Powerball-Lotterie spuckte Riesengewinn aus

Frau gewann 759 Millionen Dollar in US-Lotterie

Freitag, 25. August 2017 | 07:26 Uhr

Eine 53 Jahre alte Frau aus dem US-Bundesstaat Massachusetts hat den größten Einzelgewinn in der Lottogeschichte abgeräumt. Sie gewann nominell die fast unvorstellbare Summe von 758,7 Millionen US-Dollar (rund 642 Millionen Euro) in der staatlichen Powerball-Lotterie. Die Krankenhaus-Angestellte knackte damit den zweitgrößten Jackpot in der Lotteriegeschichte weltweit.

Laut US-Medienberichten unter Berufung auf die Lotterie-Gesellschaft entschied sich die Frau für die Auszahlung des Gewinns in einer Summe – damit nimmt der Gewinn auf 480 Millionen Dollar ab. Nach Steuern bleiben dann noch knapp 340 Millionen übrig. Die volle Summe hätte sie nur dann erhalten, wenn sie die Auszahlung über viele Jahre akzeptiert hätte. Das Gewinnerticket kaufte die Frau in der 50 000-Einwohner-Stadt Chicopee nur Stunden vor der Ziehung.

Die Lotteriegesellschaft beschrieb die Gewinnerin als eine “typische, hart arbeitende Einwohnerin von Massachusetts”. Sie habe die Zahlen anhand von Geburtstagen in der Familie und wiederkehrenden Ereignissen aus ihrem Umwelt ausgewählt, sagte sie selbst. Ihrer Arbeit wolle sie nun als Multimillionärin nicht mehr nachgehen. “Ich habe ihnen heute Morgen gesagt, dass ich nicht mehr komme.”

Powerball wird in 44 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten gespielt, zusätzlich im District of Columbia (Washington D.C.) sowie in den Außengebieten Puerto Rico und auf den Amerikanischen Jungferninseln, nicht jedoch im Spielerparadies Nevada.

Von: APA/dpa