Indische Polizisten kontrollieren Lockdown-Maßnahmen

Hilfsangebote aus aller Welt für Indien

Montag, 26. April 2021 | 01:42 Uhr

Angesichts der dramatischen Zuspitzung der Corona-Pandemie hat Indien Hilfsangebote aus aller Welt erhalten. Die USA sagten dem Land am Sonntag die Lieferung von Rohmaterialien für die Produktion des Astrazeneca-Impfstoffs, Medikamente, Schnelltests und Beatmungsgeräte zu, teilte das Weiße Haus in Washington mit. Auch aus Frankreich, Großbritannien, Deutschland und sogar vom Erzfeind Pakistan kamen konkrete Hilfszusagen.

US-Sicherheitsberater Jake Sullivan telefonierte mit seinem indischen Kollegen Ajit Doval, um über die Hilfslieferung zu sprechen. Das Material solle Indien “sofort” bereitgestellt werden. “Genau wie Indien den Vereinigten Staaten Hilfe schickte, als unsere Krankenhäuser zu Beginn der Pandemie überlastet waren, sind die Vereinigten Staaten entschlossen, Indien in der Zeit der Not zu helfen”, erklärte das Weiße Haus. Die USA arbeiteten “rund um die Uhr” verfügbare Ressourcen und Vorräte auszusenden.

Der EU-Kommissar für Krisenmanagement, Janez Lenarčič, erklärte, Brüssel habe auf indischen Wunsch bereits den Zivilschutzmechanismus aktiviert und werde bei der Versorgung mit Sauerstoff und Medikamenten helfen. Der französische Präsident Emmanuel Macron, der britische Premierminister Boris Johnson und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel teilten mit, dass ihre Länder vor allem Beatmungsgeräte nach Indien liefern wollen. “Wir stehen Seite an Seite mit Indien als Freund und Partner während einer äußerst besorgniserregenden Zeit im Kampf gegen Covid-19”, erklärte Johnson. Bereits am Samstagabend (Ortszeit) hatte auch das pakistanische Außenministerium Hilfslieferungen als “Geste der Solidarität” angekündigt.

Indien verbuchte erneut einen Höchstwert an Corona-Neuinfektionen. Binnen 24 Stunden wurden laut Daten des Gesundheitsministeriums vom Sonntag 349.691 Fälle verzeichnet. Dies ist zugleich ein weltweiter Tageshöchstwert. 2.767 Menschen starben an oder mit Covid-19. Dies ist die bisher höchste Todesrate in 24 Stunden in Indien. Damit stieg die Zahl der Covid-Toten auf 192.311. Den vierten Tag in Folge wurden mehr als 300.000 Neuinfektionen und über 2.000 Tote registriert.

Indien hat gut 1,3 Milliarden Einwohner, so dass sich eine vergleichsweise mäßige Sieben-Tage-Inzidenz von rund 132 Fällen pro 100.000 Einwohner ergibt. Das Gesundheitssystem des Schwellenlandes ist aber völlig überlastet. Es fehlt an Betten, antiviralen Medikamenten und medizinischem Sauerstoff.

Krankenhäuser wie das Pentamed Hospital in Neu Delhi senden immer wieder SOS-Nachrichten zum Sauerstoffmangel. Premierminister Narendra Modi sagte in einer Radioansprache, die Regierung tue alles, um die Einzelstaaten im Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen.

Indien hat bisher 16,9 Millionen Corona-Infektionen registriert und steht damit weltweit an zweiter Stelle hinter den USA. Allerdings hat das Land mehr als viermal so viele Einwohner. Experten führen den raschen Anstieg der Fälle auf eine verbreitete Sorglosigkeit in der Bevölkerung und auf neue, gefährlichere Virusvarianten zurück.

Deutschland und Italien versuchten sich mit Einreiseverboten gegen die Einschleppung der indischen Mutation zu wappnen. Wer sich in den zurückliegenden 14 Tagen in Indien aufgehalten hatte, kann nicht mehr einreisen, teilte Gesundheitsminister Roberto Speranza am Sonntag auf Facebook mit. Deutschland erklärte Indien mit Montag zum Virusvariantengebiet, was Einreisen praktisch unmöglich macht.

Viele Inder versuchten am Wochenende, das Land vor dem Hintergrund der akuten Gesundheitskrise zu verlassen. Wie indische Medien berichteten, sind an den Flughäfen viele Menschen in Richtung Vereinigte Arabische Emirate und USA unterwegs. Da aber die Emirate ab Montag die Flugverbindungen aus Indien und Pakistan bis vorerst 4. Mai streichen, schnellten die Flugticketpreise in die Höhe. Am Sonntag waren sie teilweise elfmal so hoch wie normal.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Hilfsangebote aus aller Welt für Indien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 14 h

zu überbevölkert Indien.Mal da beginnen mit der 1 Kind Politik .

elvira
elvira
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

wer bischn du des zu fordern??? scham die

Soundgeist
Soundgeist
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Stell dir vor irgendein Typ aus Zentraleuropa versucht dir und den Leuten in deinem Land vorzuschreiben wieviele Kinder du bekommen darfst.
Dass die Einkindpolitik in China Folgen hatte kann man nicht verbergen.

