielen Bereichen der Öffentlichkeit wieder der Nachweis einer Corona-Impfung oder -Genesung oder eines negativen Tests vorgeschrieben.

Erst am 10. September hatte Dänemark die letzten Corona-Beschränkungen aufgehoben. Die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln war bereits Mitte August abgeschafft worden. Nach dem Ende der Corona-Maßnahmen stieg die Zahl der Neuinfektionen jedoch wieder stark an. Ende vergangener Woche warnte die Nationale Gesundheitsbehörde vor einer Überlastung der Krankenhäuser. Am Montag meldeten die Behörden den fünften Tag in Folge mehr als 2.000 Neuinfektionen in dem Land mit rund 5,8 Millionen Einwohnern.

In Dänemark sind 85,9 Prozent der Bevölkerung im Alter von über zwölf Jahren vollständig geimpft. Die Wiedereinführung der 3G-Regel bedeute Einschränkungen “für diejenigen, die nicht geimpft sind. Ich denke, so sollte es auch sein”, sagte Frederiksen.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Dänemark führt wieder Corona-Beschränkungen ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline1
Offline1
Superredner
29 Tage 17 h

Gerade noch in vielen europäischen Nachrichtensendungen und Talkshows als das !! positive Beispiel für gelungene Coronabekämpfung hochgejubelt, sind die Dänen schon wieder auf dem Boden der (traurigen😢) Tatsachen gelandet.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

…avanti marsch…es geht retour…
🤪

loisl
loisl
Grünschnabel
29 Tage 10 h

Die Impfung hilft gefährdeten Personen, das gilt mittlerweile als sicher. Jedoch macht die Impfung auch nicht mehr. Weder schützt sie vor Infektion noch vor Verbreitung. Hoffentlich ist auch das jedem klar.  

Offline1
Offline1
Superredner
29 Tage 6 h

@loisl….schon allein die Tatsache, dass eine Impfung meist vor einem schweren bis tödlichen Verlauf schützt, ist ein unschätzbarer Vorteil und ein Erfolg der Medizin.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

loisl – da bist aber äußerst schlecht informiert!

PhilGrill
PhilGrill
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Es ist komplett egal wie viele Neuinfektionen es gibt wenn alle geimpft wären, weil dann die Krankenhausbetten großteils frei wären? das Argument die Impfung schützt vor einer Infektion nicht gilt nicht, weil nicht relevant… ist nur der letzte Strohhalm der den Impfgegnern noch geblieben ist.

milchmann
milchmann
Tratscher
29 Tage 7 h

Ja, warum machen wir es nicht wie die Dänen, die Engländer usw……? Wo sind jetzt die Plärrhafeler?

wpDiscuz