Die Polizei wollte die Berichte nicht kommentieren

Home Invasion im Burgenland – Mehrere Überfälle bei Familie

Sonntag, 26. August 2018 | 13:35 Uhr

Nach dem Raubüberfall auf ein älteres Ehepaar und ihren 50-jährigen Sohn am Freitagabend in deren Haus im Bezirk Oberpullendorf sind am Sonntag neue Details in den Medien aufgetaucht. Laut Aussage eines Nachbarn in einem “Kurier”-Bericht vom Sonntag sei die Familie bereits das vierte Mal zu Hause überfallen worden.

Die drei Opfer sollen von den Maskierten mit Klebebändern gefesselt worden sein, berichtete die “Kronen Zeitung”. Die 82-jährige Frau habe außerdem angegeben, von einem der drei Männer zu Boden gestoßen worden zu sein.

Die Polizei wollte die Medienberichte am Sonntag nicht kommentieren. Die Einvernahme der Opfer und die Fahndung nach den Tätern seien noch im Gange, hieß es aus der Landespolizeidirektion auf APA-Anfrage.

Von: apa