Glock 17 legal mitgeführt - Selbstanzeige erstattet

Dalmatiner von Spaziergänger erschossen

Donnerstag, 05. November 2020 | 10:50 Uhr

In Pöchlarn ist ein Dalmatinerrüde von einem Spaziergänger erschossen worden. Der Hund soll zuvor den Labradormischling des 55 Jahre alten Mannes attackiert und in den Nacken gebissen haben, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Donnerstag. Der Schütze habe eine Glock 17 legal mitgeführt und Selbstanzeige erstattet.

Laut Polizei hatte der 55-Jährige mit seiner Frau und dem Labradormischling am Dienstagnachmittag einen Spaziergang auf einem Feldweg in Pöchlarn unternommen. Dort waren auch eine 67- und eine 84-Jährige mit einem Pkw unterwegs. Der Dalmatiner soll frei hinter dem Fahrzeug hergelaufen sein.

Nach Polizeiangaben hat der 55-Jährige die Frauen zum Anleinen des Hundes aufgefordert. Zudem habe er angekündigt, das Tier im Falle eines Angriffs zu erschießen, was dann auch geschah. Der Dalmatinerrüde wurde mit einem Schuss aus der Glock getötet.

Gegen den Schützen wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird zudem der Bezirkshauptmannschaft Melk und wegen des Verdachts der Gefährdung der körperlichen Sicherheit und der Tierquälerei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Dalmatiner von Spaziergänger erschossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Server
Server
Superredner
18 Tage 8 h

Ein Dalmatiner soll einen Labrador abgegriffen haben und dann erschossen? Ja, habt ihr sie noch alle beisammen???? Das sind doch die friedlichsten Hunderassen der Welt, aber Herrchen läuft mit ner Waffe rum? Da würde ich mir den Besitzer näher anschauen oder unter Beobachtung halten. Muss ich jetzt Angst haben, mit meiner Hündin Spatzi zu gehen????

sitting bull
sitting bull
Tratscher
18 Tage 6 h

Wennse net brav isch ja!!!

algunder
algunder
Superredner
18 Tage 4 h

@sitting bull
🤔🤔🤣🤣🤣🤣👍🏻👍🏻👍🏻
der wor guat

Server
Server
Superredner
18 Tage 3 h

@ sitting bull
Meine isch brav, schun seit Jahren! Hatte noch nie Probleme. Ich wollte aber auf was anderes hinaus: welcher Hundebesitzer läuft denn bitte mit einer Waffe herum? Sie etwa?

Server
Server
Superredner
18 Tage 3 h

@ Minusdrücker
Alle Waffenliebhaber?

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
18 Tage 8 h

Wenn die Besitzer net auf ihr Tier aufpassen können dann kann so was leicht passieren.
(Pfefferspray hätte vielleicht auch gewirkt)

Server
Server
Superredner
18 Tage 3 h

@ So sehe ich das
In Italien werden Tiere eingeschäfert und nicht von irgendwelchen x-beliebigen Hundehaltern oder Passanten hingerichtet, wenn ich das mal anmerken darf.

Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
18 Tage 5 h

Genickschuss beim Hund???? Steckt eher Absicht eines Hunde-Hassers dahinter! Da kann man sich auch anders wehren 

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

@Alpenrepublik….Genickschuß ?? Warst du dabei ???

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

en Hundehasser? der selbst einen Hund hat??

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 3 h

@bon jour weisst wie Viele ein Tier haben nur weils grad modern ist,das Kind Eines wollte u.s.w.u.s.w.Leider brauchts dafür keine Liebe zum Tier.

Server
Server
Superredner
18 Tage 1 h

@ Sag mal
Weißt du, wieviele ein Kind haben und keines wollten????
Ich möchte hier nicht ungebührlich reden, ich weiß (leider), wieviele Dumme ihren verwöhnten Fratzen ein Tier zur Weihnacht schenken und das ist nicht richtig und nicht gerecht. Kinder können das nicht einschätzen, Eltern aber schon. Deshalb eine große Bitte an Alle, kauft keine Tiere, wenn ihr diese nicht richtig halten könnt. Hunde und Katzen sind kein Weihnachtsgeschenk, kein Spielzeug und kein Coronalangeweilevertreib! Es sind liebenswerte Lebewesen, die eine gute und währende Erziehung, Haltung und gute artgerechte Ernährung erfordern.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

Das stinkt zum Himmel! Selbstjustiz?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

angezeigt gehört das alte Ehepaar, das ihren Hund nicht an der Leine hatte.

Server
Server
Superredner
18 Tage 3 h

@bon jour
Angezeigt gehört hier jeder, der Tiere falsch behandelt oder einfach erlegt. Ja, auch Tiere sind Lebewesen, und wie jedes Lebewesen, haben auch diese ein Recht auf Leben, nur weil sich die Halter nicht an die Regeln halten, kann und darf man kein Leben töten! Man darf aber auch nicht mit Schusswaffen in der Öffentlichkeit herumlaufen! So etwas gehört für mich doppelt und dreifach bestraft, denn jeder, der Waffen mit sich trägt, ist hochgefährlich und gehört hinter Gitter oder zumindest genau beobachtet.

jecker
jecker
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Aber beim besten Willen, muss man dann das Tier gleich erschießen?
Si ein Schwachsinn, ich glaub ich spinnt!!

Pepe
Pepe
Tratscher
18 Tage 3 h

???? Niemand wundert sich, dass der legal a Glock mithot und so nebenbei jemand legal bedrohen konn zu schiessen????

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
18 Tage 2 h

Ja, da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.

falschauer
18 Tage 3 h

diese kruselgeschichte könnte sich in den usa abgespielt haben, wäre nie auf die idee gekommen, dass bei uns in europa auch solche pistoleros herumlaufen

Server
Server
Superredner
18 Tage 1 h

@ falschauer
👍👌👍👍

Pepe
Pepe
Tratscher
18 Tage 3 h

Legal eine Glock mitgeführt??? Und nocher nou legal damit gedroht???? In hund zu erschiessen….. Bevor i in Artikel aufgetun hon, wor i sicher dasses in Amerika passiert isch🤔🤔🤔

Server
Server
Superredner
18 Tage 1 h

Hi, @ Pepe, i a…schun abartig, oder? 🤔

Pepe
Pepe
Tratscher
17 Tage 19 h

Brutal🤦🏻‍♀️seit corona isch olls lei mehr unwichtig

wpDiscuz