Einer der Verdächtigen wurde in den Oberschenkel getroffen

Hausbesitzer schoss auf Einbrecher: Verdächtiger geständig

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 14:55 Uhr

Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus am Montagabend in St. Valentin (Bezirk Amstetten) hat sich einer der beiden Verdächtigen bei der Einvernahme geständig gezeigt. Den Namen seines weiterhin flüchtigen Komplizen nannte der 47-Jährige jedoch nicht, sagte Leopold Bien, der Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, am Mittwoch auf APA-Anfrage.

Der Kroate, der bei der Tat vom Hausbesitzer angeschossen und am Oberschenkel getroffen worden war, sei Mittwochmittag in die Justizanstalt St. Pölten gebracht worden, teilte Bien mit. Die Staatsanwaltschaft beantragte die Verhängung der Untersuchungshaft über den Verdächtigen. Eine Entscheidung darüber sei am Donnerstag zu erwarten.

“Die Ermittlungen wegen der Schussabgabe laufen weiterhin”, hielt der Sprecher der Anklagebehörde fest. Gegen den 65 Jahre alten Hausbesitzer wird nach dem Waffengesetz ermittelt. Der Mann, der zwei Mal in Richtung der Täter gefeuert haben soll, verfügt nach Polizeiangaben über kein waffenrechtliches Dokument. Die Staatsanwaltschaft hat zudem zu beurteilen, ob der 65-Jährige in Notwehr gehandelt hat.

Von: apa