Deutlicher Anstieg über dem Pariser Klimaziel

Erderwärmung wird bis 2100 bei 2,4 Grad liegen

Dienstag, 04. Mai 2021 | 14:10 Uhr

Wenn alle bisher getroffenen Klimaschutzmaßnahmen so umgesetzt werden wie geplant, wird die globale Erderwärmung Forschern zufolge Ende des Jahrhunderts bei 2,4 Grad liegen – und damit deutlich über dem gewünschten 1,5-Grad-Ziel. Das ergaben neueste Prognosen des Analyseprojekts Climate Action Tracker (CAT), das der Klimaforscher Niklas Höhne am Dienstag gemeinsam mit der deutschen Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) in Berlin vorgestellt hat.

Im Rahmen des 12. Petersberger Klimadialogs präsentierte Höhne die neuesten Projektionen, die zwar von einem etwas optimistischeren Szenario ausgehen als noch vor ein paar Monaten (minus 0,2 Grad), aber dennoch aus Sicht der Forscher unzureichend wären, um die globale Erderwärmung auf das gewünschte Maß zu reduzieren. Wenn von nun an keine weiteren Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels getroffen würden, läge die prognostizierte Temperatur im Jahr 2100 demnach sogar bei 2,9 Grad. In einem “optimistischen Szenario” mit weitreichenden Emissionsreduktionsmaßnahmen betrüge die Erwärmung den Berechnungen zufolge 2,0 Grad.

131 Staaten hätten sich aktuell Ziele gesetzt, um klimaneutral zu werden, erklärte Höhne. Das decke 73 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen ab und sei eine “eindeutig kritische Masse”. Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens aus dem Jahr 2015 jedoch voll zu erfüllen, müsste der Temperaturanstieg bis Ende des Jahrhunderts maximal 1,5 Grad betragen. Dafür müssten nach den Erkenntnissen auf Basis des Climate Action Trackers bis 2030 alle globalen Emissionen halbiert werden.

Derzeit sehe es aber nicht danach aus, sagte Höhne, auch wenn es “physikalisch und technisch” möglich wäre. “Es klafft eine gigantische Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit.” Erfreulich sei, dass sich Staaten wie die USA, Großbritannien oder Argentinien ambitioniertere Klimaziele gesetzt hätten. Andere wiederum, unter anderem Australien und Brasilien, würden hinter den Erwartungen deutlich zurückbleiben. Ausreichende kurzfristige Reduktionsziele habe sich bisher kein einziges Land gesetzt, bilanzierte der Wissenschafter.

(S E R V I C E – Climate Action Tracker: http://dpaq.de/U0rr4)

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Erderwärmung wird bis 2100 bei 2,4 Grad liegen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
6 Tage 10 h

Es geht dem Ende zu wenn die Grünen nicht an die Regierung kommen. Foppa & Co. müssen kräftig Gas geben.

Kingu
Kingu
Tratscher
6 Tage 7 h

Will Foppa den BRIC Staaten sagen was sie zu machen haben, die werden aber nur lachen darüber. Auch das Lachen wird ihnen nicht vergehen, da China jetzt schon mit Geoengineering experimentiert und darin du kurzfristigere Lösung sieht. Die erneuerbare Energiequellen und deren Output nehmen nämlich langsamer zu, als der Energiehunger, entsprechend ist der Wunsch der Grünen eine reine Utopie.

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
6 Tage 9 h

Währenddessen werden in Südtirol weiter Auwälder zur rodung freigegeben.

schlauer
schlauer
Tratscher
5 Tage 14 h

Soundgeist@
Wie zum Beispiel den Brixner Auwald…. Wohlwissend dass Wälder gigantische Kohlenstoffspeicher sind! Werden diese gerodet setzen sich Unmengen von klimaschädlichem Kohlendioxid frei und gelangen in die Atmosphäre!

Rider
Rider
Tratscher
6 Tage 3 h

Es wetter net vorherdorsogn ober do kennen sie olm schlau sein 😂

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Wetter und Klima sein a 2 Unterschiedliche Sachen.

DoRiada
DoRiada
Tratscher
5 Tage 19 h

I lehb la bis 2050

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Sehr egoistisch so zu denken. Wie schaugsen mit dor engsten Generation aus?

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
6 Tage 2 h

Das Wetter nicht drei Tage voraussagen können, aber wissen wollen das in 100 Jahren das Klima um 2,4 Grad steigt……mein Humor.😂😂😂

Faktenchecker
6 Tage 9 h
Zefix
Zefix
Grünschnabel
5 Tage 18 h

nööööööö

Faktenchecker
6 Tage 10 h

Interesanter Link zur Unfähigkeit. http://dpaq.de/U0rr4

wpDiscuz