Junge Reservisten müssen an die Front – VIDEO

Herzzerreißender Abschied: Mütter weinen Tränen der Verzweiflung

Samstag, 24. September 2022 | 08:05 Uhr

Moskau/Neryungri – Seit dem Bekanntwerden der Teilmobilmachung versuchen viele junge Russen, denen der Kriegseinsatz in der Ukraine winkt, mit allen Mitteln das Land zu verlassen. Während die Flüge aus Russland innerhalb kürzester Zeit ausgebucht waren, bildeten sich an den Grenzen zu den Nachbarstaaten kilometerlange Staus.

Viele junge Leute werden aber nicht umhinkommen, Putins Einberufungsbefehl zu befolgen. Einen Tag, nachdem der russische Präsident eine Teilmobilmachung zur Verstärkung seiner Truppen in der Ukraine angeordnet hatte, tauchten in den russischen sozialen Netzwerken, insbesondere auf Telegram, Bilder und Videos auf, die die Verzweiflung der Angehörigen von Reservisten zeigen, die von Putin an die Front gerufen wurden.

YouTube Frame Video

In den Videos sind dramatische Abschiedsszenen zu sehen. Väter und Mütter sowie Schwestern und Brüder nehmen tränenreich Abschied von den jungen Männern, die in Bussen von den russischen militärischen Mobilisierungszentren abreisen müssen, um die Ausbildungslager zu erreichen.

Ein auf Twitter veröffentlichtes Video, das aus der ostsibirischen Stadt Nerjungri stammt, zeigt Männer, die aus einem Stadion kommen. Bevor sie in die Busse steigen, umarmen sie die draußen wartenden Angehörigen. Besonders die Mütter können ihre Tränen kaum halten. Aus Verzweiflung vergraben viele Väter und Mütter ihr Gesicht in den Händen. Ein Mann hält ein Kind an das Fenster eines Busses, damit der junge Reservist einen letzten Blick darauf werfen kann. Herzzerreißend ist auch der Abschied zwischen jungen Paaren. Die jungen Liebenden, die sich tränenreich voneinander trennen müssen, wissen nicht, ob sie sich jemals wiedersehen werden.

YouTube Frame Video

Es ist ein grausames Schicksal. Der Kremlherrscher entschied, dass die jungen Männer der sibirischen Kleinstadt Tausende Kilometer westwärts ziehen müssen, um im schlimmsten Fall auf einem der ukrainischen Kriegsschauplätze zu sterben. Nichts kann ihre Eltern und ihre jungen Verlobten trösten.

In Moskau umarmten an einem anderen Mobilisierungspunkt die Frauen ihre Männer. Auch in der russischen Hauptstadt flossen viele Tränen. Einige riefen höchsten Schutz an und bekreuzigten sich nach einer letzten Umarmung. Ein 25-Jähriger, der nur seinen Vornamen, Dmitri, angab, wurde von seinem Vater umarmt, der ihm zum Abschied einen letzten Elternrat – „Sei vorsichtig“ – mitgab. Dmitry erzählte dem russischen Medienunternehmen Ostorozhno Novosti, er habe nicht damit gerechnet, so schnell einberufen und nach der Ausbildung an die Front verlegt zu werden. „Ich bin ja noch Student“, so Dmitri.

Instagram/Ostorozhno Novosti/Einberufungsbefehl

„Niemand hat mir am Morgen etwas gesagt. Sie haben mir den Einberufungsbescheid gegeben, der besagt, dass ich mich um 15.00 Uhr an diesem Ort einfinden soll. Wir haben zuerst eineinhalb Stunden lang gewartet. Dann ist der Einberufungsoffizier gekommen und hat uns gesagt, dass wir ihm folgen sollen. „Na toll“, habe ich mir gedacht. Ich bin hinausgegangen und habe meine Eltern, meinen Bruder und alle meine Freunde angerufen, um ihnen zu sagen, dass sie mich mitnehmen“, erklärt Dmitri die vielleicht dramatischste Wende seines bisherigen Lebens.

YouTube Frame Video

Die jungen Russen, die nicht über die guten Beziehungen von Nikolai Peskow, Sohn von Kremlsprecher Dmitri Peskow, verfügen, haben keine andere Wahl, als dem Befehl Folge zu leisten und sich in den Mobilisierungszentren zu melden. Von dort wird sie ein ungewisses und vor allem ungerechtes Schicksal zuerst in ein Ausbildungslager und dann an die Front führen.

Für ihre Eltern und ihre Verlobten hingegen beginnt eine lange Zeit des Bangens. Die Hoffnung, dass der Sohn, Freund und Verlobte heil aus dem Krieg zurückkehrt und nicht der Militärbeauftragte mit der schlimmsten aller Nachrichten an der Haustür klopft, lebt.

