Internationale Kindesentführung – Bozner Vater verzweifelt

„Gebt mir meine Tochter zurück!“

Freitag, 15. Juli 2022 | 09:28 Uhr

Bozen – Der Bozner Koch Fabio Salvadori ist am Boden zerstört. Nach dem Tod seiner Frau hat er seine achtjährige Tochter nicht mehr gesehen. Wie italienische Medien berichten, handelt es sich um einen Fall von internationaler Kindesentführung.

Fabio Salvadori hat eine marokkanische Frau geheiratet und mit ihr gemeinsam ein Kind aus Marokko adoptiert. Das mittlerweile acht Jahre alte Mädchen ist in Bozen aufgewachsen und hat dort auch die Schule besucht.

Salvadoris Frau ist vor Kurzem gestorben. Nach der Beerdigung in Marokko war vereinbart worden, dass seine Tochter noch zehn Tage bei ihrer Großmutter bleibt und Anfang März mit ihr wieder zurück nach Südtirol kommt. Stattdessen lief alles anders.

Als der Mann bei seinen Schwiegereltern anrief und nachhakte, erklärten diese, dass sie aufgrund des Todesfalls in der Familie noch Papierkram zu erledigen hätten. Schließlich reiste Fabio Salvadori Ende April wieder nach Marokko, um seine Tochter selbst abzuholen.

Doch die Schwiegereltern ließen den Mann weder ins Haus, noch ermöglichten sie es ihm, seine Tochter wiederzusehen. Die Schwiegereltern haben auch den Pass des Kindes. Schließlich dachte der Vater, dass sie das Mädchen nach Südtirol zurückbringen würden.

Nachdem er mehrere Tage versucht hatte, ins Haus zu gelangen, wandte sich Fabio Salvadori an die italienische Botschaft in Marokko und erklärte seine Situation. In der Botschaft riet man ihm, zurück nach Südtirol zu reisen, sich einen Anwalt zu nehmen und Anzeige wegen Kindesentführung zu erstatten.

Um sich nach dem Tod seiner Frau um seine Tochter besser kümmern zu können und weniger arbeiten zu müssen, hatte er eigens seinen Arbeitsplatz gewechselt

Vier Monate lang hat er mittlerweile seine Tochter nicht mehr gesehen. Seit drei Monaten wartet er auf eine Antwort aus Casablanca. „Gebt mir meine Tochter zurück“, appelliert er an die Verwandten seiner Frau.

Fabio Salvadori wird von Anwältin Nicole Oberstaller der Bozner Kanzlei Schullian Senoner vertreten. Sie hat das Justizministerium in Rom verständigt, das allerdings noch keine Antwort von den Behörden aus Marokko erhalten hat.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "„Gebt mir meine Tochter zurück!“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Waiby
Waiby
Tratscher
23 Tage 21 h

ich würde nie einen Ausländer heiraten und eine Beziehung anfangen hat man nur Probleme

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 21 h

Falsch! Vorurteile!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
23 Tage 21 h

Ähnlich gelagerte Probleme gibt es zuhauf auch hierzulande, was zu jahrelangen gerichtlichen Auseinandersetzungen führt. Nur hört man davon selten, so dass diese Fälle nicht in unserem Blickfeld stehen. Dazu kommt, dass viele gerne dazu neigen, Probleme jeglicher Art pauschal Ausländern zuzuschreiben. Das vereinfacht wahrscheinlich die komplexe Welt.

Gescheide
Gescheide
Superredner
23 Tage 20 h

Generell machen 80% der Schwiegereltern nur Probleme… auch Einheimische – vor allem der weibliche Part…

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
23 Tage 19 h

@waiby do merkt man das du nia von südtirol ausikimsch

Waiby
Waiby
Tratscher
23 Tage 17 h

@Zefix wo’s wosch du schon von meinen Leben kennsch Mi a nit oder

sophie
sophie
Kinig
23 Tage 17 h

@Waiby
Ich auch nicht, aber Probleme kann man auch haben wenn man jemand von hier heiratet….
No Warranty🤔🤔

Waiby
Waiby
Tratscher
23 Tage 16 h

@sophie stell dir vor sell wo’s i a bin nit von gestern

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 2 h

Und ich hatte in meinem Leben fast ausschließlich ausländische Partnerinen weil ich mit den Einheimischen nichts anfangen kann. Stock konservativ, Weltoffenheit FEHLANZEIGE… und die Nadel im Heuhaufen wollte ich auch nicht suchen, grins

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
23 Tage 56 Min

N.G. und für diese,ihre Aussage bilden sie sich noch was ein? Wird wohl an ihnen gelegen haben,dass sie keine “Europäische” Partnerin gefunden haben???

Eisenhauer
Eisenhauer
Grünschnabel
22 Tage 23 h

Also war es mit den ausländischen Partnerinnen wohl auch nicht das wahre, wenn du sie HATTEST?

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

na eher von vorgestern

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
21 Tage 15 h

na ober anhond von deone aussogn konn i1 und 1 zomm zehln. kenn genua wos so redn wia du und nor nia von tol ausikemmen

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
24 Tage 26 Min

Wieso kann das so einfach von den Schwiegereltern veranlasst werden ? Wenn der Vater beweisen kann, daß er der Vater ist, müsste er wohl auch mit Hilfe der Polizei Zutritt zum Hause bekommen, in dem sein Tochter “gefangen” gehalten wird ? Verstehe hier nicht ganz die Zusammenhänge und wie das so einfach möglich ist ?

Jefe
Jefe
Superredner
23 Tage 21 h

…ja, komische Sache, adoptiert und die Schwiegereltern geben die Tochter nicht raus….. das Problem ist, in solchen Ländern ist es schwierig, da hat man als EU Bürger wenig zu melden & die Behörden sind alle korrupt….

onassis
onassis
Superredner
23 Tage 15 h

hier sind wir in Afrika und da gelten andere Gesetze, wenn es die überhaupt gibt.

Horizont
Horizont
Tratscher
23 Tage 23 h

Jo selche Fälle gibs genug.
Hoffen wir dass der Vater die Tochter wieder bekommt. Alles Gute!

buggler2
buggler2
Tratscher
23 Tage 21 h

wenn er af die Behörden wortet sem geat amol gor nix weitr

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 23 h

Nichts anderes tun so manche eigensinnige Mütter hierzulande mit oder ohne Recht dazu! Immer mit dem Vorwand zum Wohle des Kindes handeln zu wollen. Da werden Regelungen getroffen , selbst vor Gericht und eingehalten wird nichts!
Auch das nenne ich im weitesten Sinne Kindesentführung.
Mich betriffts das nicht, aber kenne unzählige Fälle!

skyler
skyler
Neuling
23 Tage 20 h

Ich wünsche dem Vater viel Kraft in dieser schwierigen Zeit und ein großes Happy End!

Rose
Rose
Grünschnabel
23 Tage 15 h

Armer Vater! Erst die Frau verloren,jetzt noch die Tochter! Das wird nicht so einfach werden,die machen die Gesetze selber! Solche Geschichten hört man immer wieder! Armes Mädchen😢Wenn das Kind seinen Nachnamen trägt,müssen sie es heraus geben!Sonst könnte es noch ein langes hin u.her geben! Das ist Entführung!Wünsche dem Vater u.dem Mädchen viel Glück.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
23 Tage 20 h

Ich würde mal sagen: Es geht nur über eine Zurückentführung. 
Am Besten ist die Rückkehr am Seeweg, Flugzeug ist so zu 100% nicht möglich. 

wpDiscuz