Österreich mit 106.554 Anträgen an vierter Stelle

Deutschland wieder mit meisten Asylanträgen, Österreich 4.

Samstag, 24. Dezember 2022 | 08:05 Uhr

Deutschland bleibt auch heuer EU-Spitzenreiter bei Asylanträgen. Das geht aus einem vertraulichen Bericht zur Migration und Flüchtlingslage der EU-Kommission hervor, den die Zeitung “WELT” am Samstag zitiert. Demnach haben 190.749 Personen seit Anfang des Jahres in Deutschland Asyl beantragt. Es folgen Frankreich (115.820), Spanien (111.220), Österreich (106.554) und Italien (78.897). Kaum voran kommt der EU-Solidaritätsmechanismus zur Entlastung der Mittelmeerländer.

Der “Situationsbericht” EU-Kommission bezieht sich auf bisher unveröffentlichte Zahlen des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EUAA) vom 13. Dezember. Der Anstieg der Asylanträge im Jahr 2022 war gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum in Irland (439 Prozent), Estland (362,1 Prozent) und Österreich (202 Prozent) am stärksten.

Am wenigsten Asylanträge verzeichnen Ungarn (43), die Slowakei (382) und Lettland (548). Hintergrund: Ukrainische Staatsbürger sind in der Statistik weitgehend nicht einbezogen. Für sie gilt wegen des Kriegs in ihrem Land nach einem Beschluss der EU-Innenminister vom 4. März 2022 die sogenannte Massenzustrom-Richtlinie der EU. Danach erhalten ukrainische Staatsangehörige in den EU-Mitgliedsländern automatisch einen humanitären Aufenthaltstitel, der ihnen Zugang zu Bildung, Arbeit, Sozialleistungen und medizinischer Versorgung verschafft.

Nach halber Laufzeit des europäischen Mechanismus zur Entlastung der Mittelmeerländer im Umgang mit Asylbewerbern haben Deutschland und andere Staaten bisher erst 255 Schutzsuchende aufgenommen. Dabei haben mit dem im Juni beschlossenen Solidaritätsmechanismus eigentlich insgesamt 13 Länder angeboten, insgesamt mehr als 8.000 Schutzsuchende aufzunehmen, wie es aus der EU-Kommission heißt.

Die EU-Staaten hatten sich am 22. Juni auf einen Solidaritätsmechanismus verständigt, der Griechenland, Zypern, Italien, Malta und Spanien im Umgang mit Asylsuchenden unterstützen soll. Sie können den Mittelmeerländern entweder Schutzsuchende abnehmen oder ihnen etwa mit Geld oder Sachleistungen helfen. Die Aufnahme von Schutzsuchenden gilt als bevorzugte Option. Die Teilnahme an dem Programm ist freiwillig und steht auch Nicht-EU-Ländern wie Norwegen und der Schweiz offen. Der Mechanismus ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Bei der Umsetzung geht es allerdings nur langsam voran. Die Regierung in Rom hatte deshalb zuletzt mehrfach geklagt, dass Italien zu wenig geholfen werde. Aus der EU-Kommission heißt es, weitere Umsiedlungen seien in Vorbereitung, auch aus anderen Ländern als Italien und Zypern.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Deutschland wieder mit meisten Asylanträgen, Österreich 4."


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PuggaNagga
1 Monat 16 Tage

Wir schaffen das….
Es sind ja aktuell beste Bedingungen um Einwanderer zu empfangen …. Strom ist fast gratis, Energie ist gratis, Lebensmittel gibt es kostenlos und ist in Überproduktion, Rekordeinnahmen so weit das Auge reicht, alles ist saubillig, Wohnraum im Überfluss vorhanden usw.
Also nur her mit neuen Mitbürgern…

pfaelzerwald
1 Monat 16 Tage

@PuggaNagga
Frau Merkel hat das aber im Ernst so gemeint. Vermutlich glaubt sie es immer noch.

Waltraud
Waltraud
Kinig
1 Monat 15 Tage

PuggaNagga
Aber ja doch. Für die neuen Mitbürger gibt es das auch alles. Von uns finanziert .