Von: ka

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nixischfix
nixischfix
Tratscher
2 Monate 15 Tage

sollte das so weitergeht ereilt uns hierzulande wahrscheinlich das gleiche Schicksal… wenn jemand diesen Wahnsinnigen zu Sturz bringt, dann das Russische Volk selbst..

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
2 Monate 15 Tage

Wenn ich ergänzen darf,alle Völker.

Apuleius
Apuleius
Grünschnabel
2 Monate 15 Tage

Können Sie diese Aussage bitte näher ausführen? Was veranlasst Sie zu dieser Aussage?

giesskanne
giesskanne
Grünschnabel
2 Monate 15 Tage

Ein Sturz nützt nichts man muss verhandeln auch wenn es den Amis nicht passt.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
2 Monate 15 Tage

@giesskanne
Manche wollen es nicht verstehen!
Die Denkweise von Putin ist
Entweder du akzeptierst zu 100% was ich möchte oder du bist gegen mich!
Bei gegen mich vernichten ich dich zu 100%.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 15 Tage

@giesskanne, Sie sind ein Witzbold. 🥳🥳
Die Ukraine, USA und viele Länder der EU/NATO versuchen seit Monaten diesen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf diplomatischen Weg zu beenden. Der narzisstische, abgebrochene russische Gartenzwerg Zar Peter Putin lehnt sämtliche Friedensgespräche ab und wenn, dann nur zu seinen Bedingungen: Kapitulation der souveränen 🇺🇦 und Eingliederung in die russische Autokratie usw. usw. Vorher Nachdenken, dann posten.

Superredner
2 Monate 15 Tage

@giesskanne Diese Denkansatz hat Diktatoren wie Hitler (und jetzt Putin) groß werden lassen. Vielleicht bekommen sie ja noch den passenden Orden aus Putin’s Mörderhand überreicht …

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

@OrtlerNord Absurde Argumentation! Komplett DANEBEN! Denn sich AUCH für Diplomatie und Gespräche einzusetzen ist an sich nicht falsch!
Hirnverbrannt ist, ausschließlich den Kampf zu suchen! Greif dir mal an den Kopf…. mit welche Vorwürfen du da um dich schmeißt!
Gerade mit dem Hintergrund das unzählige in den Krieg müssen aber nicht wollen!. Bist du, wenns sein müsste, der Erste un der Schlange im Westen der in den Krieg ziehen würde? Mit Nichten! Dann eürdest du Gespräche auch bevorzugen. Also red nicht..!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

@ Sara Lea

Das ist ja mal was neues, bitte um Quellen ihrer Aussage.

Faktenchecker
2 Monate 14 Tage

NG lass das schreien!

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@Calimero, wo haben Sie die letzten 7 Monate gelebt? Die Bedingungen der Russen wurden bei den kurzen Friedensverhandlungen in der Türkei manifestiert, da war Präsident Selenskij noch zu einigen Zugeständnisse bereit. Wenn Sie Quellen benötigen sollten Sie die russischen Seiten auf Twitter, Telegram und das russische Propagander TV schauen. Viel Spaß.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@Faktenchecker, Sig. N.G. kann leider nicht anders ist sein Charakter. 🤷‍♂️

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
2 Monate 14 Tage

@giesskanne
Die stark beschränkten werden immer mehr !
Für euch alle nochmals zum besseren Verständnis :
Mit Putin -Russland gibt es NICHTS zu verhandeln. ⁉️🛡

Faktenchecker
2 Monate 14 Tage

NG schreit wieder!

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 13 Tage

@giesskanne mit einem, der nicht verhandeln will. wie soll das gehen? beschwichtigungspolitik? Vergiss es, hat noch nie funktioniert

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
2 Monate 15 Tage

Putin muss jetzt trotz Totalunterdrückung die Familien fürchten,deren Söhne er jetzt als Kanonenfutter benützt.Seine Zeit wird auch für ihn und seine Mörderbande gefährlich!

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 15 Tage

…man hat uns bis heute erklärt, die russische Bevölkerung steht praktisch zu 100 % hinter Putin und seiner Befreiung der Ukraine von Nazis und Drogensüchtigen…

Kinig
2 Monate 15 Tage

@Doolin

wie immer und alles fake news

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 15 Tage

@Doolin, bis zur Teilmobilisierung standen über 80% der russischen Bevölkerung hinter diesem russischen Kriegsverbrecher. Jetzt, wo sie selber in den Krieg involviert und ihre Söhne opfern müssen regt sich endlich Widerstand. Hoffentlich nicht zu spät.

