Jede Hilfe kam zu spät

Deutsche Urlauberin stirbt bei Bergunglück am Hirzer

Sonntag, 26. Juni 2022 | 09:41 Uhr

Hirzer – Eine deutsche Urlauberin ist am Samstag bei einem Bergunglück am Hirzer tödlich verunglückt. Die 51-jährige M.W. aus dem deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen kam auf der Sarntaler Seite des Bergs vom Steig ab und stürzte in die Tiefe.

Der Unfall ereignet sich am frühen Samstagnachmittag. Auf etwa 2.500 Meter Höhe rutschte die Touristin aus und stürzte über felsdurchsetztes Gelände vor den Augen ihres Ehemanns etwa 100 Meter in die Tiefe.

Der Mann hat umgehend einen Notruf abgesetzt. Gleichzeitig haben andere Wanderer versucht, Erste Hilfe zu leisten.

Doch die Frau hat tödliche Verletzungen erlitten.

Die Bergrettung aus dem Sarntal hat den Leichnam geborgen, der im Anschluss mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 1 ins Tal geflogen wurde.

Der Hinterbliebene, der unter Schock stand, wurde von den Einsatzkräften ins Tal gebracht und von der Notfallseelsorge betreut.

 

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz