Die 17-Jährige wird in Sachen EU-Klimastrategie konsultiert

Greta Thunberg nimmt an Klima-Debatte der EU-Kommission teil

Donnerstag, 27. Februar 2020 | 17:45 Uhr

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg nimmt am kommenden Mittwoch an der wöchentlichen Sitzung der EU-Kommission teil. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen habe die 17-Jährige eingeladen, “damit sie der Kommission vor der Debatte über das neue Klimagesetz ihre Sicht darlegen kann”, sagte eine Kommissionssprecherin am Donnerstag.

Von der Leyen hatte im Dezember den sogenannten neuen Green Deal vorgestellt: eine umfassende Strategie, um die Politik der EU-Kommission auf das Ziel auszurichten, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. Im Anschluss an die Kommissionssitzung soll am Mittwoch ein Vorschlag für einen Text unterbreitet werden, um dieses Ziel gesetzlich zu verankern.

Thunberg steht als Initiatorin der “Schulstreiks für das Klima” an der Spitze der mittlerweile globalen Fridays-for-Future-Bewegung. Sie wird am Mittwoch auch im Umweltausschuss des EU-Parlaments eine Rede halten, wie ihr Sprecher mitteilte.

Von: APA/ag.