Superredner
2 Monate 15 Tage

@Sara Lea Allerdings muss auch zusätzlich die Tatsache berücksichtigt werden, dass erneut und bevorzugt nicht-russisch-stämmige Reservisten in Putin’s erbärmlichen Krieg eingezogen werden. Das lässt blanken Rassismus und – Putin’s Spezi Großmaul Kadyrow hat es wortwörtlich ausdrückt – eine Einteilung von Menschen in (lebenswert/weniger bis gar nicht lebenswert „Menschen 2. Klasse“) erkennen. Wobei Kadyrow selbst seine Mörderbanden wohl nicht mehr zur Unterstützung von Putin’s Weltbeherrschungswahnsinn à la Hitler bereitstellt.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@Philingus, es sind nicht nur die Kadyro-Söldner, die auf Seiten der Russen in der Ukraine morden, foltern und rauben, auch Syrer, die russische Neonazi-Wagner Gruppe und die Nachtwölfe.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 15 Tage
Sehr Traurig. Die ukrainischen Familien weinen seit 7 Monaten täglich um ihre ermordeten, vergewaltigten Mädchen/Frauen/Männer und Zerstörung ihrer Heimat. Warum haben diese Frauen/Männer nicht ihre Wut über diesen sinnlosen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen ihr “Brudervolk” vorher verurteilt? War klar, dass dieser Kriegsverbrecher Putin, wenn er seine gesetzten Ziele in der souveränen 🇺🇦 nicht erreicht, die Ärmsten der Armen als Kanonenfutter in den Tod schicken wird. Kinder der Oligarchen, PolitikerInnen, ManangerInnen etc. wird es nicht treffen. Wünsche dem russischen Volk sehr viel Kraft und, dass sie es schaffen werden diesen Krieg zu beenden indem sie diese Regierung stürzen und vor Gericht stellen.… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

Träume!
Weil ein paar Tausend auf die Straßen gehen, gerade in Russland, gibt es keinen Umsturz. Das sind zwar wünschenswerte Gedanken aber fernab jeder Realität.
Ansinsten gäbe es nicht Bilder davon, wie such Rekruten traurig verabschieden.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@N. G., Sie müssen nicht unter jedem Artikel Ihre begrenzten kognitiven Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
2 Monate 14 Tage

@Sara Lea
Das ist mal eine Ansage an N.G. – – die würde ich sofort unterschreiben.👍

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Unglaublich sowas, so sinnlos, dies im Jahre 2022. Für was? Um das ohnehin größte Land der Welt nochmal zu vergrößern?
Warum haben die Russen nicht eine enge Handelbeziehung mit der Ukraine aufgebaut und sich näher gebunden als der Westen, wäre besser gewesen als den “Bruder” anzugreifen. 
Aber da ist auch noch mehr dahinter, vielmehr Profiteure, wie zum Beispiel die Sache jetzt mit der Energiekrise. 

Hustinettenbaer
2 Monate 15 Tage

@neidhassmissgunst
Gier frisst Hirn. Plus Größenwahn.
Ich glaube, dass Putler und seine Bande nach dem vergeigten Plan A (Blitzkrieg) nun nur noch improvisieren. Da steckt nicht mehr dahinter.
Klar gibt es Profiteure. Die wetten auf Rohstoffe, Währungen etc.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 15 Tage

@Hustinettenbaer Sorry, ich finde es pietätslos sich im Krieg über Krieg lustig zu machen!
Es sterben Menschen!

Hustinettenbaer
2 Monate 14 Tage

@N.G.
Ja, ist pietätlos.
Satire gegen Faschismus.
In Anlehnung an einen jüdischen Witz könnte das ein ukrainischer werden: Die Russen werden uns die Spezialoperation nie vergeben.

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@Hustinettenbaer, es ist kein Witz, sondern bittere Realität. Sehr viele Deutsche und Europäer werden uns Juden nie Auschwitz und die Shoa verzeihen, nennt man auch Opfer-Täter-Umkehr. Gehe mit Ihnen d’accord.

@
@
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

@N. G.
Darf man in Kriegszeiten Satire machen?Nein. Man muss. Humor ist entwaffnend, Lachen befreit.
Eine der ältesten Krisenbewältigungsstrategien der Menschheit ist Humor.

Faktenchecker
2 Monate 14 Tage

NG ist Putinversteher und versucht andere Meinungen mundtot zu machen.

monia
monia
Tratscher
2 Monate 15 Tage

Wenn man als Außerirdischer die Erde betrachten würde wie dort die Menschen sich gegenseitig niedermetzeln bloß weil sie wollen, dass ihr Land größer und mächtiger wird, dann kann man nur noch den Kopf schütteln und sich wundern wie primitiv die Menschheit immer noch ist!

Es muss uns doch endlich mal klar sein, dass wir so zivilisiert sein sollten dass es andere Konfliktlösungen geben muss als sich gegenseitig zu töten! Wir leben doch nicht mehr in der Steinzeit!!!

So ist das
2 Monate 15 Tage

Manche leben in der Steinzeit, leider.

Kinig
2 Monate 15 Tage

wär hätte sich gedacht, dass so etwas in einer zivilisierten welt noch möglich ist, putin kratzt an den sicher geglaubten frieden und die welt ist dazu verurteilt machtlos zuzusehen

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

I hoff des lond wocht auf de orben buabn wos va familie ausergrissn wern für den sinnlosen krieg lei traurig😞

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ALLE Russen dumm sind!  Wie lange wollen sie denn noch hinter ihrem Märchenonkel stehen und zusehen wie er ihre Väter und Söhne in diesen unsinnigen Krieg schickt? Der “böse” Westen wird die vielen geflüchteten Männer aufnehmen – vielleicht geht ihnen ja dann ein Licht auf?

Hustinettenbaer
2 Monate 15 Tage

@Krotile
Vielleicht interpretier ich zu viel (Deutsches) rein: ein Potpourri aus Dummheit, Lemmingtraining, ideologischer Borniertheit, Angst vor Repressionen / Misshandlung / Knast / Hinrichtung verhindert, dass ein Licht aufgeht.

Hustinettenbaer
2 Monate 14 Tage

… ach, ja Feuerwasser. Realismus ist nur Mangel an Drogen 🥴.
“Sturzbetrunken ziehen Putins Reservisten an die Kriegsfront”

https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/auf-dem-weg-in-die-ukraine-sturzbetrunken-ziehen-putins-reservisten-an-die-ukrainische-kriegsfront_id_152367354.html

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@Hustinettenbaer, nicht verwunderlich. Im Grunde sind es arme Pigs. 😪

magari
magari
Superredner
2 Monate 15 Tage

Neues Kanonfutter für den Imperialisten.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Zeit den Krieg,nein alle Kriege,endgültig beizulegen.Das russische Volk sollte massiv auf die Strassen gehen,wenn es genügend Söhne auch von russischen Generälen und anderen hochgradigen Aktionären trifft,wirds immer wahrscheinlicher,dass der Zwergenkönig “ausgetauscht”wird.
Hoffen wir,dass dann was besseres nachkommt und nicht ein noch verrückter der gleich die A Bombe schmeisst,bevor er damit droht…..

PuggaNagga
2 Monate 15 Tage

Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Wenn dann mehrer Tausend Familien einen Trauerfall beklagen dürfen, vielleicht ändert sich was im Land und die Zuspruch schwindet.

Obadja
Obadja
Tratscher
2 Monate 15 Tage

Jakobus 4,1
Woher kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt’s nicht daher: aus euren Wollüsten, die da streiten in euren Gliedern?

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 14 Tage

Einfach nur schrecklich der B….. der bring lei mejr Unheil umd Schande auch über die eigene Bevölkerung,….
Wieso stürznsn net endlich….
Xmillionen Russen san gegn Putin und co Mördernande…
So ein B…… wia koa onderer

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Tratscher
2 Monate 15 Tage

Putin will mit dieser Teilmobilisierung Angst vor allem in Deutschland und in der Europäischen Gemeinschaft verbreiten.
Hier ein interessante Video , eine Analyse wie der Kremel versucht Meinungen zu beeinflussen:
https://youtu.be/cV1IV8BQ-k4

Stadtler
Stadtler
Tratscher
2 Monate 14 Tage

Also vom russischen Heer fürchtet sich inzwischen niemand mehr.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 14 Tage

@Stadtler
…wie man sehen konnte, sind Russen militärische Flaschen…

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 14 Tage

Hoffentlich krieg der Tyrann amoll seine Strofe wenns an Gott gibt!!!

Ninni
Ninni
Kinig
2 Monate 15 Tage

Nur mehr SCHLIMM, die Armen der Ärmsten 😥

StreetBob
StreetBob
Superredner
2 Monate 14 Tage

Warum mocht de traurige Figur fan an Putin nit selber a guates Beispiel und heat SELBER an die Front? Schusch isch ear a ollm Oberkörperfrei geritten, Ponzer gfohrn und Militär LKW…. soll selber gean…..

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 13 Tage

für alle glühenden Putin -Anhänger
die Einbürgerung nach Russland geht wesentlich schneller, wenn man sich als Kanonenfutter zur Verfügung stellt. also worauf wartet ihr?

wpDiscuz