Bürgermeister Brunner gratuliert Sr. Walburga zum runden Geburtstag

Glückwünsche zum 100. Geburtstag

Freitag, 08. Juli 2022 | 12:26 Uhr

Brixen – Der Brixner Bürgermeister Peter Brunner gratulierte Schwester Walburga im Namen der gesamten Gemeinde zu ihrem 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass besuchte er sie persönlich mit einem Blumenstrauß und einer Glückwunschkarte im Kloster der Tertiarschwestern in Brixen.

Magdalena Erlacher, so ihr lediger Name, wurde am 5. Juli 1922 in St. Vigil am Enneberg geboren. Sr. Walburga trat 21-jährig in die Gemeinschaft der Tertiarschwestern in Brixen ein und nach der 1. Profess im Jahr 1945 begann sie als Kindergartenhelferin in verschiedenen Einrichtungen zu arbeiten. Im selben Jahr erhielt sie das Kindergärtnerinnen-Diplom und wirkte mit Begeisterung über 33 Jahre im Kindergarten.

Basteln und Singen gehörten noch lange nach ihrer Pensionierung zu ihren Leidenschaften. Und selbst im hohen Alter, wo sie sich sprachlich nicht mehr gut äußern kann, lebt sie auf, wenn sie altbekannte Lieder hört und versucht nach Möglichkeit mitzusingen. Auch einige ehemalige „Kindergartenkinder“ besuchten Sr. Walburga zu ihrem 100. Geburtstag.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz