Der Bauarbeiter erlag seine schweren Verletzungen im Krankenhaus

Ein Toter nach Unfall auf Baustelle in Wien-Leopoldstadt

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 13:40 Uhr

Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Wien-Leopoldstadt ist Mittwochfrüh ein 28-jähriger Arbeiter gestorben, ein weiterer wurde schwer verletzt. Laut Berufsrettung stürzte eine Schalungswand um und traf die Männer. Weitere Arbeiter hoben die schwere Metallplatte an und einer von ihnen – ein ausgebildeter Sanitäter – begann mit der Reanimation des schwerer Verletzten. Dieser starb aber im Spital.

Die Einsatzkräfte waren um 8.00 Uhr zu der Baustelle bei einem Haus in der Taborstraße gerufen worden. Beide Arbeiter wurden zunächst von der Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt. Anschließend mussten sie über eine Drehleiter der Feuerwehr auf den Boden gebracht werden, berichtete die Berufsrettung in einer Aussendung.

Der 28-Jährige wurde mit mehreren Verletzungen unter Reanimation in ein Krankenhaus geflogen. Er erlag schließlich den Unfallfolgen. Sein 51-jähriger Kollege erlitt schwere Kopfverletzungen und Prellungen, er wurde nach der Stabilisierung mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Spital eingeliefert.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz