Bei dem Unglück kamen zwei Menschen ums Leben

Hubschrauberabsturz in Tirol forderte zwei Menschenleben

Mittwoch, 10. Mai 2017 | 15:53 Uhr

Ein Hubschrauberabsturz in Pertisau nahe dem Achensee (Bezirk Schwaz) hat am Mittwoch zwei Menschenleben gefordert. Der Privat-Helikopter kollidierte vermutlich mit dem Transportseil einer Materialseilbahn und stürzte daraufhin ab. Beim Aufprall habe der Heli Feuer gefangen. Laut Polizei sei der Brand dann kurze Zeit später gelöscht worden, für die beiden Insassen kam aber jede Hilfe zu spät.

Die Identität der Toten war vorerst unklar, eine Obduktion wurde angeordnet. Der Hubschrauber habe eine deutsche Kennung gehabt, hieß es seitens der Polizei. Warum der Helikopter diese Route flog und ob er dazu berechtigt war, sei vorerst unbekannt und Gegenstand von Ermittlungen des Landeskriminalamtes in Zusammenarbeit mit der Flugaufsicht.

Der Absturz hatte sich laut Polizei kurz nach 12.45 Uhr im Bereich der Gramaialm südwestlich von Pertisau ereignet. Rettungskräfte waren rasch an Ort und Stelle.

Von: apa