Facebook, Instagram und WhatsApp waren nicht erreichbar

Facebook, WhatsApp und Instagram waren sechs Stunden offline

Dienstag, 05. Oktober 2021 | 09:34 Uhr

Rund sechs Stunden ohne Facebook, WhatsApp und Instagram: Ein ungewöhnlich langer Total-Ausfall hat am Montag weltweit Milliarden Nutzern des Online-Netzwerks zugesetzt. Facebook erklärte die Störung mit einer fehlerhaften Konfigurationsänderung. Dadurch sei der Datenverkehr zwischen den Rechenzentren zusammengebrochen. Facebook verwies darauf, dass auch interne Systeme betroffen gewesen seien – wodurch es länger gedauert habe, das Problem zu diagnostizieren und zu beheben.

Die Störung war so schwer in Griff zu bekommen, dass Facebook der “New York Times” zufolge ein Team in sein Rechenzentrum im kalifornischen Santa Clara schicken musste, um einen “manuellen Reset” der Server zu versuchen. Das ist in etwa so, wie wenn man am PC den Reset-Knopf drückt, weil nichts mehr geht.

Die Erklärung des Konzerns deckt sich mit Vermutungen von Experten, die von einem Fehler in der Netzwerk-Infrastruktur ausgingen. “Vereinfacht dargestellt: Die Dienste von Facebook, WhatsApp und Instagram sind noch da – aber es fehlt im Internet quasi die Verknüpfung dorthin”, erläuterte Rüdiger Trost von der IT-Sicherheitsfirma F-Secure. “Als hätte jemand auf einer Autobahn die Ausfahrtsschilder zu den “Orten” Instagram, WhatsApp und Facebook entfernt.”

Insgesamt nutzen weltweit rund 3,5 Milliarden Menschen mindestens einen Dienst des Konzerns. Facebook-Gründer und Konzernlenker Mark Zuckerberg entschuldigte sich in einem kurzen Beitrag bei den Nutzern. WhatsApp-Chef Will Cathcart versprach, man werde daraus lernen.

Bei Facebook selbst seien neben der internen Kommunikationsplattform zum Teil auch digitale Türschlösser in Büros und andere vernetzte Technik ausgefallen, schrieb die “New York Times” weiter. Zwei namentlich nicht genannte IT-Sicherheitsexperten von Facebook sagten der Zeitung, eine Cyberattacke als Auslöser erscheine unwahrscheinlich. Offiziell erklärte das Online-Netzwerk, man habe keine Hinweise darauf, dass auch Nutzerdaten betroffen gewesen seien.

Die Facebook-Dienste waren ab etwa 18.00 Uhr MESZ nicht mehr nutzbar. Der Technik-Chef des Cloud-Dienstleisters Cloudflare, John Graham-Cumming, verwies darauf, dass Nutzer und auch Software dennoch weiter versuchten, Facebook-Dienste anzusteuern. Das sorge für einen starken Anstieg der Auslastung anderer sogenannter DNS-Dienste, schrieb er auf Twitter.

Allein wegen des Austauschs über den Ausfall schlug die Stunde von Twitter – und der Facebook-Konkurrent war sich dessen bewusst. “Hallo buchstäblich alle”, twitterte der offizielle Account des Kurznachrichtendienstes, auf dem sich über Stunden unzählige Facebook-Nutzer tummelten.

Für Facebook, das gerade in den USA unter politischem Druck steht, war der mehrstündige Ausfall eine blamable Krönung ohnehin schwieriger Wochen. Erst am Sonntag hatte sich die ehemalige Mitarbeiterin Frances Haugen als Whistleblowerin zu erkennen gegeben und dem Online-Netzwerk vorgeworfen, Profit über das Wohl der Nutzer zu stellen. Am Dienstag sagt Haugen in einem Unterausschuss des US-Senats zum Schutz junger Nutzer aus.

Twitter war am Montag voller Scherze darüber, wie das Verschwinden von Facebook alles auf einen Schlag besser gemacht habe, bis hin zum Weltfrieden. “Hoffentlich gehen Facebook, Instagram und WhatsApp nie wieder an”, twitterte der Satiriker Jan Böhmermann. Der NSA-Enthüller Edward Snowden ergriff die Gelegenheit, um die Chat-App Signal als Alternative zu empfehlen, die mehr Datenschutz biete als WhatsApp.

