Kisten mit sterbenden Welpen und Kätzchen entdeckt

Empörung in China über sterbende Tiere in Überraschungsboxen

Freitag, 07. Mai 2021 | 11:27 Uhr

Ein Verkaufskonzept mit Haustieren in “Überraschungsboxen” hat in China eine Welle der Empörung ausgelöst, nachdem in einem Lastwagen Kisten mit sterbenden Welpen und Kätzchen entdeckt wurden. Wie die Tierauffangstation in der südwestlichen Stadt Chengdu mitteilte, befanden sich die rund 160 Tiere in schlechtem gesundheitlichen Zustand. Einige seien bereits tot gewesen. Der Fall löste in den Online-Netzwerken eine Welle der Empörung aus.

“In dem Moment, in dem viele Käufer die Box in der Hoffnung auf ein lebendes Wesen öffnen, finden sie in Wirklichkeit ein Tier, das an Sauerstoffmangel, Hunger, Kälte oder Hitze gestorben ist”, schrieb eine Nutzerin. “Das ist kein ‘süßer’ neuer Artikel und auch kein Spielzeug, das man wegwerfen kann, wenn es einem zu langweilig wird”, schrieb ein weiterer.

Das Kurierunternehmen, das die Überraschungsboxen liefert, entschuldigte sich für den Vorfall. Die für die Zustellung verantwortliche Niederlassung in Chengdu werde sich einer “umfassenden Selbstinspektion” unterziehen und ein Sicherheitstraining absolvieren.

Die Zustellung von lebenden Tieren per Kurier ist in China legal. Überraschungsboxen mit lebenden Katzen, Hunden oder Reptilien werden im Internet zu niedrigen Preisen angeboten. Nach Angaben der Tierauffangstation in Chengdu werden die gefundenen Tiere nun medizinisch behandelt.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Empörung in China über sterbende Tiere in Überraschungsboxen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Trauriges Land! Keine Ahnung warum man China noch unterstützen will durch die ganzen Käufe und Investitionen die man dort tätigt

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

strafen nicht unterstützen so ein Land🤨

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Wie will man China denn sanktionieren wenn wichtige Wirtschaftszweige dort ihren Ursprung haben und es auf schnelle keine Alternative gibt????????????

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

““In dem Moment, in dem viele Käufer die Box in der Hoffnung auf ein
lebendes Wesen öffnen, finden sie in Wirklichkeit ein Tier, das an
Sauerstoffmangel, Hunger, Kälte oder Hitze gestorben ist”

Oh ja, die armen Kunden, die dann ein totes Tier in der Box haben …
Das ist wirklich das ERSTE, das den Leuten einfällt? Ernsthaft?

Dass das Ganze auch noch legal ist, schlägt dem Fass den Boden aus.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 11 Tage

andere Länder andere Sitten!

nicht lange her, da wurden auch bei uns, Frauen mit rötlichen Haaren ganz offiziell auf dem Scheiterhaufen verbrannt!

(…) wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein, soll irgendwo in einem Buch stehen, das weltweit das meist verkaufte Buch der Erde ist!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

IschJoWurscht, na so ein Vergleich.Leben wir immer noch im Mittelalter.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@ischJOwurscht was soll das für ein Vergleich sein? Hat weder Hand noch Fuß

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@ischjoworscht
zum letzten Satz: aber vermutlich das weltweit am wenigsten gelesene bzw. ernst genommene Buch.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 10 Tage

pfaelzerwald

.. da ist was dran …. ;-))))))))))))))))

Sextenersonnenuhr
Sextenersonnenuhr
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Das ist doch typisch für China, dort ist doch ein Tierleben nichts wert !!! Wer Hunde stranguliert damit Adrenalin das Fleisch zarter macht um es dann zu verzehren der darf sich über eigentlich dort nicht aufregen. Das einzige was dort helfen würde wären Gesetze die dem Tier helfen würden wie bei uns, auch wenn hier nicht alles Gold ist was glänzt und es noch verbesserungswürdig ist.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 10 Tage

ja auch bei uns gibt es viele Mißstände zB. bei der Massentierhaltung , von dort erfahren wir auch nicht alles oder wie manche Haustierbesitzer mit ihren Spielzeugen umgehen🙈

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 10 Tage

@halihalo
bravo! Für die meisten in ein Haustier nichts anderes als ein Spielzeug! Der Hunde ist der beste Freund des Menschen, nur schade, dass meistens der Mensch nicht der beste Freund vom Hund ist!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Arme Viechlen, aus China kaf i gor nix mehr! So a Schweinerei 😡

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Trina1 bei allen Lob, das wird leider (noch lange) nicht möglich sein

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@primetime leider wird halb China bei Amazon gekauft!

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Nein, das ist. nir der Tropfen auf einen heißen Stein. Es geht um die Produktion in der Technologie. Komponenten für Smartphones/Tablets, Computer, Router, Mobilfunktechnologie wird dort gebaut und zusammengesetzt

shanti
shanti
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Die Welt sollte endlich geschlossen gegen China vorgehen!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Die Verantwortlichen in solche Überraschongsboxen stecken, in einen LKW laden und dann absichtlich vergessen

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

do hobm die käufer schun a mitschuld, wen man sich a haustier zualegg isch a tierheim sicher die bessere wahl 😤

genau
genau
Kinig
1 Monat 10 Tage

Wo kam nochmal dieses Virus her? 🤔😄

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Aus Zoonosien 🥴?

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Dass es gesetzlich erlaubt ist, Tiere auf diese schreckliche Art und Weise zu “behandeln”, sagt schon Einiges über die Einstellung einer Gesellschaft zu Mitgeschöpfen aus. Möchte auch gar nicht wissen, wie die “medizinische Behandlung” der armen Tiere aussieht…

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 10 Tage

China kert Wirtschaftlich total zu boikottieren, do entn isch weder a Menschenleben no a Tierleben an Pfifferling wert. 😡😡
Stichwort Uiguren 😡😡

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Doe gelbe Gefahr, stille Wasser graben tief….

bluemchen89
bluemchen89
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

In China isch mit Tiere jo olls erlaubt, wia mor schun gsegn hobm…Danke fürs Corona Virus!!! Und es geat ollm no weiter, i verstea des net, orme Tiare, de sölln olle entn bleibm, bevor se ins no epis umor breng!!!

honga
honga
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

wieso die aufregung? tiertransporte bei uns laufen auch nicht anders ab? die überraschung was drin ist fällt halt weg

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Tiefschwarz, aber treffend kommentiert.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 11 Tage

🐷erei ! aber für Geld machen manche Menschen alles

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 10 Tage

Die menschheit weart schun bold die quitting fuer ihre sauereien kriagen und sell mit recht!!! Keinen umgong , weder mit tieren, weder mit der umwelt und scun gor it sich selbscht gegenueber

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Meint ihr wirklich, wo ein Menschenleben schon nix wehrt ist, ist ein Tierleben was wehrt??…….aber solange die Chinesen für Großkonzerne billig produzieren schaut unsere Politik weg.

axel roses
axel roses
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Frau Merkel hat gute beziehungen mit China. Wir schaffen das

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

China….. dieses Land beschert uns noch den Untergang.

wpDiscuz