Mit verkehrsintensiven Tagen wird gerechnet

Feiertage in Deutschland und Österreich: Lkw-Fahrverbot in Südtirol

Mittwoch, 18. Mai 2022 | 15:24 Uhr

Bozen – Wegen der Feiertage in Deutschland und Österreich zu Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam hat der Regierungskommissar schon jetzt ein Lkw-Fahrverbot für den 26. Mai sowie den 6. und 16. Juni erlassen.

Damit sollen Lkw-Staus präventiv verhindert werden. Es wird damit gerechnet, dass Fahrzeuge von vielen Urlaubern auf der Brennerautobahn unterwegs sein werden und dass die Strecke stark ausgelastet sein wird.

In Nordtirol herrschen an diesen Tagen ebenfalls Fahrverbote für den Güterverkehr. Auch auf Südtiroler Seite dürfen nun von Sterzing bis zum Brenner keine Lkw fahren.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Feiertage in Deutschland und Österreich: Lkw-Fahrverbot in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Besser wäre ein Fahrverbot für Touristen, dann gibt es überall weniger Verkehr (AB und Landstraße) und die Einheimischen können ohne Probleme zur Arbeit fahren.

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 11 Tage

@der echte Aaron: “Besser wäre ein Fahrverbot für Touristen”… ?
Und zu welcher Arbeit willst Du dann fahren? Am Tourismus hngt der Wohlstand Südtirols.
Du hast etwas nicht verstanden: Das Fahrverbot für LKW soll verhindern dass europäische LKW in Südtirol die Straßen verstopfen, an den Tagen der LKW-Fahrverbote in Deutschland oder Österreich. Sonst sitzt der echte Aaron echt im Stau.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@der echte Aaron
👍🏻Wäre schon mal gut!🔝👏🏻

World
World
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Anscheinend können sich das Autofahren immer noch zu viele leisten.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Tigre.di.montana
Sie leben von den Touris. Ich nicht. lch lebe das mir jeden Tag der Lkw Material bringt mit dem ich arbeiten kann. Überhaupt jetzt, wo mangel ist. Wir haben viel zu viele Touristen da, die Lebensqualität und Kosten sind nicht mehr tragbar.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Tigre.di.montana Ohne Feindbilder geht es eben bei Einigen nicht. Die wechseln auch schnell mal alle paar Minuten, je nachdem, welche Meldung gerade ganz oben steht.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 11 Tage

Find ich eine Frechheit. Man sieht hier ganz genau dass man die Tourismuslobby “bevorzugt”

Rabe
Rabe
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Auch auf Südtiroler Seite dürfen nun von Sterzing bis zum Brenner keine Lkw fahren. Wo Solln de hinfahren wenn in Österreich Fahrverbot isch 😃

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 11 Tage

Rabe
Sterzing wird von osteuropäischen Lastern geflutet werden!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Wie immer verkehrsstau extrem

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Ich fahr Zug, kein Stau, kein Stress!

So ist das
1 Monat 11 Tage

Wie immer alles überlastet und von den Touris überrannt.
Das nennt sich dann nachhaltiger Tourismus unserer Freunde 🤔

wpDiscuz