"Die Natur ist nicht kontrollierbar"

“Die Wucht kam vom Wasser” – Messner zeigt Foto eines Sees auf der Marmolata

Mittwoch, 13. Juli 2022 | 09:53 Uhr

Canazei – Der Südtiroler Extrembergsteiger Reinhold Messner hat auf seinem Instagram-Profil ein Foto veröffentlicht, das die Ursache des verheerenden Gletscherbruchs auf der Marmolata erklären könnte. Mitten im Schnee hat sich aufgrund der außergewöhnlich hohen Temperaturen ein See gebildet. Dieser habe später die gesamten Eismassen zur Vorderseite gedrückt, erklärt Messner auf Instagram.

Auf dem Foto schaut der See zunächst „nur“ wie ein türkisgrüner Fleck inmitten der weißen Landschaft aus. Das Bild war ursprünglich vom Sterzinger Bergführer Hans Peter Eisendle im vergangenen Mai aufgenommen worden, bevor es von Messner geteilt wurde.

Bei dem Unglück auf der Marmolata am 3. Juli haben sich 78.000 Kubikmeter Material gelöst. Die Lawine aus Eis und Geröll hat elf Bergsteiger unter sich begraben, die auf diese Weise ums Leben kamen.

Messner hat sich viele Gedanken zu diesem dramatischen Ereignis und zu diesem See gemacht. „Das Wasser hat den Gletscher bedeckt. Der See ist anschließend verschwunden und zum Teil versickert“, erklärt Messner laut einem Bericht der italienischen Tageszeitung Alto Adige. Doch das Wasser sei nicht gänzlich abgeflossen, sondern habe sich teilweise aufgestaut. Dadurch ist Druck entstanden.

Trotzdem glaubt Messner nicht, dass jemand das Unglück hätte vorhersagen können. Der Staat, die Gemeinden oder die Provinz tragen seiner Ansicht nach keine Verantwortung. „Niemand weiß, was sich unter dem Eis verbirgt, niemand sieht die Felsblöcke. Die warmen Temperaturen im Juni und Juli haben das Eis auf der Oberfläche und am Rand geschmolzen, das Wasser hat sich dann akkumuliert“, betont Messner.

Ein Eisblock allein hätte seiner Ansicht nach nie diese Geschwindigkeit und diese Wucht erreicht. Stattdessen habe sich eine Lawine gelöst. Messner ist überzeugt, dass das Wasser eine zentrale Rolle spielt.

Die Staatsanwaltschaft von Trient hat eine Akte angelegt: Ermittelt wird wegen fahrlässiger Tötung – vorerst noch gegen Unbekannt. Ein Ingenieur und zwei Glaziologen sollen ein Gutachten erstellen. Die Staatsanwaltschaft ist vom Gesetz her gezwungen, die Untersuchung in die Wege zu leiten. Damit sollen Zweifel einer menschlichen Mitverantwortung an der Tragödie aus dem Weg geräumt werden.

Dass man Menschen in Zukunft den Zutritt zu Bergen verwehrt, dagegen spricht sich Messner mit aller Entschiedenheit aus. „Man kann den Berg nicht schließen, denn dort ist einer der letzten Orte, wo Bewegungsfreiheit herrscht und wo man Verantwortung für sich selbst übernehmen muss“, so Messner. Die Menschen müssten verstehen, dass sie nicht Herren über die Natur seien und dass die Natur nicht kontrollierbar sei.

Auch den verunglückten Bergsteigern selbst schreibt Messner keine Schuld zu: „Wer weise ist, besteigt nicht im Sommer einen Gletscher. Doch das ist sehr anmaßend und vielleicht wäre auch ich an jenem Tag auf die Punta Rocca gegangen.“ Es sei generell nicht klug, ins Hochgebirge zu gehen, wo es keine Schutzhütten, Straßen oder Seilbahnen gibt. „Ich habe mein Leben lang das Gegenteil gemacht und habe überlebt“, erklärt Messner.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "“Die Wucht kam vom Wasser” – Messner zeigt Foto eines Sees auf der Marmolata"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Superredner
25 Tage 18 h

Bei diesem tragischen Unglück fehlen gerade noch die Kommentare von Messner.

Faktenchecker
25 Tage 16 h

Wie meinst Du das?

Gredner
Gredner
Kinig
25 Tage 16 h

@Opa1950 Messner hat mehr Gletscher bestiegen als du überhaupt gesehen hast. Er kennt nicht nur alle höchsten Berge sondern hat auch Grönland durchquert. Die Gletscher sind sehr wohl sein Fachgebiet – viel mehr als die Politik.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
25 Tage 16 h

Opa..
Leider hat er zu 100 Prozent recht!😅

Opa1950
Opa1950
Superredner
25 Tage 13 h

@OrtlerNord Aber leider viel zu spät.Die Kommentare hinterher bringen niemanden etwas.

Italo
Italo
Superredner
25 Tage 10 h

@Gredner So a blödsin wos do von .. …..

_apu
_apu
Neuling
25 Tage 9 h

@Gredner

Das mag sein allerdings hat Messner auch nur ein erhaltenes Foto weitergeteilt, lt. Radio Tirol Nachrichten vor ca. einer Stunde sei die Echtheit des Fotos bereits vom Lawinenwarndienst wiederlegt, da aufgrund der kargen Schneelage dieses Winters gar nicht so viel Schnee auf der Marmolada lag…was einleuchtend klingt…

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

Das Messner nicht erwünscht ist. Er muss ja fliegen!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

@Gredner Grönland durchquerte Herr Messner, um im Rampenlicht zu bleiben, nicht um Eis, Klima und Temperatur zu erforschen.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
25 Tage 8 h

@Opa1950

Sag mal – hast du nichts begriffen:
Man kann die Berge nicht einfach zusperren .
” ln den Bergen wohnt die Freiheit ” .
Und das soll auch bitteschön so bleiben.
Und Reinhold Messner liegt mit der Beurteilung der Lage ganz genau richtig !

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
25 Tage 7 h

@Opa1950
Manche lernen aus Fehlern!
Wobei in diesem Fall ganz sicher keiner das voraus sehen konnte.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
25 Tage 7 h

@_apu
Aber hat trotzdem recht wenn er sagt das die Wucht und Geschwindigkeit der Lawine nur durch viel Wasser möglich war!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
25 Tage 7 h

@PeterSchlemihl
Du schreibst doch hier auch nur weil du glaubst deine Meinung ist wichtig!

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

@_apu
Laut verschiedenen,italienischen Medien soll das Foto sogar schon im Jahre 2009 entstanden sein!😲😳Keine Ahnung was wirklich dran ist…..🤔

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 23 h

Er kann wenigstens was inhaltsvolles dazu sagen im Gegensatz zu uns allen hier.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
24 Tage 13 h

@_apu
Laut verschiedenen,italienischen Medien soll dieses Foto bereits schon 2009 entstanden sein😳😲.Ob es wahr ist,weiss ich jetzt leider nicht🤔…..

_apu
_apu
Neuling
22 Tage 6 h

@OrtlerNord

Geb ich dir Recht! Nur mit einem Foto, welches nicht mal von heuer ist, sich wieder ins Rampenlicht zurrücken finde ich hat Messner nicht nötig…oder doch?

edelweiss1
edelweiss1
Neuling
25 Tage 10 h

Ist Messners Expertise nach so einer Tragödie so wichtig?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

Nein braucht niemand

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
25 Tage 8 h

@Spiegel
Deine Antworten braucht auch niemand !

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
25 Tage 7 h

edel…..
Ist dein Kommentar wichtig?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
25 Tage 16 h

Es laufen sich schon Anwälte warm, weil nicht rechtzeitig gewarnt wurde oder ein Warnschild aufgestellt wurde. Leider muss es immer einen Schuldigen geben. Eigenverantwortlichkeit ist anscheinend definitiv out. Ähnlich wie beim Erdbeben in Aquila, wo auch gegen die Seismologen ein Verfahren eingeleitet wurde. Das passt gut in die Überreglementierungswut eines Beamtenstaates. Egal ob in Sanität, Schule Straßenverkehr oder auf Almhütten. Damit wird die Welt längerfristig auch nicht sicherer, sondern allenfalls eintöniger und schwieriger.

Bissgure
Bissgure
Tratscher
25 Tage 17 h

sog mir obo a do hausvostond , dass man um de johreszeit nimma afn gletscha auchn muis . do hot do messna sicho et unrecht !!

Schlumpf
Schlumpf
Neuling
25 Tage 9 h

Foto ist von 2013

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

@Schlumpf
Laut verschiedenen,italienischen Medien entstand diese Aufnahme sogar schon im Jahr 2009!😳😲Keine Ahnung was wirklich dran ist…..🤔

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
24 Tage 13 h

@Schlumpf
Verschiedene italienischsprachige Medien sprachen sogar von 2009!😳😲
Was daran wahr ist,weiss ich jetzt leider nicht…..🤔❓🤔❓

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Am besten ist es, wenn die Leute zu Hause bleiben, dann gibt es hinterher kein Gejammer und Wehklagen.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Ist eben mittlerweile so: Immer wenn was am Berg passiertwird eben der Messner gefragt…

(Allerdings ist mir seine Meinung und die anderer Bergsteiger lieber als von irgendwelchen “Experten” die nur im Internet unterwegs sind)

wpDiscuz