Die Suche nach Verschütteten läuft

Hauseinsturz in Mumbai: Mindestens sieben Tote

Dienstag, 25. Juli 2017 | 13:08 Uhr

Beim Einsturz eines Hauses in der indischen Metropole Mumbai sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Rund 30 Menschen wurden zunächst unter den Trümmern vermutet, teilte ein Sprecher der Katastrophenschutzbehörde der Stadt mit. Mehr als zehn Menschen wurden demnach lebend geborgen.

In dem vierstöckigen Gebäude in der Wohngegend Ghatkopar im Osten Mumbais (früher Bombay) waren Wohnungen sowie eine Geburtsklinik untergebracht. Die Einsturzursache war zunächst unbekannt. Unter den Toten war den Angaben zufolge ein drei Monate altes Mädchen.

In Indien kommt es immer wieder zu verheerenden Hauseinstürzen. Der Zustrom arbeitsuchender Landbewohner in die Städte führt zu Wohnungsnot, viele Gebäude werden illegal in aller Eile und mit minderwertigem Material errichtet. Sicherheitsauflagen werden dabei oft ignoriert. Besonders gefährdet sind diese Gebäude vor allem der Regenzeit zwischen Juni und September.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz