Bei dem Dammbruch starben mindestens 165 Menschen

Festnahmen nach Dammbruch in Brasilien

Freitag, 15. Februar 2019 | 13:50 Uhr

Nach dem verheerenden Dammbruch bei einem brasilianischen Bergwerk haben die Behörden acht Mitarbeiter der Bergbaufirma Vale festgenommen. Gegen Vale und das deutsche Prüfunternehmen TÜV Süd seien auch Durchsuchungen angeordnet worden, teilte die Staatsanwaltschaft im Bundesstaat Minas Gerais am Freitag mit.

Bei dem Dammbruch waren im Jänner mindestens 165 Menschen ums Leben gekommen. Der TÜV Süd hatte den Damm im August 2018 geprüft und eine Reihe von Maßnahmen zu dessen Stabilisierung angeregt.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz