Fahndungserfolg

Entführtes Baby in Frankreich wiedergefunden

Sonntag, 07. Januar 2018 | 08:04 Uhr

Nach einer Großfahndung hat die französische Polizei ein schwer krankes Baby wiedergefunden, das aus einem Krankenhaus in Toulouse im Südwesten des Landes entführt worden war. Der tatverdächtige Vater und ein Onkel des zwei Monate alten Tizio kamen in Polizeigewahrsam, berichtete der Radionachrichtensender Franceinfo am Samstagabend. Der Gesundheitszustand des Kindes sei nicht besorgniserregend.

Innenminister Gérard Collomb begrüßte den Fahndungserfolg und dankte den Sicherheitskräften. Der Vater hatte nach Behördenangaben das Baby am Freitagabend aus der Klinik entführt. Der Bub wurde in Belcaire bei Carcassonne im Verwaltungsbezirk Aude in einem Haus der Familie des Vaters gefunden. Die Behörden hatten einen besonderen Alarm zur Suche nach entführten oder verschwundenen Kindern ausgelöst.

Von: APA/dpa