Der Häftling hatte den elektrischen Stuhl der Giftspritze vorgezogen

Erste US-Hinrichtung seit fünf Jahren mit elektrischem Stuhl

Freitag, 02. November 2018 | 05:49 Uhr

In den USA ist erstmals seit fünf Jahren ein Häftling mit dem elektrischen Stuhl hingerichtet worden. Das Todesurteil gegen den wegen Doppelmordes verurteilten 63-jährigen Edmund Zagorski wurde am Donnerstag in einem Hochsicherheitsgefängnis in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee vollstreckt, wie die Behörden mitteilten. Zagorski selbst hatte den elektrischen Stuhl der Giftspritze vorgezogen.

Zagorski war schuldig gesprochen worden, 1983 zwei Männer ermordet zu haben. Er hatte sie mit dem Versprechen in ein Waldgebiet gelockt, ihnen Marihuana zu verkaufen.

Eigentlich hätte er im Oktober mit einer Giftspritze hingerichtet werden sollen. Die Hinrichtung wurde aber kurzfristig ausgesetzt, nachdem Zagorski gefordert hatte, stattdessen mit dem elektrischen Stuhl hingerichtet zu werden.

Seine Anwälte argumentierten, bei der Giftspritze würden ihm zehn bis 18 Minuten Leid drohen – beim elektrischen Stuhl lediglich 15 bis 30 Sekunden. Die für Hinrichtungen in den USA genutzten Giftcocktails stehen in der Kritik, weil das enthaltene Betäubungsmittel Midazolam offenbar nicht stark genug ist, um Schmerzen der Todeskandidaten zu vermeiden.

In Tennessee haben vor 1999 zum Tode verurteilte Häftlinge das Recht, zwischen dem elektrischen Stuhl und einer Giftspritze zu entscheiden. Zagorskis Anwältin Kelley Henry kritisierte am Donnerstag, der Staat habe ihren Mandanten gezwungen, “zwischen zwei absolut barbarischen Todesmethoden auszuwählen”. Die Giftspritze komme “Folter” gleich.

In den USA war zuletzt 2013 ein Verurteilter mit dem elektrischen Stuhl hingerichtet worden. Seit dem Jahr 2000 wurden in den gesamten USA nur bei 14 von rund 900 Hinrichtungen elektrische Stühle verwendet. Von Hinrichtungen mit dem elektrischen Stuhl gab es immer wieder schockierende Schilderungen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Erste US-Hinrichtung seit fünf Jahren mit elektrischem Stuhl"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 22 h

Jeder Der es grausam findet:Wir müssen ALLE mal sterben!

Leonor
Leonor
Superredner
11 Tage 17 h

Sag mal

Aber nicht durch radikale Tötung. Natürliche Todesursache ist was ganz anderes! Das sind zwei paar Schuhe.

Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 22 h

wenn man bei Pflegefällen und vor allem bei Angehörigen gesehn hatt wie lange Sich ein Sterbeprozess ziehn kann dann Sind Diese Hinrichtungen eine Gnade.

felixklaus
felixklaus
Tratscher
11 Tage 19 h

Warum lebst du denn hier noch ! Wenn du schon alles do gut findest was die amis machen , dann probier doch mal dort zu wohnen !

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 12 h

was hat das eine mit dem anderen zu tun?

niamend
niamend
Grünschnabel
11 Tage 21 h

wen uaner/uane zum tode verurteilt isch hot derienige soviel leiden verbreitet das es chun viel isch das er sich sein toad aussuachen konn. de tiamer net wirklich load

Ralph
Ralph
Superredner
11 Tage 20 h

Anstatt der Todesstrafe sollte man levenslange Zwangsarbeit verhängen.

Staenkerer
11 Tage 17 h

und wer hot de verbrecher dort unter kontrolle und reskiert dabei sein lebn de zu beaufsichtigen???

wer für de todesstrofe isch, isch jo a nit besser wie de mörder, und decht muaß man bedenkn das a mörder, der seine opfer in de tot lockt, den er davor schun geplant hot, a koan mitleid mit seine opfer ghob hot und des wieder mochat!
darum konn i jetz koan großes aufbringen für den monn!

aristoteles
aristoteles
Superredner
11 Tage 21 h

was si. schon ein paar sekunden leid für einen grausamen doppelmörder, wenn man bedenkt wie oft unschuldige, gutherzige menschen jahrelang an schweren krankheiten dahinsieden

silas1100101
silas1100101
Superredner
11 Tage 16 h

Wer für die Todesstrafe ist sollte selbst hingerichtet werden! Wer für Gefängnis ist soll selbst ins Gefängnis müssen!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 14 h

silas.😂😃😂😂Du übertriffst Dich wieder mal.

Terminator
Terminator
Tratscher
11 Tage 18 h

Gut so

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

Ich glaube kaum, dass all diese Mörder ihre Opfer zuetst betäuben, damit sie keine Schmerzen erleiden?
Was soll dieses erbarmen mit so einem Monster?

wellen
wellen
Superredner
11 Tage 16 h

Barbarische Rachejustiz. Nachwrislich wurden Unschuldige, Schwsrze, geistig Behinderte überdurchschnittlich hinferichtet. Schande USA

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
11 Tage 19 h

mein Mitleid holtit sich a in Grenzen!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
11 Tage 15 h

Und trotz der Todesstrafe in Amerika gibt es so viele grausame Verbrechen dort. Das scheint sich unter den Verbrechern irgendwie nicht rumzusprechen.

Server
Server
Grünschnabel
9 Tage 21 h

Finde auch Hinrichtungen Mord! Da sind der Staat und die Geschworenen in keinster Weise besser als der Verurteilte selbst.

wpDiscuz