Moderna als Hoffnungsträger im Kampf gegen Corona

Globales Corona-Impfstoff-Rennen im vollen Gange

Montag, 16. November 2020 | 19:45 Uhr

Im globalen Rennen um einen Corona-Impfstoff hat ein weiteres Forschungsprojekt einen großen Erfolg gemeldet. Das Mittel des US-Biotechkonzerns Moderna zeigte nach Angaben des Unternehmens in einer Zwischenanalyse eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent beim Schutz vor Covid-19. Moderna erwarte, in den kommenden Wochen in den USA eine Notfallgenehmigung beantragen zu können. Die Europäische Arzneimittelagentur EMA leitete am Montag einen beschleunigten Zulassungsprozess ein.

Moderna ist der zweite große US-Pharmakonzern, der innerhalb einer Woche positive Daten aus der zulassungsrelevanten Studie mit einem Corona-Impfstoff vorlegt. Am vergangenen Montag hatten die deutsche Biotechfirma BioNTech und ihr US-Partner Pfizer als weltweit erste Unternehmen einen Erfolg aus ihrer entscheidenden Studie veröffentlicht. Demnach bot ihre Impfung einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor Covid-19, noch in diesem Monat ist der Antrag für eine Notfallgenehmigung in den USA geplant. In den Vereinigten Staaten könnten damit noch im Dezember zwei Corona-Impfstoffe auf den Markt kommen.

Der Impfstoff von Moderna kann vor allem mit Haltbarkeitsvorteilen gegenüber der BioNTech-Impfung punkten. Er benötigt keine ultrakalte Lagerung und kann damit einfacher ausgeliefert werden. Moderna erwartet, dass er bei Temperaturen von zwei bis acht Grad Celsius 30 Tage lang stabil ist und bis zu sechs Monate bei minus 20 Grad Celsius gelagert werden kann. Der Impfstoff von BioNTech und Pfizer muss dagegen bei minus 70 Grad versendet und gelagert werden, bei normalen Eiskastentemperaturen kann er fünf Tage gelagert werden.

Beide Impfstoffe basieren auf der sogenannten Boten-RNA (mRNA), die die den menschlichen Zellen die Information zur Bekämpfung von Krankheitserregern vermitteln soll. Ein solcher Impfstoff soll schneller in großem Maßstab hergestellt werden können als herkömmliche. Er benötigt aber eben auch eine höhere Kühlung. BioNTech arbeitet bereits daran, die Haltbarkeit seines Impfstoffes zu niedrigeren Temperaturen zu verlängern.

Die Phase-III-Studie zum RNA-Impfstoff mRNA-1273 von Moderna umfasst insgesamt 30.000 Probanden. Die Hälfte davon hat den Impfstoff erhalten, die andere Hälfte fungiert als Kontrollgruppe und bekommt ein Placebo-Mittel. Insgesamt erkrankten bisher 95 Studienteilnehmer an der Krankheit Covid-19. Davon entfielen nur fünf Fälle auf die tatsächlich geimpften Probanden, 90 Fälle wurden in der Kontrollgruppe diagnostiziert. Daraus errechnet sich eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent.

Bei den Probanden traten laut Moderna nur milde bis moderate Nebenwirkungen auf. Ein signifikanter Anteil der Freiwilligen hatte jedoch nach Einnahme der zweiten Dosis stärkere Schmerzen. Daten, zu welchem Grad mRNA-1273 eine Ansteckung verhindert, gibt es bisher nicht. Für den vollen Impfschutz sind zwei Dosen in zeitlichem Abstand notwendig.

Der renommierte US-Immunologe und Corona-Experte Anthony Fauci reagierte begeistert auf die Daten von Moderna. “Besser wird es nicht – 94,5 Prozent sind wirklich hervorragend”, sagte Fauci. Seiner Einschätzung zufolge könnten die ersten Impfungen in den USA im Dezember bei Hochrisikogruppen beginnen, der breite Rest der Bevölkerung könnte eher ab Ende April dran sein. “Und das wird in den Mai, Juni und Juli hineingehen. Das wird ein paar Monate dauern.”

Moderna will nach eigenen Angaben bis Ende des Jahres bereit sein, im Falle einer Zulassung rund 20 Millionen Impf-Dosen in die USA zu liefern. Im kommenden Jahr sollen bis zu eine Milliarde Dosen hergestellt werden. Zwar haben schon Länder wie Russland, China und kürzlich erst Bahrain Impfstoffe mit Einschränkungen freigegeben und impfen damit bereits Teile der Bevölkerung. Aber wie gut diese Impfungen tatsächlich schützen und welche Nebenwirkungen sie haben können, ist derzeit weitgehend offen.

Die EU-Kommission vereinbarte unterdessen mit der Tübinger Firma Curevac einen Vertrag über den Kauf von bis zu 405 Millionen Dosen Corona-Impfstoff. Dies teilte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Montagnachmittag in Brüssel mit. Es handelt sich um den fünften Rahmenvertrag mit Pharmafirmen, die einen aussichtsreichen Impfstoff gegen das Coronavirus in der Entwicklung haben.

Mit dem US-Konzern Moderna ist die EU-Kommission nach von der Leyens Angaben noch in Verhandlungen und hofft, diese bald abschließen zu können. Curevac ist in der Testphase seines Impfstoffs noch nicht ganz so weit wie Moderna und der Konkurrent Biontech/Pfizer, der vergangene Woche ebenfalls vielversprechende Testdaten veröffentlicht hatte.

Von der Leyen betonte, noch sei nicht klar, welcher der Impfstoffe sich als sicher und wirksam herausstellen werde. Deshalb setze die EU-Kommission auf ein breites Portfolio. Nach der Zulassung würden die angekauften Mengen nach Bevölkerungsstärke an die EU-Staaten verteilt. Die zuständige Arzneimittelbehörde EMA werde die Mittel vor der Zulassung einer robusten Überprüfung unterziehen und keine Abstriche bei der Sicherheit machen, betonte von der Leyen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die jüngsten Nachrichten über die hohe Wirksamkeit mehrerer Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus begrüßt. Zugleich zeigte sich WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag mit Blick auf den sprunghaften Anstieg der Covid-19-Fallzahlen in mehreren Ländern “äußerst besorgt”. Er ermahnte die Regierungen, nicht “mit dem Feuer zu spielen”. Es sei nicht “die Zeit für Selbstgefälligkeit”, betonte Tedros vor Journalisten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Globales Corona-Impfstoff-Rennen im vollen Gange"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Superredner
10 Tage 20 h

Impfstoff von Biontec & Pfizer zu 90%, und eine Woche später Impfstoff aus den USA von Moderna schützt zu 94,5%, soll laut Nachrichten schon besser sein wie der andere, was wird hier betrieben, auf einmal kommt ein Impfstoff nach dem anderen, hier wird um den Weltmarkt geworben, wer bietet mehr, wer zahlt mehr ??????

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

interessanterweise kam 1 Tag nach Biontec Sputnic mit seine 92%… Wird morgen wieder Sputnic seine Wirksamkeit auf 96% korrigieren??
Auf jeden Fall klingt das alles ein bisschen verdächtig. Vor 2 Wochen hieß es noch keine Impfung vor dem Frühjahr 2021… jetzt alle Tage neue Meldungen und in Jänner soll’s so weit sein… 🤔🤫

topgun
topgun
Tratscher
10 Tage 18 h

Also das Virus greift ja erwiesenermaßen hauptsächlich die ältere Generation an…
Rettet die Pfizer jetzt schon zum zweiten Mal? 😅

sophie
sophie
Superredner
10 Tage 16 h

@topgun

Isch mo neu, dass Viagra lei die ältere Generation einnimmt….

topgun
topgun
Tratscher
10 Tage 21 h

Und natürlich wird die Impfung vollkommen freiwillig sein, aber wer sie nicht macht, der darf nicht […..] 🙄

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

kennen sie vergessen, de Impfung isch sicher jährlich wia die grippe. Impfung zu mochen… i loss mi 100% nit jeds jojr impfen! Für risikogruppen sinnvoll ober nit fürn rest

Knedl
Knedl
Grünschnabel
10 Tage 20 h

Das rennen ums grosse geld eher…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
10 Tage 18 h

Auf uns wird in den nächsten Monaten eine ganze Flut an Impfstoffen zukommen. Das darf nicht verwundern, wird doch weltweit nach Kräften danach gesucht. Und nun ist es bald soweit. Ist auch gut so. Dann hört endlich das Geraunze wegen Ausgangssperren, Geschäftsschliessungen und Lockdowns auf.

jet
jet
Tratscher
10 Tage 17 h

wichti isch lei das dear scheis galing a end hot…

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

mein Impfstoff wirkt zu 110%
Vormerkung: Überweisung auf Konto 🤑🤥😬🤭😷🤑

bubbles
bubbles
Superredner
10 Tage 20 h

Stärkere Schmerzen?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
10 Tage 15 h

Mein “eigener” Impfstoff hat zwar nur eine “Wirksamheit” von 4,6%, aber bei regelmäßiger Einnahme, bei Bedarf auch mal etwas überdosiert, hilft er ganz gut gegen aufkommende Winterdepression und sonstige Corona bedingte “Leiden”. 🤣

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

denn Impfstoff nimm i a gern täglich zu mir, a gern 2 impfdosen 😂

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 6 h

Die Ursache und Lösung vieler Probleme.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
10 Tage 18 h

Grad hat sich die EU von biotech den Zaubertrank Millionen von Dosen gesichert ,gekauft? U Bams kommt Moderna mit einen neuen Zaubertrank der nicht bei Minus 70 Grad gelagert werden muss daher, U auch besser ist , Milliarden bezahlt U für die Tonne?? Wir werden sehen

wpDiscuz