Möglicherweise sind auch Seehund-Populationen von der Wärme betroffen

Hitzewelle beschert Alaskas polarem Norden neue Rekorde

Samstag, 30. März 2019 | 06:15 Uhr

Der polare US-Bundesstaat Alaska erlebt zum Ausklang des Winters eine Rekord-Hitzewelle. Vor allem im arktischen Norden liegen die Temperaturen derzeit um die 20 Grad höher als sonst, sagte der Klimaexperte Rick Thoman vom Alaska Center for Climate Assessment in Fairbanks am Freitag zu AFP.

In der Stadt Barrow an der Nordküste etwa sei die Temperatur am Donnerstag auf minus ein Grad geklettert – normal sind dort um diese Jahreszeit aber minus 20 Grad.

In vielen Städten seien reihenweise neue Rekordtemperaturen gemessen worden, am Wochenende soll es sogar noch wärmer werden. Thoman sah einen Zusammenhang zwischen dem warmen Wetter und der allgemeinen Erderwärmung. “Wir haben derzeit April- oder Mai-Wetter im März”, sagte er. Auch der Februar sei bereits “außerordentlich warm” gewesen.

Alaska ist davon besonders betroffen: Viele Schlittenhunderennen mussten bereits wegen Schneemangels abgesagt werden. Ein Problem für den Verkehrsbereich in dem abgelegenen Staat besteht derzeit darin, dass gefrorene Flüsse nun nicht als Straßen für Autos und Lkw genutzt werden können, weil das Eis zu dünn ist.

Möglicherweise sind auch die Seehund-Populationen von der Wärme betroffen, weil die Muttertiere normalerweise ihre Jungen auf dem Eis gebären. Auch die Krebsfischer leiden: Normalerweise fangen sie die Tiere von Eisschollen aus. Diese sind derzeit aber nicht stabil genug.

Von: APA/ag-

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Hitzewelle beschert Alaskas polarem Norden neue Rekorde"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
falschauer
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

der klimawandel lässt grüßen….aber für manche ist das ja alles normal erst wenn sie sich den arsch verbrennen wachen sie auf, aber dann ist es schon viel zu spät…😰

Mistermah
Mistermah
Kinig
25 Tage 6 h

Bei -1 ein grad verbrennt dir dein a?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
25 Tage 5 h

@Mistermah du hast mich schon verstanden, mach dich über solche ereignisse nur lustig dich nimmt dann sowieso niemand mehr ernst

typisch
typisch
Kinig
25 Tage 2 h

Hats dir heuer zu viel geschneit?

Mistermah
Mistermah
Kinig
25 Tage 2 h
@falschauer Was für Ereignisse?? Das es in alaska mal wärmer ist als was? Normal? Was ist normal? Der Witz ist dass der Mensch so eingebildet ist, dass er meint er sei der Herr über Planet und Natur. Er will die Natur nach seinen Vorstellungen biegen, anstelle von im Einklang mit ihr leben. Klima, Flora und Fauna haben sich über Millionen von Jahren immer wieder geändert. Daran ändern wir nichts. Wir sind nur ein vorübergehender schiss, wenn wir uns weiter so bescheuert benehmen. Die Natur hat die Macht uns binnen null Komma nichts auszulöschen. Wir können ihr nur vorübergehend etwas anhaben.… Weiterlesen »
falschauer
falschauer
Universalgelehrter
24 Tage 22 h

@Mistermah merkst du nicht, dass du am thema vorbei redest….willst du nicht verstehen oder verstehst du echt nicht was ich meine und zwar dass der mensch einen wesentlichen anteil hat, dass sich das klima verändert, dass wir die natur nicht beherrschen können ist vollkommen klar, der beste beweis ist mozambique, aber das ist ja nicht das thema…capito?!?

Tabernakel
24 Tage 19 h

@typi

Herr; lass Hirn regnen.

Mistermah
Mistermah
Kinig
24 Tage 18 h

@falschauer
Doch ich verstehe sehr gut. Der Klimawandel findet statt. Der Mensch hat ihn aber nicht ausgelöst! Er verhindert nur durch seine Arroganz dass der planet seine ausgleichenden Maßnahmen ergreifen kann. Das bedeutet Pflanzenwachstum, vorallem Baum Baum Wälder… und dazu braucht es co2. Wir holzen aber nur ab, deshalb wird das co2 weiter steigen, auch wenn wir unser emissionen auf null senken.

Mistermah
Mistermah
Kinig
24 Tage 18 h

@tabi
Wieso… brauchst du etwas? Der Herr wird dich nicht erhören.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
24 Tage 2 Min

@Mistermah… du hast das ist aber nur ein aspekt

Mistermah
Mistermah
Kinig
25 Tage 4 h

Hitzewelle??? -1 Grad? In alaska steigen die Temperaturen im Sommer auf 20 Grad. Die Seehunde überleben komischerweise trotzdem 😂
https://www.travelklima.de/alaska/
Zudem war alaska auch in ferner Vergangenheit weitgehend eisfrei. Die nordamerikanischen Stämme wanderten von sibirien ein.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
25 Tage 1 h

ich bin’s leid mit dir zu chatten die gletscher schmelzen und die wüsten breiten sich aus und du findest das alles normal….nimm einen anderen auf den arm und werde mit deiner meinung glücklich……ich verstehe eins nicht, warum ihr all das was wissenschaftlich belegt wird in frage stellt , was habt ihr davon ihr könnt ohnehin nichts mehr ändern, die erde ist bereits krank

Mistermah
Mistermah
Kinig
24 Tage 18 h

Weil es normal ist herr falschauer. Es war alles schon mal da. Wissenschaftlich belegt. Also wieso ist es nicht normal? Erkläre mir. Wäre es also nicht normal wenn jetzt Europa unter einem dicken eispanzer liegen würde? Oder grönland eisfrei ist wie zur Wikinger Zeit? Ebenso wissenschaftlich belegt, so wie eingefrorene Baumstämme in der Arktis. Es hat alles schon gegeben, Mensch hin oder her. Es ist trotzdem normal. Der planet ist nicht krank, krank ist der Mensch.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

@Mistermah wir sprechen von zwei verschiedene situationen, dass es das alles schon einmal gegeben hat ist völlig klar, die fossilien sind zeugen, nur hat damals im gegensatz zu heute der mensch den wandel nicht beschleunigt, die erde ist krank und schuld daran ist der mensch (mikroplastik in den ozeanen, rodung der urwälder, unmengen an co2 ausstoß usw)

genau
genau
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

Tja dann allen ein sonniges Wochenende😄

Mistermah
Mistermah
Kinig
24 Tage 18 h

Danke ebenfalls 👍

wpDiscuz