Störungen, die auf Netzwerk-Fehler zurückgehen, gibt es im Web immer wieder. So hatte eine solche im Juli dafür gesorgt, dass zahlreiche Webseiten zeitweise nicht erreichbar waren. Die Zentralisierung der Netz-Infrastruktur bei großen Anbietern sorgt zudem dafür, dass der Ausfall bei einer Firma viele Dienste und Webseiten vom Netz reißen kann.

Auch Anfang Juni waren zahlreiche Webseiten weltweit nach einer Störung bei einem Cloud-Dienst rund eine Stunde nicht erreichbar. Damals betroffen waren unter anderem die Seite der britischen Regierung, die Plattform Reddit sowie die Nachrichtenportale des “Guardians”, der “New York Times”, der “Financial Times” und der französischen Zeitung “Le Monde”.

Bei Facebook hatte es im Frühjahr 2019 einen großflächigen Ausfall gegeben, der dem Konzern zufolge auf einen Fehler bei der Server-Konfiguration zurückging. Die Störung vom Montag war jedoch in Ausmaß und Dauer außergewöhnlich. Eine Frage ist, ob der Ausfall Facebook-Werbekunden veranlassen wird, über Alternativen nachzudenken. Denn gerade viele kleine Unternehmen rund um die Welt verlassen sich auf Facebook, um Kunden anzulocken. Für sie bedeutete die Störung verlorenes Geschäft.

Die Facebook-Aktie schloss mit einem Minus von knapp fünf Prozent. Auch danach war das Unternehmen an der Börse immer noch rund 920 Milliarden Dollar wert. Das persönliche Vermögen von Zuckerberg schrumpfte nach Berechnungen des Finanzdienstes Bloomberg binnen weniger Stunden um mehr als sechs Milliarden Dollar. Nachdem die Störung behoben war, legte der Kurs der Facebook-Aktie im nachbörslichen Handel um 0,39 Prozent zu.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Facebook, WhatsApp und Instagram waren sechs Stunden offline"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sina
Sina
Grünschnabel
19 Tage 14 h

Der Stille und schnelle Untergang von Facebook….. Beim Messenger Dienst Telegramm funkt alles tadellos.

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
19 Tage 12 h

nicht mehr lange auch Telegram geht down

Trevor
Trevor
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Still? Es gibt Sondersendungen darüber 😂

Zefix
Zefix
Superredner
19 Tage 1 h

ohh cobra elite wegn? geasch die server hackn? 😂😂

shanti
shanti
Tratscher
19 Tage 13 h

Werden viele von Fenster ausihupfn von die suchtis 😂

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
19 Tage 4 h

…und a Ruah is…
😄

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
19 Tage 19 Min

was wäre wenn 1 Woche das gesamte Internet ausfallen würde ?😂man würde statt Mitteilungen zu senden gar wieder anfangen zu reden und telefonieren

Obadja
Obadja
Grünschnabel
19 Tage 13 h

sehr sicher ein Cyberangriff. unterschätzt Cyberkriminelle nicht, es gibt Rebellen gegen Regierungen die alles lahm legen wollen. von Fake bis Verschwörungstheoretiker, die tun sich alle zusammen

Storch24
Storch24
Kinig
19 Tage 12 h

Obadja@ die Verschwörer bekommen Facebook zurück, alle geimpften NICHT ?
Mir eigentlich egal , bin eh nicht dabei

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
19 Tage 2 h

Obadja@

Gehörst du auch dazu? 🤔🤣

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
19 Tage 1 h

@Obadja:
Die Verschwörungstheoretiker haben gar nicht die geistigen Fähigkeiten dafür, sonst wären sie ja keine Verschwörungstheoretiker geworden.

The Hunter
The Hunter
Tratscher
19 Tage 1 h

des isch iaz obor a Verschwörungstheorie von deinor Seite aus

yeah
yeah
Tratscher
19 Tage 3 Min

rebellen gegen regierungen. i loch mi toat. jeder der lei a bissl ohnung von cybersecurity hot wass dass grod die regierungen die meissten und besten hacks und zerodays hoben. überhaupt israel/rus/china

Evi
Evi
Universalgelehrter
19 Tage 14 h

Thanks God there’s Telegram 😅

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
19 Tage 1 h

@Evi:
Was würde man auch nur 6 Stunden lang ohne machen. Dann kann man ja gar keine Fotos von mindestens einer Mahlzeit teilen.

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Das Kartenhaus fällt. Die Wahrheit kommt ans Licht 🙌🏼 es wird heiß

honga
honga
Tratscher
19 Tage 2 h

jojo di schwurbla-telegram-user san geschton af nocht richtig narrisch giwordn🤣 red october big plan und bürgokrieg, bin fa lochn nimma aussa kemm. haint katerstimmung. is nächste mol wersch segn, olm dron bleibn🤣

Zefix
Zefix
Superredner
19 Tage 1 h

vieeele fragezeichn xD

einesie
einesie
Tratscher
19 Tage 57 Min

haha du lebsch in dein eigenen film 😅

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
19 Tage 1 h

SIGNAL Rules ,und telegram isch jo eh schun Long viel besser als WhatsApp 🤙🏼🤙🏼🤙🏼

Spencer
Spencer
Tratscher
19 Tage 54 Min

schwochsinn

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
19 Tage 16 Min

@Spencer fa di feauters und dem Datenschutz her af jeden Foll…obr Jojo der Irrglaube

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
19 Tage 11 Min

@Spencer hosch kuan Plan du,ha!?….fa di feauters und Datenschutz isch telegram schun Long Viel weiter ,und Signal fa Dr Sicherheit her soubisou

nightrider
nightrider
Superredner
18 Tage 23 h

Man konn auch a SMS schreiben oder noch besser einfach anrufen.

Spencer
Spencer
Tratscher
18 Tage 22 h

@vapeon MTHFCKR
jo nor nimm dein telesch. Und lösch watsapp. Schaugn wia longs durchholtesch

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
18 Tage 21 h

@Spencer kuan Problem,hon FB a schun gelöscht und meine Kontakte hobn di meisten schun Long telegram und/oder Signal

Storch24
Storch24
Kinig
19 Tage 12 h

Alle Verschwörer, Gegner …… werden schon einen Weg finden, weiter zu kommunizieren

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
19 Tage 4 h

…so wichtig sein de ah wieder net…
😆

Zefix
Zefix
Superredner
19 Tage 1 h

ba dir muess es schun gonz onderst rappeln im kastl. Kimp do mit gegner und verschwörer weils an fb ausfoll gebm hott. Dir isch a nimmer zu helfn 😂😂

Tiroler
Tiroler
Tratscher
19 Tage 13 h

Es geht los !

GibAMeinSenfDerzua
19 Tage 1 h

Naja, denke das war doch mal eine Wohltat, dass Menschen sechs Stunden Zeit hatten eine normale Kommunikation zu machen, welche nicht über Displays läuft. Sollte öfters passieren, dass Menschen sich wieder von Auge-zu-Auge gegenüberstehen und miteinander reden.

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Superredner
19 Tage 1 h

ANONYMOUS 🎭🖥️💻 hot nou sou einiges af loger…..WAIT FOR IT!!!

honga
honga
Tratscher
19 Tage 21 Min

wieso sollatnse domit zi tian hom?

nightrider
nightrider
Superredner
18 Tage 23 h

Do werd wohl eher der Praktikant aus Indien die folschen Daten in die Adminmaske vom Gateway eingetrogn hobn und koaner hot mehr gwisst wos geändert worden isch.

Mauler
Mauler
Superredner
19 Tage 2 h

Von mir aus konn des Zuckerberg Imperium a untergian!

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

Konfigurationsfehler 🙂 . . . würde sagen volle gehackt wurde alles !!!
Bin froh diesen ganzen Sch…ss nicht zu haben ! Da lob ich mir Telegram

Galantis
Galantis
Grünschnabel
19 Tage 1 h

.. unglaublich und wir haben es trotzdem überlebt!

Spencer
Spencer
Tratscher
19 Tage 56 Min

Oje da hatten die Impfgegner wohl Probleme ihre Infos von den Experten aus Facebook zu bekommen.

einesie
einesie
Tratscher
19 Tage 56 Min

werds an babyboom gebn in 9 monat 😅

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
19 Tage 36 Min

Hon grod mein fb-account glöscht!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

Und es ging auch ohne 🤣

Sekklhuiba
Sekklhuiba
Grünschnabel
19 Tage 1 h

Kaum geht is digitale nimma wernse olla vozog !!!!😂😂😂

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Einige werden eh depressiv geworden sein, wenn sie nicht herumschreiben konnten!

wpDiscuz