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

GELOGEN.
Die neuen Mitbürger zahlen in die Steuertöpfe mehr ein als sie rausbekommen.

https://www.ilsole24ore.com/art/immigrazione-e-demagogia-l-emergenza-che-non-c-e-AEsAvUIC

PuggaNagga
1 Monat 15 Tage

@bon jour
Das glaubst du ja selbst nicht.
Eine Rettung eines in Seenot geratenen Einwanderers kostet, wenn ich die Zahl richtig im Kopf habe dem Staat 200.000€. Ein Schiff mit einer 20 köpfigen Besatzung und Hubschrauber und drum und dran kostet richtig viel Scheine, danach kommt die ganze Verpflegung und ärztliche Versorgung.…
Machen wir Skonto und runden auf 100.000€ ab. Es dauert eine ganze Generation bis der Migrant diese Summe in Form von Steuern zurück bezahlen kann.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

@pfaelzerwald…
Jetzt kommt wieder dein oberflächliches Gehetze!
Sie hätte einfach die Grenze zu Österreich zumachen sollen und schon hätte Deutschland nicht das Problem gehabt!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
1 Monat 15 Tage

@PuggaNagga
Deine falschen Behauptungen sind mehr als
lächerlich und dienen nur dazu die Menschen gegeneinander aufzuwiegeln.
Und das an WEIHNACHTEN !
Schäm dich !🛡

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

pfaelzerwald: du redest QUATSCH ! SO hat sie das sicher NICHT gemeint ,jedenfalls nicht für 2022 ! DAS Problem sind die Roten – Grünen wie Linken weil man NIEMAND abschieben will ! 🙁

Kinig
1 Monat 14 Tage
@pfaelzerwald….Niemand, der in Deutschland oder sonstwo seine (zweite) Heimat hat, hat durch die Aufnahme von Hilfesuchenden einen persönlichen !! Nachteil. Ich nie CDU gewählt, aber A. Merkel war mit das Beste, was 🇩🇪 je an RegierungschefIn hatte. Sie war in Deutschland und international sehr geschätzt und anerkannt. Ihr Spruch sollte Zuversicht und Unterstützung erreichen. Und JA, Deutschland hat es geschafft. Immer nur auf die Kosten zu reflektieren, ist unredlich und vorallem UNMENSCHLICH. Deutschland hat auch viele dringend benötigte Fachkräfte “gewonnen”. An Solchen mangelt es noch heute und ohne Migration gäbe es im Hochindustrieland Deutschland noch viel größere Probleme. Wer aus… Weiterlesen »
Kinig
1 Monat 14 Tage

@OrtlerNord…👍interessant, dass ausgerechnet ein US Amerikaner, welcher als Gast ! in Deutschland lebt, sich so über Ausländer in Deutschland und die gastgebende ! Regierung zu Wort meldet….

Kinig
1 Monat 14 Tage

@Zugspitze947…es stimmt, dass Frau Merkel es so wahrscheinlich nicht meinte. Aber die Situation in 2022 auf die🚦zu schieben, ist zu kurz gesprungen. Hauptauslöser ist ein russischer Verbrecher und Massenmörder. Willst Du allen Ernstes diesen Flüchtlingen die Aufnahme verweigern ? Was glaubst Du, würde eine Regierung Laschet🙈 oder Söder😡 machen ? Übrigens, Abschiebungen waren auch schon in der seeeehr langen Zeit “Christlich🤣🤣🤣” dominierter Regierungen in 🇩🇪 eher Ausnahme als Regel…..

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

Rudolf: Du hast mich total falsch verstanden !!! NIRGNDS steht dass ich gegen die Aufnahme von >Ukrainern wäre ! Selbstverständlich muss man da Helfen mit ALLEM was wir haben :Der Kriegsverbrecher darf NICHT GEWINNEN 🙁 Bayern und BW schieben
sehr wohl am MEISTEN ab ! Ich war immer CDU Anhänger,darf aber erst seit 2019 hier wählen ! Der UNION verdankt Deutschland zu 80 % den Wohlstand und das Ansehen weltweit ! 🙂 Also einen guten Rutsch in ein hoffentlich bald friedlicheres Jahr 2023 🙂

pfaelzerwald
1 Monat 12 Tage

@bon jour
wo zahlen die denn Steuern? Auzsser Umsatzsteuer, falls sie legal Alkohol und Zigaretten kaufen.

pfaelzerwald
1 Monat 12 Tage

@zugspitze
Stimme mit dem Problem Rote/Grüne Ihnen zu. Ansonsten könnten Sie ja auch etwas nachdenken und mal höflich sein.

pfaelzerwald
1 Monat 12 Tage

@rudolfo
mir scheint, Sie sind doch ein CDU-Fan. Und was Frau Merkel angeht, haben wir halt unterschiedliche Ansichten. Das müssen Sie halt aushalten.

pfaelzerwald
1 Monat 12 Tage

@rudolfo
Und was machen die ganzen Deutschen hier auf “Südtirol news”?

