Vier Kinder schwer verletzt

Frau fuhr in Tübingen bei Rot über Ampel und in Kindergruppe

Mittwoch, 08. August 2018 | 13:15 Uhr

Eine 75-jährige Autofahrerin ist in Tübingen bei Rot über eine Ampel gefahren und hat dabei vier Kinder schwer verletzt. Die Kinder im Alter von sieben, zehn, zwölf und 14 Jahren wurden nach dem Unfall am Dienstagabend ins Krankenhaus eingeliefert, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie waren demnach von dem Wagen der 75-Jährigen frontal erfasst worden, als sie die Straße überquerten.

Die Frau fuhr laut Zeugenaussagen bei Rot weiter, ohne langsamer zu werden. Sie erlitt nach Angaben der Polizei sowie mehrerer Zeugen einen Schock und musste vor Ort von Rettungskräften versorgt werden.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz