Sie konnten nicht befreit werden

Fünf Kinder bei Hausbrand in den USA gestorben

Sonntag, 02. April 2017 | 07:05 Uhr

Fünf Kinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren sind bei einem Hausbrand in den USA ums Leben gekommen. Mehrere Erwachsene, die versucht hatten, die Kinder aus den Flammen in dem Haus in Spearfish im Bundesstaat South Dakota zu retten, wurden am Samstag mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei hatte eines der Kinder seine Freunde zum Übernachten eingeladen. Zur Brandursache gab es vorerst keine Erkenntnisse.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Fünf Kinder bei Hausbrand in den USA gestorben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

😢😱…R.I.P. Niemand soll seine Kinder so verlieren…sowas zu lesen ist sehr schmerzhaft…..

rosarote brille
rosarote brille
Grünschnabel
26 Tage 2 h

Na so a schreckliche Tragödie!!! Stellts enk lai voe enkr Kind geat zu an Freind & kimp zem af so tragische Weise um… Nit vorzustelln… Viel Kroft in olle & ruhet in Frieden

wpDiscuz