Sylvester Stallone unter Beschuss

Erneut Missbrauchs-Vorwürfe gegen Sylvester Stallone

Freitag, 22. Dezember 2017 | 05:42 Uhr

Hollywood-Star Sylvester Stallone wird erneut mit Vorwürfen eines sexuellen Übergriffs konfrontiert. Im November habe eine Frau bei der Polizei im kalifornischen Santa Monica Vorwürfe gegen den 71-jährigen Schauspieler vorgebracht, teilte die Polizei mit. Der Vorfall – laut Promi-Portal “TMZ.com” eine Vergewaltigung – soll sich Anfang der 1990er-Jahre zugetragen haben.

Nach Angaben von “TMZ.com” soll die Frau behauptet haben, sie sei 1990 von Stallone vergewaltigt worden. Über seinen Anwalt, Marty Singer, habe der “Rocky”-Schauspieler den Vorwurf zurückgewiesen, berichtet “TMZ.com”. Singer stellte in Aussicht, wegen Aufstellung falscher Behauptungen gegen die Frau vorzugehen.

Mitte November hatte Stallone Vorwürfe eines sexuellen Übergriffs auf eine 16-Jährige, der 1986 in Las Vegas erfolgt sein soll, zurückgewiesen. “Dies ist eine lächerliche, kategorisch falsche Geschichte”, teilte Stallones Sprecherin Michelle Bega damals der dpa mit.

Von: APA/dpa