Raubfisch zog sie unter Wasser

Hai tötete junge Surferin vor den Augen ihrer Eltern

Dienstag, 18. April 2017 | 08:25 Uhr

Eine 17-jährige Surferin ist am Montag vor den Augen ihrer Eltern in Australien von einem Hai attackiert und getötet worden. Die Jugendliche war mit ihrem Vater vor der Küste von Esperance in Westaustralien surfen, als ein Raubfisch sie unter Wasser zog und ihr ein Bein abbiss. Das schwer verletzte Mädchen starb später im Krankenhaus.

Zunächst konnte die Verunglückte noch von ihrem Vater an den Strand gebracht werden, wo die Mutter bereits die Rettungsdienste alarmiert hatte. Die Behörden schlossen den Strand für Besucher.

An den Küsten Australiens kommt es immer wieder zu tödlichen Angriffen von Haien auf Menschen. In dem Land ist Wassersport sehr beliebt; Haie betrachten auch Menschen als Beute und lassen sich dadurch in Ufernähe locken.

Von: APA/ag.