Ein 16-Jähriger erhält in Israel seine Corona-Impfung

Experten besorgt über Impf-Nebenwirkungen bei jungen Männern

Freitag, 17. September 2021 | 07:55 Uhr

In Großbritannien wollen Wissenschafter der Universität Oxford verschiedene Impfschemata bei 12- bis 16-Jährigen testen, um die Immunreaktionen und die milderen Nebenwirkungen zu untersuchen. “Wir sind besorgt über das Risiko einer Herzmuskelentzündung, insbesondere bei der zweiten Dosis des Impfstoffs von Pfizer bei jungen Männern”, erklärte der leitende Forscher der Studie, Matthew Snape, gegenüber Reportern.

Im Rahmen der Untersuchung wird allen Teilnehmern eine erste Dosis des Impfstoffs von Pfizer und BioNTech verabreicht. Acht Wochen später folgt dann entweder eine zweite volle oder eine halbe Dosis des Pfizer-Impfstoffs, eine volle Dosis des Novavax-Impfstoffs oder eine halbe Dosis des Moderna-Vakzins. Eine ähnliche Studie will Snape auch mit Erwachsenen durchführen und die Ergebnisse danach vergleichen. An der Universität Oxford war der Corona-Impfstoff von AstraZeneca entwickelt worden, den viele europäische Staaten nach Berichten über schwere Nebenwirkungen insbesondere bei jungen Frauen abgesetzt hatten.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Experten besorgt über Impf-Nebenwirkungen bei jungen Männern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kontrovers
Kontrovers
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Das heißt, dass die Impfung für 12-16J nicht ausreichend geprüft ist. Was sagen EMA, AIFA und Stiko dazu?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

Wer sagt das? Auch über Apsiring werden noch Studien durchgeführt. Ist es deshalb nicht ausreichend geprüft?

Was die genannten Organisationen dazu sagen können: “Die bisherigen Studien haben keine hohen Fallzahlen gezeigt, so wie sie der Pfinzer-Konkurrent befürchtet”.

Sina
Sina
Grünschnabel
1 Monat 23 h

Aussreichend geprüft ist die Impfung der Erwachsenen auch nicht. Die Stiko hat für ab 12 jährige die Impfung nun empfohlen. Da bei männlich Jugendlichen im Falle einer Herzmuskelentzündung ärztliche Behandlung gut anschlägt.

Kontrovers
Kontrovers
Grünschnabel
1 Monat 22 h

@neumi
Singapur und Hongkong impfen 12-17J nur mit 1 Dose.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 21 h

@Kontrovers vielen Dank für die äußerst hilfreiche Information

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 20 h

@Kontrovers
finde das bei Buben zur zeit auch sinnvoller nur einmal impfen zu lassen, womöglich wird die Dosis oder sonst was noch geändert um auch diese Nebenwirkung zu verhindern.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Jetzt alle verrückt machen….von den Nebenwirkungen der Pille mit Tausenden Thrombosen und Lungenembolien sprach und spricht niemand…

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 18 h

Das will Niemand, der sich auf die Impfung eingeschossen hat, lesen.

genau
genau
Kinig
20 Tage 22 h

Ja aber jeder entscheidet selbst ob er die Pille nehmen möchte.
Es gibt auch kein Verhütungstertifikat oder? 🙄

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Eins ist sicher – bevor ich mir die 3. Spritze setzen lasse, warte ich noch ab, was die Experten in den verschiedenen Internet-Foren dazu sagen!

AusDemWegGeringverdiener
1 Monat 23 h

Zufällig bin i Experte auf dem Gebiet.
3.Spritze?–> Loss gian die Goas 🙂

Kontrovers
Kontrovers
Grünschnabel
1 Monat 22 h

Nuisnix
Besser lesen Sie “The Lancet” oder andere Fachzeitschriften. Hilft mehr.

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

@AusDemWeg…made my day….vor allem wenn die Impfgegner den Humor nicht verstehen

Roby74
Roby74
Superredner
1 Monat 15 h

@Auswegverdiener
Nichts als heisse Luft deine Expertisen….🙄🤦🏼‍♂️

genau
genau
Kinig
20 Tage 22 h

@AusDemWegGeringverdiener

Ok wenn du es sagts! 👍😄

Roby74
Roby74
Superredner
1 Monat 1 Tag

Da sind sind die Experte aber früh dran!🙄😕

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 21 h

Hallo aus D,

das ist jetzt wirklich albern. Die Entwickler von AstraZeneca testen also die Konkurrenzprodukte von Pfizer, Moderna und Novavax?

Ein Vinschger Apfelbauer hat gestern seiner Oma und seiner Schwiegermutter eine Kiwi, eine Banane und und eine Birne verabreicht.Oma bekam von der Kiwi eine Allergie, an der Banane hat sie sich verschluckt und in Schwiegermutters Birne war ein Wurm.
Zum Glück gibt es ja Äpfel..

Auf Wiedersehen im Forschungslabor

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

Wie kann eine Oma sich an einer Banane verschlucken? Kriegt sie diese nicht als Brei?

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Also für weiteren Zündstoff ist gesorgt.

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 18 h

Genau darum geht es Einigen. Und wenn AZ von Besserwissern einen schlechten Ruf verpaßt bekommt, muß der Entwickler eben bei Produkten der Konkurrenz das Haar in der Suppe suchen oder notfalls konstruieren.

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
1 Monat 22 h

….und nicht nur diese….sollte halt auch mal gesagt werden dürfen!

wpDiscuz