Schwerer Arbeitsunfall am Nachmittag

Flughafen Bozen: Mit Arm in laufenden Propeller geraten

Dienstag, 19. April 2022 | 19:39 Uhr
Update

Bozen – Am Bozner Flugplatz ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Laut Alto Adige online ist ein 30-jähriger Mitarbeiter der Bodencrew mit dem Arm in einen noch laufenden Propeller eines Flugzeugs geraten. Der Arm wurde dabei abgetrennt.

Die alarmierten Rettungskräfte kümmerten sich um die Erstversorgung, legten den abgetrennten Arm auf Eis und lieferten den schwer verletzten Flughafenmitarbeiter ins Bozner Krankenhaus ein. Später wurde der intubierte Schwerverletzte mithilfe des Notarzthubschraubers Pelikan 1 nach Innsbruck verlegt.

Der Unfall geschah kurz nach der Landung einer aus Graz kommenden Passagiermaschine. Offenbar wollte der Mann Bremsklötze unter das Fahrgestell schieben.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Flughafen Bozen: Mit Arm in laufenden Propeller geraten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Was ist das für eine schlimme Woche,die eine Horrormeldung nach der anderen.
Dem Verletzten alles Gute.

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Hoffentlich schafft man es in Innsbruck den Arm wieder anzunähen…

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 6 Tage

Oschtia… 😲

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Zach! Olls Guate.

wpDiscuz