Hustinettenbaer
1 Monat 12 Tage

@pfaelzerwald
Steuern zahlt man immer. Kraftstoff, Toilettenpapier, Windeln, Bus- und Bahnticket, Medikamente…

Kinig
1 Monat 12 Tage

@Zugspitze947..zunächst wünsche ich auch Dir und Deiner Familie ein gesundes und friedlicheres 2023. Mag sein, dass ich Dich anders verstanden habe, als Du es gemeint hast. Was jedoch Gastfreundschaft gegenüber Hilfesuchenden anbelangt, glaube ich das nicht. Dass bei Flüchtlingen auch immer eine Dunkelziffer dabei ist, welche aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen kommen, ist unbestritten. Trotzdem sollte man nicht außer Acht lassen, dass “Kriege” nicht nur mit Waffen, sondern auch mit fehlender Nahrung, Arbeitsplätzen und mit politischen/religiösen Repressalien geführt werden….

Kinig
1 Monat 12 Tage

@pfaelzerwald…Sie sind GAST in Deutschland und wettern laufend über Ihr GASTLAND😡😡. Es gehen täglich ✈️ und 🛳 über den Atlantik. Wünsche Ihnen ein frohes 2023….

Kinig
1 Monat 12 Tage

@Hustinettenbaer…dass ausgerechnet ein ehemals in Deutschland stationierter US Soldat fehlende Steuerzahlungen von ausländischen “Gästen” anprangert, ist der Gipfel der Frechheit😡😡. Waren es doch die Angehörigen der US Streitkräfte in Deutschland, die jahrzehntelang ihre
1. STEUERFREIEN Einkäufe in den
2. “Tax free” Shops in ihren Stützpunkten machten und
3.. mit ESSO Tankgutscheinen an den Tankstellen STEUERFREI tankten….

diskret
diskret
Superredner
1 Monat 16 Tage

Was da uns noch bevorstehht in negativen sinne , das macht der Wolstand in den lerzten jahzente da unsere Leute nur mehr eun Job machen wo man saubere Hände hat .

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 16 Tage

Was steht uns denn bevor? Wäre jetzt wirklich neugierig?
Ist doch toll, wenn “unsere Leute” dann mit sauberen Händen von der Arbeit kommen und die “Anderen” die Drecksarbeit machen müssen.
Ironie OFF

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

discret@ Ih woas it wou du heekimsch, ih bin Einheimischer und kim olla Tog voll Dreck hoam, und ih bin mr sicher dass ih zufriedener bin als mancher Büro Hengst. 🤔

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

wir haben eh zu wenig Arbeitskräfte!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

@bon jour
In Deutschland suchen fast alle Handwerkerfirmen Arbeiter aber auch in der Industrie suchen händeringend Personal ihr Minusdrücker!

Kinig
1 Monat 12 Tage

@diskret…Du stellst pauschal und ohne jegliche Substanz alle SüdtirolerInnen in die Ecke der Faulenzer und Sesselfurzer. Genau das GEGENTEIL ist der Fall. Ohne die hart arbeitenden Einheimischen, welche sich auch selber die Hände schmutzig mach(t)en, wäre Südtirol nicht das, was es heute ist. Tourismus hin oder her. Wenn deine beruflichen Qualifikationen auch nur annähernd so “gut” sind wie dein Deutsch🙈, dann tust Du dir mit jeglicher Anstellung schwer.

Kinig
1 Monat 11 Tage

Grüße an die “Ich, die niemals👎oder👍drückt 🤥😘…..

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Und alle wollen nach Deutschland, um das Land recht anständig auszunehmen.

pfaelzerwald
1 Monat 16 Tage

@peterschlemihl
ja, da die derzeitige Bundesregierung das so offensichtlich so will. Natürlich mit Zustimmung der sogenannten Fortschrittszukunftsampelkoalition.

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Peter
Freut mich für Euch. Ihr schafft das sicher

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 15 Tage

daran sind nicht die asylanten schuld, sondern die bürger welche leute wählen die so einen mist ermöglichen….

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 15 Tage

@SilviaG
wahrscheinlich schaft das Deutschland. Italien ist auch ohne die Flüchtlinge stehenden BANKROTT!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Einzig die Ungarn machen es richtig.

Entequatch
Entequatch
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Und abgelehnte ziehen nach sùden um denx antrag zu stellen. Die EU muss endlich aufwachen und eine lösung finden

pfaelzerwald
1 Monat 16 Tage

@ente..

Abgelehnte (wo auch immer) versuchen eher in Deutschland unterzutauchen, als nach “Süden” zu ziehen.

Kinig
1 Monat 16 Tage

Würde Deutschland am Mittelmeer liegen, bliebe den Asylsuchenden der lange und beschwerliche Weg gen Norden erspart….

Pitbulls
Pitbulls
Neuling
1 Monat 15 Tage

Deutschland ist halt die größte Bananenrepublik, da braucht man Fachkräfte !

