Umstrittenes Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat

EU-Staaten weiter uneinig bei Glyphosat-Zulassung

Donnerstag, 09. November 2017 | 11:21 Uhr

Die EU-Staaten sind weiter uneinig bei der Verlängerung der Zulassung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat. Bei einer Abstimmung im zuständigen Fachausschuss am Donnerstag in Brüssel gab es weder eine qualifizierte Mehrheit für, noch gegen den jüngsten Vorschlag, die Zulassung um fünf Jahre zu verlängern. Österreich ist gegen eine Verlängerung.

Somit dürfte die Causa Glyphosat an einen Berufungsausschuss verwiesen werden, der nach Angaben von Diplomaten Ende November zusammentreten könnte. Dies wäre die letzte Gelegenheit, bei der sich die EU-Staaten auf einen Kompromiss einigen könnten. Kommt es auch dann zu keiner qualifizierten Mehrheit für oder gegen den EU-Kommissionsvorschlag, könnte die EU-Kommission letztlich alleine darüber entscheiden.

Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Die EU-Agenturen halten den Wirkstoff allerdings für unbedenklich. Die Zulassung von Glyphosat in der EU läuft am 15. Dezember ab. Die EU-Kommission ist zuletzt zurückgerudert und hat eine fünfjährige Verlängerung der Zulassung vorgeschlagen, nachdem es für zehn Jahre unter den EU-Staaten keine Mehrheit gab.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "EU-Staaten weiter uneinig bei Glyphosat-Zulassung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
amme
amme
Tratscher
10 Tage 21 h

konzerne wollen noch kräftig absahnen bevor sich krankheiten noch mehr häufen und die proteste zu gross werden

iuhui
iuhui
Superredner
10 Tage 21 h

der homo ist so sapiens, dass er seine Umwelt und sich selbst vergiftet! Kein Tier würde so was tun!

Aurelius
Aurelius
Grünschnabel
10 Tage 20 h

Glyphosat ( Roudup ) ist ein Pestizid und Krebserregend und daher unverzüglich vom Markt zunehmen und zu verbieten

lois27
lois27
Neuling
10 Tage 18 h

Nur eine Studie von hunderten sagt das Glyfosat vielleicht krebserregend ist. Bei Autoabgasen Zigaretten usw. ist erwiesen das es krebserregend ist. Also verbieten wir zuerst alles das krebserregend ist und dann kömmen wir über die villeicht krebserregenden Stoffe diskutieren

Aurelius
Aurelius
Grünschnabel
10 Tage 17 h

@lois27
ja und vill gibt es auch den Weihnachtsmann. Du kannst niemanden verbieten zu rauchen. Und jeder fährt mit dem Auto od sonst was auch du und man weiss ja wie solche Studien aussehen. Bei allem Respekt lieber Lois, aber Glyphosat kann nicht gut sein für die Umwelt, sondern ist höchst bedenklich…

wpDiscuz