Straßendienst und Geologen im Einsatz

Grödner Staatsstraße nach Steinschlag bei Pontives gesperrt

Dienstag, 27. September 2022 | 14:58 Uhr

Pontives – Bei Pontives ist ein Steinschlag auf die Grödner Staatsstraße niedergegangen. Der Straßendienst Salten-Schlern ist mit dem Geologen vor Ort. Die Straße wird für mindestens zehn Tage gesperrt bleiben.
­
­Heute Früh (27. September) sind Gesteinsmassen auf die Grödner Staatsstraße 242 zwischen Klausen und Pontives niedergegangen. Die Straße musste bei Kilometer 15,200 gesperrt werden (Höhe Pontives).

Vor Ort stehen der Straßendienst Salten-Schlern und der Landesgeologe im Einsatz. Gemeinsam bewerten sie bei einem Lokalaugenschein das Risiko weiterer Hangbewegungen. Laut einer ersten Experteneinschätzung dürfte die Straße mindestens zehn Tage lang gesperrt bleiben. Der Verkehr wird über die SS 242 (Waidbruck – Gröden) umgeleitet.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
2 Monate 7 Tage

Auf der 242d geht nichts mehr.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 7 Tage

Boah, do ischs widr amol gleim gong!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 7 Tage

Und wenn des wie do draußn bei Loidn isch, nor bleib die Stroß fir Munate zua!

World
World
Tratscher
2 Monate 6 Tage

Wenn man die großen Brocken sieht, kommt einem das Netz ziemlich mickrig vor.

wpDiscuz