Die Polizei erschoss das Tier

Entlaufener Bär tötet Mann in Russland

Sonntag, 15. Oktober 2017 | 13:25 Uhr

In Russland ist ein Bär aus einem Privatzoo ausgebrochen und hat einen Mann getötet. Das Tier war Sonntagfrüh aus dem Gehege nahe der südrussischen Stadt Woronesch entflohen, wie das regionale Innenministerium mitteilte. Als die Besitzer den Bären einfangen wollten, habe das Tier einen 84 Jahre alten Mann auf der Hauptstraße angegriffen und getötet.

Zudem sei ein 49-Jähriger schwer verletzt worden. Die Polizei erschoss das Tier daraufhin auf der Straße. Wie der Bär aus dem Gehege ausbrechen konnte, wurde zunächst nicht bekannt.

Von: APA/dpa