Landeskriminalamt ermittelt zu tödlichem Feuer in Berliner Klinik

Drei Tote bei Brand in Berliner Krankenhaus

Freitag, 02. April 2021 | 19:24 Uhr

Bei einem Brand in einer Klinik im Berliner Stadtteil Zehlendorf sind Freitagfrüh drei Menschen gestorben. Das Feuer sei in einem Patientenzimmer ausgebrochen, teilte das Helios Klinikum Emil von Behring mit. Der dort liegende Patient sei durch den Brand gestorben. Zwei Palliativ-Patienten, die bereits im Sterben lagen, hätten verlegt werden müssen und seien “im zeitlichen Zusammenhang mit dem Brandgeschehen” ebenfalls verstorben.

Zwei weitere Patienten seien bei dem Brand schwer verletzt worden und mussten auf die Intensivstation. Die Berliner Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit bis zu 100 Einsatzkräften am Ort des Geschehens, um das Feuer zu löschen. Das Landeskriminalamt ermittelt zur Brandursache, wie es am Freitag mitteilte.

Der Brand sei kurz vor 4.00 Uhr ausgebrochen, hieß es. Klinikmitarbeiter hätten umliegende Bereiche evakuiert und die Feuerwehr gerufen. Mehrere weitere Patienten erlitten Rauchvergiftungen.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Drei Tote bei Brand in Berliner Krankenhaus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
eisern
eisern
Tratscher
14 Tage 14 Min

Wie schrecklich. Immer müssen erst Menschen sterben das sich etwas ändert. Bei uns im Krankenhaus versucht sich einmal im Quartal jemand anzuzünden und zum Glück hat es in den letzten Jahren niemand geschafft da unsere Brandmeldeanlage sehr gut funktioniert und die Mitarbeiter gut geschult sind. Das jedes Mal furchtbar und die Patienten sind echt einfallsreich in der Psychiatrie.

wpDiscuz