Der neue Maskenstandard

FFP2-Maske wird in Österreich zur Pflicht

Montag, 25. Januar 2021 | 08:00 Uhr

Österreich erlebt ab Montag eine neue Masken-Landschaft. Denn ab sofort sind für alle ab 14 Jahren die höherwertigen FFP2-Masken im Handel, in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei Dienstleistern wie Kfz-Werkstätten sowie in Ordinationen verpflichtend zu tragen. Ausgenommen sind Schwangere und Personen, denen der entsprechende Schutz aus gesundheitlichen Gründen nicht zumutbar ist. Zudem gilt in der Öffentlichkeit mit wenigen Ausnahmen nunmehr ein Zwei-Meter-Abstand.

Ergänzend zu den schon bisher obligaten Corona-Tests im Gesundheits- und Pflegebereich gilt die Regelung künftig auch für zahlreiche weitere Bereiche, etwa für Arbeitnehmer mit Kundenkontakt (z. B. Handel, Dienstleistungen, Verkehr). Testen müssen sich auch Lehrer und Elementarpädagogen, Arbeiter in der Lagerlogistik, sofern der Mindestabstand regelmäßig unterschritten wird, sowie Personen im öffentlichen Dienst im Parteienverkehr. Alternative für all diese Gruppen ist das Tragen der FFP2-Maske am Arbeitsplatz.

Zudem gilt in der Öffentlichkeit nunmehr ein Zwei-Meter-Abstand mit Ausnahme von Menschen, mit denen man zusammenlebt, bzw. getrennt lebenden Partnern oder Personen, die man z.B. zum Spazierengehen trifft. Hier gilt freilich weiter, dass mehrere Personen nur eine aus einem anderen Haushalt treffen dürfen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "FFP2-Maske wird in Österreich zur Pflicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 8 h

auch bei uns braucht’s dringend ähnliche Massnahmen!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 6 h

verbuatet dar niamend de aufzusetzn

blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
1 Monat 7 h

De hobm woll an Vogel !

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 8 h

2 Meter Abstand… Halleluja, nach einem Jahr hat’s endlich jemand verstanden, dass 1 Meter zu wenig ist!

planB
planB
Grünschnabel
1 Monat 7 h

Auf Wikipedia konnte man im Februar 2020 nachlesen welche Masken gegen Viren helfen und welche nicht. Haben die Experten auch endlich die Seite gefunden, wobei FFP2 auch keinen 100% Schutz bietet.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 7 h

@ planB Da hast du Recht, das tun sie natürlich nicht, nichts bietet 100%igen Schutz. Aber deswegen muss man auf die 90% ja nicht verzichten, oder?

Bei Kälte nehm ich zur Not auch dünne Handschuhe, wenn ich keine habe, die 100% vor Kälte schützen.

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
1 Monat 6 h

um 100% geats jo a gornet

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 8 h

Kommt bei uns auch noch, dieser Maskenwahn , wir machen ja alles nach.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 8 h

kann nur sagen👍👍👍.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 7 h

Etwas idiotisch finde ich den Vorschlag, den Bart abzurasieren. Die Maske hat bereits Luftlöcher, durch die mehr rein und raus kann als durch die Lücken, die durch einen Bart entstehen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 4 h

ignoranten finden das idiotisch…

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

Schön, dass Experten uns das erklären 😂😂😂

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 h

@ Jiminy Die auch?
Aber vielleicht hast du für die Ignoranten da draußen ja eine Erklärung.

planB
planB
Grünschnabel
1 Monat 4 h

FFP2: Schutzwirkung mindestens 95 %; für gesundheitsschädliche Stäube, Nebel
und Rauche; Filter für feste und flüssige Partikel; gegen schädliche
Stoffe, deren Konzentration bis zum 10-fachen der maximalen
Arbeitsplatz-Konzentration reicht.
FFP3: mindestens 99 %; Schutz vor giftigen Stoffen sowie vor
Tröpfchenaerosolen, krebserzeugenden oder radioaktiven Stoffen, Enzymen,
Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilzen und deren Sporen); gegen
schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 30-fachen der maximalen
Arbeitsplatz-Konzentration reicht.

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 4 h

super… und nach 3 stunden muasch sie wechseln weil sie sem nix mehr isch…. ca. nur mehr 40%

wpDiscuz