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
14 Tage 10 h

1-Kind-Politik ist wohl einer der unmenschlichsten Gesetze die es gibt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 9 h

@elvira hast recht.Aber wennDie Leute nicht Selbst drauf kommen.🙇🏽‍♀️

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 9 h

@Soundgeist nicht nötig.Käme nie auf die Idee mehrere Kinder zu wollen.

Entequatch
Entequatch
Grünschnabel
14 Tage 3 h

@elenebraun. Emotinal gebe dir recht. Aber wenn man bedenkt dass zb nigeriasbevölkerung liegt bei ca 206mio, bis 2100 soll die anzahl verdoppeln. Schon jetzt kommen viele asylsuchende aus nigeria. Wie soll die zukunft Europas in den nächsten jahren sein? Ps viele inder wollen indien verlassen bis noch flüge zi kriegen sind. Im Trentino gibs die variante bereits.

Peerion
Peerion
Tratscher
15 Tage 4 h

Wenn Indien Hilfe aus Europa anfordern sollte, bezahlen die das hoffentlich auch. Europa braucht jawohl nicht die Kosten für eine Atommacht übernehmen.

Harald73732
Harald73732
Neuling
15 Tage 1 h

1. Atom macht und 2. selbst verantwortlich für die Explpsion der Pandemie. Wie war das vor 10 tagen? Millionen baden im ganges? Schlimm ist, das wir von diesen Ländern abhängig sind. Aus Gewinnmaximierungsgründen mussten wir Medikamente in Ländern fertigen lassen, wo ich nicht wissen will in welchen Hinterhöfen die das produzieren.

elvira
elvira
Universalgelehrter
14 Tage 13 h

@Harald73732
1. hot des mit menschlichkeit zu tian dass mar ihmene helfn und 2. hisch du olleweil no nit vwesrondn dass die pandemie ersch besiegt isch, wenn weltweit die zohln oigian.
und bevor du do bled redsch…fohr du mol noch indien, schuag dar un wia die menschen sem leben auf kliansten raum, teilweise in ormut. dass die zohln explodiern isch kuan wunder..fir viele isches wosser im ganges es uanzigste zudem sie zuagriff hobn und dass sie sem bodn hor mir ihrer religion zu tian. bei ins latschn die lait jo a in die kirch jedn sunntig

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

Wieviele Inder haben in Europa und Amerike während der ersten Welle ihre Solidarität gezeigt und ausgeholfen, als die lokalen Sanitätseinrichtungen vor dem Kollaps gestanden sind???
Erinnerst du dich noch???

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 9 h

Ob es so gut war, Impfstoffe ins Ausland zu verschenken …
Ich finde die solidarische Aktion ja löblich, aber gerade Indien kann alles brauchen, was es kriegen kann.

Harald73732
Harald73732
Neuling
15 Tage 2 h

wennich die Bilder sehe, wie Familienmitglieder die an covid gestprbenen umarmen und trauern.. sorry. Da ist jeder Impfstoff verschenkt.

EviB
EviB
Superredner
14 Tage 13 h

@Harald73732
Entschuldige, aber das ist wirklich ein dummer Kommentar.

Harald73732
Harald73732
Neuling
15 Tage 2 h

Sicher schlimm was dort geschieht. Aber haben wir nicht vor 10 tagen gesehen, wie Millionen sich im ganges tummelten? Während der Pandemie? Gegen Dummheit gibt es nunmal keinen Impfstoff.  Schlimmer finde ich aber, dass unsere Regierungen es zuliessen, dass PharmaKonzerne  aus Gewinnmaximierungsgründen  die Produktion von lebenswichtigen Erzeugnissen in 3. welt Länder verlagern durften. Und nun sind wir abhängig von diesen  Ländern, und runtergerechnet auf die Bevölkerung hat Indien nicht mehr Neuinfektionen als Deutschland. 

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
14 Tage 12 h

“Mangel an Grundstoffen
Tatsächlich kommen die Grundstoffe für die Vakzine nicht aus Indien, sondern aus den USA. Und dort hat die Regierung wegen des eigenen Bedarfs die Ausfuhr eingeschränkt, so dass der indische Impfstoffhersteller von AstraZeneca seine Kapazitäten gar nicht ausnutzen kann.”
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/indien-afrika-impfstoff-101.html

shanti
shanti
Tratscher
14 Tage 12 h

Sollten den Menschen mal National helfen!!

Anduril61
Anduril61
Tratscher
14 Tage 11 h

In Ländern wie Indien finden ist es immer sehr schwer Krankheiten einzudämmen, allein die Traditionen, Religionen dad Fehlen sanitärer Einrichtungen, sowie die schiere Masse der Bevölkerung bietet Viren und anderen Krankheitserregern fruchtbaren Boden. Sollte Indien diese Pandemie noch halbwegs überstehn sollte die Regierung unbedingt über neue Gesetze zur Familienplanung nachdenken…,🤔🤔🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 9 h

Anduril61 👌👍👍👍

wpDiscuz