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

Pitbulls : Einen grösseren Idi…n als dich gibts hier wohl nicht……… 🙁

Pitbulls
Pitbulls
Neuling
1 Monat 14 Tage

@Zugspitze947
Man schaue in den Spiegel, falls man einen hat!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 14 Tage

Pit……
Wo du herkommt braucht man wahrscheinlich keine Fachleute sondern nur laberer

Pitbulls
Pitbulls
Neuling
1 Monat 14 Tage

@OrtlerNord
Frohe Weihnachten nach Hintertupfing, grüß mir die Hühner!

Kinig
1 Monat 14 Tage

Dann wird es mit deiner Einreise eher schwierig werden….

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 15 Tage

warum meldet sich niemand von denen für die front in der ukraine? damit sollte jede bleibemöglichkeit verknüpft werden….
so sieht man auch gleich ob es den neuen bürgerm nur um”finanzielle zuwendungen” geht…

Observer
Observer
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Wie kann man Deutschland, Österreich endlich auf das Niveau aller anderen bringen. Das ist eine der Antworten!!

Kinig
1 Monat 14 Tage

Du meinst sicher: .. auf das NIEDRIGE Niveau aller Anderen zu bringen….

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

soll die Meloni nicht jammern

OH
OH
Superredner
1 Monat 10 Tage

Logisch !!!
Deutschland mit der Ampelregierung und allen voran die Grünen ” Wir schaffen das !” Vor ein paar Jahren haben wir das schonmal gehört, von einer Frau Merkel. Und das Unheil nahm seinen Lauf !!!!

wpDiscuz
Österreich mit 106.554 Anträgen an vierter Stelle

Deutschland wieder mit meisten Asylanträgen, Österreich 4.

Uhr

Deutschland bleibt auch heuer EU-Spitzenreiter bei Asylanträgen. Das geht aus einem vertraulichen Bericht zur Migration und Flüchtlingslage der EU-Kommission hervor, den die Zeitung “WELT” am Samstag zitiert. Demnach haben 190.749 Personen seit Anfang des Jahres in Deutschland Asyl beantragt. Es folgen Frankreich (115.820), Spanien (111.220), Österreich (106.554) und Italien (78.897). Kaum voran kommt der EU-Solidaritätsmechanismus zur Entlastung der Mittelmeerländer.

Der “Situationsbericht” EU-Kommission bezieht sich auf bisher unveröffentlichte Zahlen des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EUAA) vom 13. Dezember. Der Anstieg der Asylanträge im Jahr 2022 war gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum in Irland (439 Prozent), Estland (362,1 Prozent) und Österreich (202 Prozent) am stärksten.

Am wenigsten Asylanträge verzeichnen Ungarn (43), die Slowakei (382) und Lettland (548). Hintergrund: Ukrainische Staatsbürger sind in der Statistik weitgehend nicht einbezogen. Für sie gilt wegen des Kriegs in ihrem Land nach einem Beschluss der EU-Innenminister vom 4. März 2022 die sogenannte Massenzustrom-Richtlinie der EU. Danach erhalten ukrainische Staatsangehörige in den EU-Mitgliedsländern automatisch einen humanitären Aufenthaltstitel, der ihnen Zugang zu Bildung, Arbeit, Sozialleistungen und medizinischer Versorgung verschafft.

Nach halber Laufzeit des europäischen Mechanismus zur Entlastung der Mittelmeerländer im Umgang mit Asylbewerbern haben Deutschland und andere Staaten bisher erst 255 Schutzsuchende aufgenommen. Dabei haben mit dem im Juni beschlossenen Solidaritätsmechanismus eigentlich insgesamt 13 Länder angeboten, insgesamt mehr als 8.000 Schutzsuchende aufzunehmen, wie es aus der EU-Kommission heißt.

Die EU-Staaten hatten sich am 22. Juni auf einen Solidaritätsmechanismus verständigt, der Griechenland, Zypern, Italien, Malta und Spanien im Umgang mit Asylsuchenden unterstützen soll. Sie können den Mittelmeerländern entweder Schutzsuchende abnehmen oder ihnen etwa mit Geld oder Sachleistungen helfen. Die Aufnahme von Schutzsuchenden gilt als bevorzugte Option. Die Teilnahme an dem Programm ist freiwillig und steht auch Nicht-EU-Ländern wie Norwegen und der Schweiz offen. Der Mechanismus ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Bei der Umsetzung geht es allerdings nur langsam voran. Die Regierung in Rom hatte deshalb zuletzt mehrfach geklagt, dass Italien zu wenig geholfen werde. Aus der EU-Kommission heißt es, weitere Umsiedlungen seien in Vorbereitung, auch aus anderen Ländern als Italien und Zypern.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz