Festnahme nach Tötungsdelikt

Ehemann erstach Frau in Niederösterreich

Donnerstag, 06. August 2020 | 14:58 Uhr

In Ladendorf im Bezirk Mistelbach ist am Donnerstag eine Frau getötet worden. Der festgenommene 88-jährige Ehemann zeigte sich geständig, seine 80 Jahre alte Ehefrau durch einen Messerstich getötet zu haben. Nach der Attacke suchte der Weinviertler die örtliche Polizeiinspektion auf, stellte sich und wurde festgenommen. Der 88-Jährige soll den Angriff mit einem Küchenmesser verübt haben.

Der Beschuldigte wird laut Exekutive auf Antrag der Anklagebehörde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Die Verhängung der Untersuchungshaft – bei Mordverdacht bedingt obligatorisch – gilt als wahrscheinlich.

Zur Bluttat zu Wort gemeldet hat sich unterdessen Ladendorfs Bürgermeister Thomas Ludwig (ÖVP). Er sprach von einem Vorfall im Familienverbund. “Wir sind alle sehr erschüttert”, sagte der Ortschef zur APA. Die Getötete und ihre Angehörigen seien bereits seit Jahrzehnten in Ladendorf ansässig. “Bei dieser Familie hat keiner damit gerechnet”, betonte der Lokalpolitiker. Das Verhältnis der Familienmitglieder zueinander beschrieb der Bürgermeister als “intakt und liebevoll”.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz