Der Brand griff auf andere Autos und Gebäude über

Großbrand nach Schweißarbeiten in Kfz-Werkstätte in Waldzell

Donnerstag, 15. Juni 2017 | 10:40 Uhr

Nach Schweißarbeiten an einem Auto kam es am Mittwoch in einer Kfz-Werkstatt in Waldzell (Bezirk Ried im Innkreis) zu einem Großbrand. Ein Kfz-Techniker hatte bei einem Auto ein Service gemacht, als der Fahrgastraum zu brennen begann. Der Brand griff rasch auf weitere Autos, die sich in der Werkstatt befanden, sowie die beiden Gebäude des Betriebs über.

Bei den Löscharbeiten waren 13 Feuerwehren mit rund 150 Mann im Einsatz. Sie konnten verhindern, dass das Feuer auf weitere Gebäudeteile übergriff. Der Sachschaden dürfte erheblich sein. Der Seniorchef des Unternehmens, ein 72-Jähriger Mann, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Ried eingeliefert, teilte die Polizei mit.

Von: apa