Frau [36] war gesundheitlich beeinträchtigt

Deutsche flüchtet mit Pkw in Tirol und verletzt Carabiniere in Mals

Freitag, 26. August 2022 | 08:05 Uhr

Nauders/Mals – Eine 36-jährige in der Schweiz wohnhafte Deutsche hat sich in der Nacht auf Mittwoch im Tiroler Oberland bzw. in der angrenzenden Schweiz und Südtirol eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei zwei Beamte, die sie anhalten wollten, leicht verletzt. Zudem fuhr die offenbar gesundheitlich beeinträchtigte Frau in Nauders (Bezirk Landeck) gegen ein quer auf der Fahrbahn stehendes Rettungsauto. Die drei Insassen des Rettungsfahrzeuges blieben unverletzt.

Schließlich stieg die Frau aus dem Wagen und wurde festgenommen. Wegen ihres Gesundheitszustandes wurde sie dann allerdings in das Krankenhaus Hall eingeliefert.

Die 36-Jährige hatte laut Exekutive in der Nacht auf Mittwoch in Imsterberg einen Pkw gestohlen und war damit zunächst in Richtung Nassereith und Samnaun gefahren, wo sie das Fahrzeug jeweils tankte, jedoch nicht bezahlte. Nachdem Anzeige erstattet worden war, wurde eine Fahndung eingeleitet. Die Frau hatte inzwischen schon die Grenze zur Schweiz passiert.

Carabiniere wird in Mals verletzt

Sie fuhr in weiterer Folge einfach weiter, passierte im Südtiroler Mals eine rote Ampel und konnte schließlich nach mehrfachen Versuchen von den Carabinieri gestoppt werden. Die Deutsche öffnete aber weder Türen noch Fenster und flüchtete weiter. Dabei beging sie offenbar Verwaltungsübertretungen und gefährdete mehrere Personen. Auch ein italienischer Beamter, der sie anhalten wollte, wurde leicht verletzt. Der Mann konnte sich nur durch einen Sprung auf die Seite in Sicherheit bringen, hieß es.

Kollision mit Rettungsfahrzeug

Schließlich fuhr die Deutsche nach Angaben der Exekutive wieder nach Tirol. Dort hielt gerade ein Polizist mehrere Fahrzeuge im Bereich einer Baustelle an, ein Stau entstand und die Frau musste anhalten. Sie weigerte sich aber auszusteigen und – als ein Beamte gerade die Türe öffnen wollte – los und flüchtete erneut. Der Polizist erlitt dadurch leichte Verletzungen.

Im Bereich Nauders postierten schließlich Beamte einen Streifenwagen und legten einen sogenannten “Stopstick” aus. Doch auch dies ignorierte die Lenkerin und flüchtete in Richtung Landeck. Zwischenzeitlich stellten Polizisten einen Sattelzug schräg über die Fahrbahn, um die 36-Jährige zu stoppen. Diese fuhr jedoch direkt und knapp an der Front des Sattelzugs vorbei über eine Böschung und wieder zurück auf die Reschenstraße, wo sie mit dem Rettungsfahrzeug kollidierte. Daraufhin endete die Flucht und die Deutsche stieg aus dem Auto aus.

Von: apa

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Deutsche flüchtet mit Pkw in Tirol und verletzt Carabiniere in Mals"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mr.X
Mr.X
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Do sig man lei oanmol mehr wia wianig die Polizei bei ins unternemmen konn. In Amerika fohret so oane koane 10m.

Lex
Lex
Superredner
1 Monat 6 Tage

Mr.X Ich bin froh dass in Europa nicht gleich losgeballert wird.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 6 Tage

Richtig
Da stehen 95 Cops am Straßenrand und leeren ihr Magazin, am liebsten von hinten!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 7 Tage

…hört sich spannend an…wie ein Hollywood Film…
😆

Hustinettenbaer
1 Monat 7 Tage

Für eine gesundheitlich Angeschlagene ziemlich umtriebig.
Was ging da ab, wenn sie gesund wär 🤪?

sou ischs
sou ischs
Superredner
1 Monat 7 Tage

so eine verkehrsrowdyne.

algunder
algunder
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

jo bravo
de hot jo an sauborn strafer🤣🤣🤣

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

obr fohrn konnse… 😉

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

die gesundheitlichen Probleme hot sie offenbar im Kopf! 🙈

Kinig
1 Monat 7 Tage

einlieferung ins kh in hall, lässt auf den geisteszustand der person schließen

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

in sette Leit sollet man in Führerschein nemmen und nia mehr geben.

oldenauer
oldenauer
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Do falls woll eher in di Ordnungskräfte das sie de net darstoppen😀😀

wpDiscuz