Es wird wieder heiß und trocken

Erneut Unwetter-Einsätze: Regen tut der Natur aber gut

Samstag, 30. Juli 2022 | 09:02 Uhr

Bozen – Am Freitagabend und in der Nacht sind erneut Gewitter über Südtirol hinweggezogen. Mitunter haben die starken Niederschläge auch für Feuerwehr-Einsätze gesorgt.

In Bozen musste die Berufsfeuerwehr etwa mehrere Keller und Garagen auspumpen. Auch der Parkplatz bei der Kohlerer Seilbahn wurde Medienberichten zufolge überschwemmt. Auf Kohlern gab es Alarm wegen eines Waldbrandes und auch in Unterinn am Ritten ist die Feuerwehr zu einem Unwettereinsatz ausgerückt.

Nichtsdestotrotz lindern die Niederschläge die aktuelle Trockenheit im Land. Dieter Peterlin schreibt auf Twitter: “Zwei Nächte mit Regen tut der Natur gut. In den letzten 48 Stunden sind im Großteil Südtirols 20-50 l/m² Regen gefallen, die Spitzenwerte lagen in Platt in Passeier mit 112 l/m² und Sterzing mit 95 l/m². Die nächsten Tage bleiben wieder trocken.”

Es wird wieder heiß und trocken

Tatsächlich prognostiziert der Landeswetterdienst für die kommenden Tage wieder sommerlich heißes und trockenes Wetter: Heute scheint nach Auflösung von Restwolken oder Nebelfeldern im Großteil Südtirols die Sonne. Die Quellwolken bleiben meist harmlos, nur an der Grenze zu Nordtirol kann es zeitweise leicht regnen. In vielen Tälern weht Nordföhn.

Am Sonntag gibt es eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken, in den Tälern im Norden bleibt es föhnig.

Am Montag, Dienstag und Mittwoch geht es sonnig weiter. Die Temperaturen steigen Tag für Tag an und sollen aus heutiger Sicht auch die 35-Grad-Marke erreichen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Erneut Unwetter-Einsätze: Regen tut der Natur aber gut"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
diskret
diskret
Superredner
19 Tage 6 h

Wenn so weiter geht wird der Wasser kraft strom vorbei sein weil es kein gletscher mehr gibt dann gibs kein wasser mehr

Stryker
Stryker
Tratscher
19 Tage 3 h

Diskret@
Es wosser kimp net lei vom gletscher.
Wor krot am Gardasee,und es wosser rinnt olm no lei so von olle meglichen felsspolten auser trotz langer trockenperiode!
Und in insern dorf isch a kuan Gletscher wos Beregnungswosser und es Trinkwosser herkimp.
Also kuan ongscht,die Welt geat no net unter!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
19 Tage 2 h

wegen 1 johr mol wianig schnea und regen?? man konn a lei pessimistisch denken 🙈 konn a sein dass mir huier im schnee ersticken und 2023 es holbe johr lei regnet

N. G.
N. G.
Kinig
19 Tage 2 h

@Stryker Wenn man si wrnug Ahnung davon hat, sollte man DEFINITIV still sein. Das Wasser kommt vom Fels raus? Denkst du nicht auch, dass es entweder Gletscher dafür geben muss oder es sollte zumindest mal VON OBEN REGNEN.

Kinig
18 Tage 22 h

@Stryker…woher glauben Du und deine unwissenden👍 Drücker, wo das Wasser aus den Felsspalten seinen Ursprung hat ?

Stryker
Stryker
Tratscher
18 Tage 21 h

@N. G.
Sog der 👎🏼Sommler Nr 1 von Südtirol News Forum!
Wer do kuan Ohnung hot loss i mol so dahingestellt!

Stryker
Stryker
Tratscher
18 Tage 21 h

@Offline1
Mol gwiss net von Die Gletscher du Pfeife!Wo kuane sein konn a kuans von Gletscher kemmen.
Des sein unterirdische riesige Wasserspeicher(seen) de vom Regenwasser und Schnee gfüllt wern, und sich donn über die Bäche und Quellen ins Tal langsam entleern.

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
19 Tage 1 h

Diese Regentage hat es wirklich gebraucht… Jetzt soll’s aber auch wieder schön sein, dass man auch auf den Berg etwas unternehmen kann… Der Sommer ist ehh immer zu kurz auf die Gipfel…

Doolin
Doolin
Kinig
19 Tage 2 h

…nor kemmen bol die Schwammelen…

wpDiscuz