Im Zuge von Arbeiten an einem Heizkörper

Ein Verletzter bei Explosion in Wohnhausanlage in Baden

Sonntag, 05. November 2017 | 14:50 Uhr

Ein Mann ist am Samstagabend bei einer Explosion in einer Wohnung einer Mehrparteien-Wohnhausanlage in Baden verletzt worden. Wie die Feuerwehr Baden und die Polizei am Sonntag mitteilten, entstand in der betroffenen Wohnung massiver Sachschaden. Durch die Druckwelle wurden Fenster zerstört und Fassadenteile herausgerissen. Laut Polizei dürfte es sich um eine Gasexplosion gehandelt haben.

Der Familienvater erlitt Verbrennungen. Er wurde von den Rettungskräften erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Seine Frau sowie die einjährige Tochter blieben unverletzt.

Die Exekutive hatte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits begonnen, das Haus zu evakuieren. Nach einer Begutachtung der betroffenen Wohnung durch einen Atemschutztrupp erfolgte eine Kontrollmessung durch den Energieversorger, bei der keine Gefährdung mehr festgestellt werden konnte. Die Bewohner kehrten darauf in ihre Wohnungen zurück.

Zu der Explosion war es offenbar im Zuge von Arbeiten an einem Heizkörper gekommen. Die Druckwelle richtete erheblichen Sachschaden in der Wohnung an. Laut Polizei wurden sogar Fenster und Fassadenteile herausgesprengt und stürzten auf die Wiese vor dem Haus.

Die Feuerwehr führte Sicherungsmaßnahmen in der Wohnung durch und verschloss die zerstörten Fensterfronten provisorisch. Der Einsatz war nach zwei Stunden zu Ende.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz