Mit dem heutigen 31. August endet der meteorologische Sommer

Dieser Sommer war der zweitwärmste seit Messbeginn vor 172 Jahren

Mittwoch, 31. August 2022 | 10:14 Uhr

Bozen – Am heutigen Mittwoch endet der klimatologische oder meteorologische Sommer: “Der Sommer 2022 geht als zweitwärmster Sommer seit Messbeginn im Jahr 1850 in die Wettergeschichte ein”, fassen die Meteorologen des Landesamtes für Meteorologie und Lawinenwarnung in der Agentur für Bevölkerungsschutz zusammen: “In ganz Südtirol lagen die Temperaturen um 1,5 bis 2 Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt, noch wärmer war nur der Sommer 2003 vor 19 Jahren.”

Höchste und niedrigste Temperatur dieses Sommers: 39 Grad und 3,9 Celsius

Die höchste Temperatur dieses Sommers wurde am 22. Juli mit 39 Grad in Bozen gemessen, berichten die Landesmeteorologen. Am kühlsten war es am 9. Juli in Welsberg mit 3,9 Grad.

Niederschlagsmengen etwas unter dem Durchschnitt

Die Niederschlagsmengen lagen im Großteil Südtirols etwas unter dem Durchschnitt, vor allem im Süden hat es rund 30 Prozent weniger geregnet als normal. Im Norden (Wipptal, Pustertal) sorgten Gewitter für durchschnittliche Niederschlagswerte.

21.400 Blitze

Südtirolweit wurden rund 21.400 Blitze verzeichnet, das entspricht etwa dem Durchschnitt der letzten Jahre. Der gewitterreichste Monat war der Juni mit 8700 Blitzen, im August gab es dagegen nur halb so viele.

Klimadiagramme online

Den Klimadiagrammen können die Angaben zu den Temperaturen und den Niederschlagsmengen für Bozen, Meran, Schlanders, Brixen, Sterzing, Bruneck und Toblach entnommen werden. Die Diagramme werden täglich aktualisiert und zeigen auf, ob die aktuellen Daten über oder unter dem langjährigen Durchschnitt liegen: wetter.provinz.bz.it/klimadiagramme.asp

Meteorologischer Herbst beginnt mit Sonne, Wolken und Regenschauern

Der meteorologische Herbst beginnt mit einer Mischung aus Sonne, Wolken und lokalen Regenschauern. Die meisten Wolken gibt es dabei voraussichtlich am Samstag. Die Temperaturen gehen noch etwas weiter zurück.

Wetterbericht online

Informationen über die allgemeine Wetterlage und die weitere Entwicklung des Wetters in Südtirol gibt es laufend aktualisiert hier: wetter.provinz.bz.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Dieser Sommer war der zweitwärmste seit Messbeginn vor 172 Jahren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Der Sommer 2003 war wärmer als der Jetzige. Damals waren auch die Nächte sehr warm,heuer konnte man meist sehr gut schlafen.

Hustinettenbaer
1 Monat 2 Tage

@blumenwiese
Stimmt. Jahrhundertsommer 2003 war höllisch heiß. Platz 1.

Bisher ist der Sommer 2022 “nur” auf Platz 4 seit Beginn der deutschen Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Leider Platz 1 der meisten Höchstwerte nahe der 40-Grad-Marke.

Unfassbare Prognose: Der Hitzesommmer 2022 könnte den Sommer 2003 schlagen! (daswetter.com)

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 2 Tage

@blumenwiese:
Danke, dass du den Satz aus dem Artikel nochmal für alle wiederholst.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Hustinettenbaer..Du sollst doch nicht immer aus D zitieren😉.

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Hustinettenbaer maaa, erst vor kurzem isch gstondn “”… a noch heißerer sommer wor vor 100 johr…” (ollm do in südtirol)
wos stimmt jetz epper ….🤫😱…

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer wo isch sell gstonden?

Faktenchecker
1 Monat 2 Tage

In einigen Jahren sind die Gletscher erledigt.

Hustinettenbaer
1 Monat 2 Tage

Leider ist das so.

wpDiscuz