Die Umstände des Tötungsdeliktes sind noch unklar

Drei Tote nach Schüssen in Heidelberger Hochhaus

Mittwoch, 19. Dezember 2018 | 12:26 Uhr

Nach dem Fund von drei toten Mitgliedern einer Familie in einem Heidelberger Hochhaus glauben die Ermittler, dass der 71-jährige Familienvater für die Taten verantwortlich ist. Es sei davon auszugehen, dass der Mann seine Ehefrau und den gemeinsamen Sohn (43) umgebracht habe. Danach habe der Mann sich selbst getötet.

In der Wohnung wurde eine Pistole gefunden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann hatte den Angaben zufolge eine Waffenbesitzkarte. Dabei handelt es sich um eine Genehmigung zum Kauf und Besitz von erlaubnispflichtigen Waffen.

Die drei Toten waren in der Nacht auf Mittwoch in der Wohnung des Ehepaars in einem Hochhaus im Stadtteil Emmertsgrund gefunden worden. Zuvor hatte eine Anrainerin Schüsse gehört und die Polizei gerufen. Der Sohn wohnte nach Auskunft der Ermittler nicht bei seinen Eltern.

Von: APA/dpa