Die Fußgänger erlitten schwere Blessuren

Drei Fußgänger bei Unfall in Amstetten schwer verletzt

Freitag, 22. März 2019 | 22:03 Uhr

Drei Fußgänger sind am Freitagnachmittag bei einem Zusammenstoß mit dem Pkw eines Steirers in Sonntagberg (Bezirk Amstetten) schwer verletzt worden. Eine 29-jährige Frau und eine Zwölfjährige wurden von zwei Notarzthubschraubern ins Krankenhaus geflogen. Ein 30-Jähriger wurde ins Landesklinikum Amstetten gefahren, teilte die niederösterreichische Polizei mit.

Der Zusammenstoß ereignete sich kurz nach 15.30 Uhr in Gleiß, einer Ortschaft in der Marktgemeinde Sonntagberg. Ein 23-jähriger Einheimischer am Steuer eines Autos hatte laut Polizei auf der B121 Richtung Amstetten vor einem Schutzweg angehalten. Ein nachkommender 39-Jähriger aus dem Bezirk Liezen verriss seinen Pkw nach rechts, um eine Kollision mit dem Kfz zu verhindern. Dabei prallte er gegen drei Fußgänger aus dem Bezirk Amstetten.

Im Einsatz standen die Notarzthubschrauber “Christophorus 15” und “Christophorus 10”. Das Mädchen wurde ins Spital nach Linz, die Frau ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Das Rote Kreuz stand mit vier Fahrzeugen und einem Kriseninterventionsteam im Einsatz. Die beiden Lenker blieben nach Polizeiangaben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz