Daten von Eurostat

Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs: 2 Drittel der Todesfälle

Dienstag, 16. Juli 2019 | 10:30 Uhr

Zwei Drittel aller Todesfälle in der EU werden durch Herzinfarkte, Schlaganfälle und Krebs verursacht. Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Eurostat-Statistik hervorgeht, machten Herz-Kreislauf-Krankheiten im Jahr 2016 36 Prozent der Todesfälle in der EU aus, Krebs 26 Prozent und Atemwegserkrankungen acht Prozent.

Unfälle und andere externe Todesursachen machten fünf Prozent aller Todesfälle in der EU aus, Krankheiten des Verdauungsapparates sowie psychische Krankheiten und Erkrankungen des Nervensystems machten jeweils vier Prozent der Todesfälle in der EU aus. Andere Todesursachen waren für die restlichen 13 Prozent verantwortlich.

Im Durchschnitt kamen 2016 auf 100.000 Einwohner 1.002 Todesfälle. Österreich liegt mit 940 unter dem EU-Schnitt. Am höchsten war die Sterblichkeitsrate 2016 in Bulgarien (1.602), Lettland und Rumänien (je 1.476), Litauen (11.455) und Ungarn (1.425). Am geringsten war die Sterblichkeitsrate in Spanien (829), Frankreich (838), Italien (843), Malta (882), Luxemburg (905) und Schweden (913).

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs: 2 Drittel der Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 5 Tage

ja ja, mal schauen wenn eine Pflichtbewegung kommt, und Pflichtgesundesessen, Pflichterholsamerschlaf, … Mal schauen wenn Notfall-Pflichtmassnahmen gegen Luft- und Umweltverschmutzung bzw. Umweltvergiftung konkret durchgesetzt werden! Und saftige Steuern auf Rauch, Alkohl, Zuckerhaltige Produkte, …

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 5 Tage

und wenn zigaretten 20€ kosten würden hilft es nichts… sie würden sie trotzdem kaufen und jammern wenn das geld dann nicht reicht…das bewusstsein für einen gesunden lebensstiel muss von jedem selber kommen… da bringt pflicht wahrscheindlich wehnig….

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 5 Tage

naja das klingt jetzt schlimmer als es wohl ist.. so alt wie die menschheit heute wird…. in welchem durchschnittsalter sind denn die todesfälle?? haben die wohl vergessen zu notieren…wahrscheindlich 80+ und an etwas muss man ja mal sterben sonst würde man doch ewig leben🙊🤪

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

ohne tod würde es kein leben geben.

wpDiscuz