Sie kann sich vor Schreck nicht rühren

Einbrecher im Zimmer – Schock für junge Alleinstehende

Sonntag, 14. August 2022 | 10:07 Uhr

Bozen – Seit zwei Wochen können die Anrainer im letzten Abschnitt der Mendelstraße in Bozen kaum schlafen. Einbrecher treiben im Viertel ihr Unwesen und lassen sich offenbar auch durch Patrouillen der Ordnungskräfte nicht abschrecken. Eine junge Frau, die alleine im vierten Stock wohnt, hat einen regelrechten Albtraum erlebt: Mitten in der Nacht stand sie in der eigenen Wohnung einem Fremden gegenüber.

Der Vorfall hat sich bereits in der Nacht auf den 2. August ereignet, wurde aber erst jetzt bekannt. Der Gebäudekomplex ist mit einer Schranke abgeriegelt und verfügt über eine gemeinsame Tiefgarage.

Die Aufnahmen der Überwachungskamera sind beklemmend: Ein Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren um kreist die vier Mehrfamilienhäuser. Er ist hochgewachsen mit dunklen Haaren und trägt einen grauen Trainingsanzug, eine Mütze sowie eine kleine Tragetasche. Auch eine Taschenlampe hat er bei sich.

Um 1.55 Uhr filmt ihn eine Überwachungskamera, als er mit dem Aufzug in den obersten Stock fährt. Vermutlich ist er über die Garage ins Innere des Gebäudes gelangt. Eine weitere Kamera zeigt einen anderen Blickwinkel: Vor einer Wohnungstür stopft er mit einem Werkzeug in der Größe einer Füllfeder etwas in die obere linke Ecke der Tür.

Dabei handelt es sich um den „Klebstofftrick“: Falls die Bewohner die Tür öffnen, löst sich der Klebstoff. Wird die Tür nicht benutzt, ist auch am kommenden Tag der Klebstoff noch da. So erfahren Einbrecher, ob eine Wohnung in der Urlaubszeit leer steht.

Nichtsahnend, in welcher Gefahr sie schwebt, ist ein paar Tage später eine alleinlebende junge Frau in ihrer Wohnung eingeschlafen. Plötzlich wird sie durch ein Geräusch wach. Mitten in ihrem Zimmer steht ein Unbekannter – möglicherweise derselbe Mann, der sich vor ein paar Tagen in dem Gebäude zu schaffen gemacht hat. Die Frau kann sich vor Schreck nicht rühren, während der Mann die Flucht ergreift.

Ein Nachbar wird später bei seiner Zeugenaussage davon berichten, wie der Eindringling vom Balkon im vierten Stock auf den Balkon im dritten und dann im zweiten Stock geklettert – bis er am Boden angelangt war.

Die Nachbarn stellten anschließend außerdem fest, dass in einer Wohnung im dritten Stock ebenfalls eingebrochen worden war. Der Täter ist über den Balkon eingedrungen. Die Besitzer waren in den Urlaub ins Ausland gefahren und wurden über den Vorfall verständigt.

In der vergangenen Nacht ist es erneut zu einem Einbruchsversuch gekommen, berichtet die italienische Tageszeitung Alto Adige. Diesmal hat die Überwachungskamera zwei Männer gefilmt. Beide müssen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren alt sein. Sie versuchten in ein Appartement einzudringen. Sobald sie die Kamera bemerkten, ergriffen sie allerdings vorzeitig die Flucht.

Einer der beiden hatte sehr kurze Haare sowie einen Bartansatz. Er trug Cargo-Hosen und Turnschuhe. Vom Komplizen war nur der Kopf zu sehen. Sein Bart schien dunkler zu sein. Er trug eine Mütze und Sehbrillen.

Die Carabinieri haben in der Zone Kontrollen durchgeführt. Trotzdem macht sich unter den Anrainern die Angst breit. Ob es sich um dieselben Täter handelt, die vor rund einem Monat in die Wohnung der ehemaligen Landtagsabgeordneten Eva Klotz und der Verwaltungsrichterin Edith Engl eingedrungen sind, bleibt unklar.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Einbrecher im Zimmer – Schock für junge Alleinstehende"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 17 Tage

Gonz ehrlich, sie stean in BZ in folsche orte (nit lei in BZ)und mochen am liabschten strossenkontrollen……zb. an inseln links und rechts stean und olle dia von orbeiten kemman aff die eier gean…….semm seins maxxn, oder a poor nutten aff die eier gean,semm seins a maxxn, ober wo sie wirklich braucht……..naja

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
1 Monat 17 Tage

genau! Da fällt mir der Spruch von James Belushi in “Mein Partner mit der kalten Schnauze” ein:
“Wenn du einen Bullen brauchst ist keiner da, aber einmal falsch geparkt und du hast sie alle am Arsch!”

So ist das
1 Monat 17 Tage

Die letzten Jahre wurdeb zu wenig unternommen, das rächt sich jetzt 🤔

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 17 Tage

ich rate jedem eine laute alarmanlage zu installieren und sie immer zu aktivieren. wertsachen immer im tresor aufbewahren und nie frei herumliegen lassen.

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
1 Monat 17 Tage

@Hausdetektiv
Sehr guter Ratschlag von dir. Ich würde die Alarmanlage auch IMMER AKTIVIEREN WENN ICH ZU HAUSE BIN!!!!!!
….?!?!?!

Savonarola
1 Monat 17 Tage

noch Fragen, wieso Meloni so hoch im Kurs steht (was trotzdem nichts nützt)?

Kinig
1 Monat 17 Tage

wenn du glaubst, dass sie die kriminalität imstande ist zu bekämpfen täuschst du dich gewaltig, es gibt keine wundermittel dagegen, meloni hat zwar eine große klappe, tanto fumo e poco arrosto!

Savonarola
1 Monat 17 Tage

@falschauer

habe ich ja extra in Klammer spezifiziert

Savonarola
1 Monat 17 Tage

@falschauer

und: die Meloni wird sich selber entzaubern, so wie jeder salvatore della patria vor ihr: vom Silvio und seiner Milion neuer Arbeitsplätze per un nuovo miracolo italiano, über den professor Prodi, Renzi, Alemanno sindaco di Roma, und wie sie alle hiessen. Das Problem Italiens ist, dass alle meinen, ein starker Mann alleine (ja, hatten wir in der ital. Geschichte schon mal) soll alles lösen ohne dass jeder einzelne auch nur einen Finger dafür krümmen muss.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 17 Tage

Das ist ein Horror, nach so einem Erlebnis begleitet einem die Angst! Wünsche der Frau, dass sie Hilfe bekommt um das teilweise zu verarbeiten.Südtirol Quo vadis ?

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

De fasadenkletterer sein net zu unterschätzen

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Schon überzeugt Rechts zu wählen?

ikke
ikke
Superredner
1 Monat 17 Tage

ich hatte noch nie Probleme durch Einbrecher dank meiner vierbeinigen Alarmanlage und dementsprächendem Schild vor der Eingangstür😁

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

“Die Aufnahmen der Überwachungskamera sind beklemmend: Ein Mann im Alter
zwischen 30 und 40 Jahren um kreist die vier Mehrfamilienhäuser.”

Kreist die Kamera auch?

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Die Kunst der Fiktion besteht darin, Dinge zu erfinden, die
nicht wahr sind. Aber man muss sie so erfinden, dass sie wahr werden.

Salman Rushdie (*1947), engl. Schriftsteller  
– Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger

shanti
shanti
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Wenn werden Gesetze endlich verschärft.??

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
1 Monat 16 Tage

Ein Versäumnis unserer Politiker…
Egal welche Partei, sind alles die gleichen….

wpDiscuz