Österrreich ist wieder rot

Ganz Österreich auf Corona-Ampel rot

Donnerstag, 04. November 2021 | 16:37 Uhr

Erstmals seit Aufweichung der Kriterien ist ganz Österreich auf der Corona-Ampel wieder rot, das heißt, im gesamten Bundesgebiet herrscht sehr hohes Risiko. Das war letztmals Ende April so. Das wurde nach APA-Informationen in der zuständigen Kommission beschlossen. In der vergangenen Woche waren noch Wien und das Burgenland orange geschalten gewesen. An den Schulen gilt weiter Stufe 2, also Testpflicht.

Wien und das Burgenland haben noch immer die besten Werte, die Bundeshauptstadt hat mit der für die Einstufung relevanten Risikozahl 114,7 den niedrigsten Wert. Ab 100 beginnt die rote Zone. Den höchsten Wert hat nunmehr Tirol mit 581. Die rohe und die risikoadjustierte Sieben-Tage-Inzidenz sind dagegen in Oberösterreich am höchsten.

Im 14-Tagestrend ist die Tendenz überall steigend, am stärksten in Vorarlberg. Mit Ausnahme des Großen Walsertal ging es während der vergangenen zwei Wochen in allen Bezirken und Regionen nach oben. Auch bei der besonders sensiblen Gruppe der Über-65-Jährigen ist der Trend negativ. Im Bundesschnitt beträgt der Anstieg in dieser Altersklasse knapp 52 Prozent.

Dabei wurde wohl ob der Herbstferien so wenig getestet wie seit langem nicht. Die Bandbreite ist diesmal schmal, einzig in Tirol wurde signifikant weniger getestet als in den anderen Bundesländern. Am Fleißigsten war man in Wien und Salzburg. Abgeklärt wurden diesmal 38 Prozent der Fälle, davon mit Abstand am meisten in Wien (61 Prozent). Vor zwei Wochen wurden bundesweit noch 62 Prozent geklärt. Asymptomatisch waren 24 Prozent, wie üblich deutlich am meisten in Wien (48 Prozent).

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Ganz Österreich auf Corona-Ampel rot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
28 Tage 10 h

Und? Wos ändert sich? Grod mit Grenzbeamte telefoniert: NIX! Gott sei donk👍

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

tja, wenn die Spinner in Österreich (eine Minderheit) so weitermachen, versauen sie auch diese Wintersaison

Goggile
Goggile
Superredner
28 Tage 9 h

Leider und net Gott sei Dank

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
28 Tage 8 h

@Goggile woll, gott sei donk. i muan dass grenzschließungen/schorfe kontrollen usw. nix bringen, außer di leit nou mear ausanonder. Familien, pendler ect. sein bestimmt froah…

So ist das
27 Tage 21 h

Das sagten sie auch vor der letzten Grenzschliessung 🤔

Nico
Nico
Superredner
28 Tage 8 h

Das ist das Ergebnis der in Österreich sehr stark vertretenen Impfgegner! Und an unsere Sturköpfe : wollt ihr wirklich wieder Zustände wie letzten Winter??

Anja
Anja
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

ja, das wollen sie… und schuld sind immer alle anderen, selbst Verantwortung übernehmen, haben die nie gelernt

World
World
Tratscher
27 Tage 20 h

Ich fand den letzten Winter super: Skitouren gehen bis zum abwinken, das war ein Geschenk

Nitro
Nitro
Tratscher
28 Tage 10 h

Und Südtirol folgt

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

es ist überall das gleiche , die Zahlen gehen nach oben … die Menschen halten sich jetzt in der kalten Jahreszeit mehr in Innenräumen auf

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
27 Tage 19 h

@halihalo …wir sind auch bald so weit dank unserer lieben Impfmuffel…bilden sich noch ein, sie können auf Christkindls Lunapark gehn…
🤪

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

@Doolin
mit Test geht alles ! ..oder zumindest durch den korridor fürs Foto😂🙄🤭

nemesis
nemesis
Tratscher
27 Tage 17 h

@halihalo: Ah, jetzt ist es auf einmal wieder “überall das gleiche”? Noch vor drei Wochen waren für unsere Geknechteten die Österreicher diejenigen, welche alles verstanden haben, nicht so wie die Italiener, muimuimui. Österreich und Deutschland waren perfekte Vorbilder der absoluten Freiheit – naja, außer “Schweden” – SCHWEDEN ist das gelobte Land schlechthin.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

Doolin …. und danach raufen sie um das letzte freie Bett im Krankenhaus …. das wird lustig!

Tratscher
28 Tage 10 h

Südtirol hoffentlich nicht 🙏

sophie
sophie
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

@Markus…..

Do hilft koa betn mehr, do isch lei zu Hoffn dass die Londesregierung horte Regeln vi Voweigerer infiart, evors zi spout isch….
Wieso solln Geimpfte sich in di Voweigerer beugen???

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
28 Tage 10 h

Sein sie deswegn ollm no in Südtirol wortn sie bis die Ampl wieder grian werd!

traurig
traurig
Superredner
28 Tage 8 h

@Trina1 witzig isch wos onderes😏

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

@traurig das ist mir schon klar, heuer ist der Massentourismus anstrengend! 😉

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
27 Tage 19 h

In Südtirol wird die Ampel wieder grün – im Mai 2022 dann….wenn dann wieder Tourismus wieder möglich ist.

falschauer
28 Tage 7 h

unglaublich was sich da wieder anbahnt, bleibt nur zu hoffen, dass die folgeschäden jeglicher art in grenzen bleiben…..wenn das so weiter geht wird es wohl keinen anderen ausweg als eine pflichtimpfung geben

TheWitcher
TheWitcher
Grünschnabel
27 Tage 18 h

Na gewisse Kommentare fa di geimpftn, wahnsinn.
Es wissts jo hoffentlich selber das es noch 6 monat afn gleichn stond seits wia a ungeimpfter oder?

General Lee
General Lee
Tratscher
27 Tage 17 h

IMMER noch nix gelernt hast du

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 17 h

Man sollte aus einem “lässt nach” kein “nicht mehr vorhanden” machen.
Und deshalb geht mann dann ja zur dritten Impfung, wo ist das Problem?

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

TheWitcher – NEIN!!! sind wir nicht! Mein GreenPass gilt 365 Tage, sind die um, dann bin ich DIR jedenfalls schon mal 2 Impfungen voraus und keines Falls auf dem selben Stand wie Du als nicht Geimpfter! so weit reichts wohl nicht, dass du das verstehst!!!!

nemesis
nemesis
Tratscher
27 Tage 15 h

@Witcher: Mann kann sich nachimpfen, man muss nur WOLLEN 😉 Man KANN auch zuhause bleiben und weiter The Witcher spielen, die Grafikkarten sind eh wieder gesunken.

citybus
citybus
Grünschnabel
28 Tage 5 h

Na stell dir vor.
bis vor 2 wochn hosch gekennt im dez ohne maske,abstand,hände desinfizieren shoppen und so in gonz österreich.
dou hilft impfn ah nimmer denki.
und blöd holt dasse iaz olle dou wellnessn und törggellen sain.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

citybus – lai weil man eppas konn, muss mans jo net tion! man DARF auch MIT Mundschutz und MIT Hände desinfizieren und MIT Abstand halten shoppen! die meisten schauen auf den Vordermann, und machen jeden Blödsinn nach! Eigenverantwortung würde bedeuten, dass man trotzdem Abstand hält, und sich trotzdem die Hände desinfiziert ….. wär eigentlich ganz einfach!

falschauer
27 Tage 11 h

@Krotile

vollkommen richtig, nur haben die wenigsten einen sinn für eigenverantwortung und wer das nicht hat, sollte sich eigentlich anderwertig schützen, falls er einen charakter und ein verantwortungsgefühl gegenüber anderen hat, aber auch das scheint in unserem breitengrad und in unserer egowelt mangelhaft zu sein

nemesis
nemesis
Tratscher
28 Tage 6 h

…und Südtirol, ja so verbunden im Geiste, gleich hinten nach.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
27 Tage 19 h

Wem ist aufgefallen, dass in Ösiland die Zahl der positiven Fälle um so mehr steigt, je mehr man aufs Land kommt. Zudem, in Wien am meisten getestet wird.
Seltsam, da in ländlichen Gebieten weniger Menschen auf gleichem Raum leben.
Das ist das selbe Prinzip wie damals bei uns. Im tiefsten Pretau, AHRNTAHL, war einer der grössten Hotspots.
Anhand den Zuständen im Ahrntal, hab ich schon mal erklärt warum es dazu kommt. Sie tun was SIE für richtig halten.
In Ösiland genau das Selbe auf dem Land.
Was unterscheidet dann die Stadtbewohner von euch?

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 17 h

Ja, das ist normal, nicht nur bei Corona und auch nicht nur in Österreich. Ähnlich verhält es sich bei politischen Meinungen (liberal vs konservativ). Stadtbewohner sind im Allgemeinen progressiver, währen die “Mir san mir” Mentalität eher in abgelegenen Gegenden oder auf dem Land zu finden ist.

wpDiscuz