In dem Bericht sind körperliche wie auch seelische Gewalt erfasst

Drei Viertel der Kinder weltweit von Gewalt betroffen

Dienstag, 26. September 2017 | 20:27 Uhr

Drei Viertel aller Kinder weltweit waren im Jahr 2015 Opfer von Gewalt. “1,7 Milliarden waren innerhalb eines Jahres in irgendeiner Form Gewalttätigkeiten ausgesetzt – egal ob sie in reichen oder armen Ländern lebten, auf der Nord- oder auf Südhalbkugel der Erde”, heißt es in einem neuen Bericht der weltweiten Initiative “Know Violence in Childhood”, der am Dienstag in New Delhi vorgestellt wurde.

“Diese Zahl umfasst 1,3 Milliarden Buben und Mädchen, die körperliche Strafen erleiden mussten, 261 Millionen Schulkinder, die mit gewalttätigen Lehrern und Aufsichtspersonen konfrontiert waren und rund 100.000 Kinder, die ermordet wurden”, heißt es in dem Report. Allein rund 18 Millionen junge Frauen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren seien irgendwann in ihrer Kindheit sexuell missbraucht worden, 55 Millionen dieser 15- bis 19-Jährigen würden Opfer physischer Gewalt.

“Von körperlichen Strafen über sexuellen Missbrauch bis zum Mord schädigt Gewalt gegen Kinder Individuen, Familien und die Gesellschaft in reichen und armen Ländern und kostet pro Jahr Billionen von US-Dollar”, sagte A. K. Shiva Kumar, Co-Chef von “Know Violence Global” bei der Präsentation des Berichts in New Delhi. “In einer gewaltfreien Umgebung aufzuwachsen, das ist ein fundamentales Menschenrecht. Die Gewährleistung einer Kindheit in Sicherheit ist Hauptfaktor einer nachhaltigen Entwicklung”, ergänzte seine Kollegin Vivien Stern von der Initiative.

In der Altersgruppe sind demnach 1,333 Milliarden Kinder Opfer von körperlichen Züchtigungen. 138 Millionen werden pro Jahr Opfer von Bullying, 123 Millionen erleiden physische Übergriffe durch Altersgenossen. Hinzu kommt der weltweit massenhaft vorkommende sexuelle Missbrauch von Mädchen und Gewalt an jungen Frauen.

Die größte Krisenregion dürften die Staaten West- und Zentralafrikas sein. 862 von 1.000 Kindern (bis 14 Jahre) erfahren dort körperliche Strafen, 960 im Alter zwischen 13 und 15 Jahren werden Opfer von Bullying oder physischen Übergriffen Gleichaltriger, 422 von 1.000 junge Frauen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren sind physischer oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Das Bild zieht sich über alle Kontinente. In den industrialisierten Staaten der Erde erleiden 582 von 1.000 Kindern pro Jahre körperliche Züchtigung, 616 werden Opfer von Gewalt unter Gleichaltrigen und 83 junge Frauen sind physischer oder sexueller Gewalt ausgesetzt.

“Aus der Perspektive der menschlichen Entwicklung stellt jeder Akt von Gewalt, erst recht gegenüber Kindern, eine Verletzung der Würde des Menschen und der Menschenrechte dar. Es ist daher zwingend, dass jeder Staat die Kinder schützen, ihre verfassungsmäßigen Rechte garantieren und jeden Kindesmissbrauch verhindern muss – auch wenn das im privaten Haushalt geschieht”, schrieben die Autoren des Berichts. Am Beginn müssten regelmäßige Datenerhebungen zu diesem Thema stehen, um das Verdrängen des Problems zu beenden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz